DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Hadert nach einer vergebenen Chance: Barça-Ikone Lionel Messi.
Hadert nach einer vergebenen Chance: Barça-Ikone Lionel Messi.Bild: keystone

ManCity verliert CL-Final-Hauptprobe – Barça gelingt gegen Atlético kein Tor

08.05.2021, 23:0708.05.2021, 23:10

Bundesliga

Premier League

Manchester City – Chelsea 1:2

In der Hauptprobe für den Champions-League-Final verliert Manchester City zuhause gegen Chelsea. Damit ist der sich seit längerer Zeit anbahnende Meistertitel der «Citizens» weiterhin nicht unter Dach und Fach. Stadtrivale Manchester United besitzt theoretisch noch die Chance auf Platz 1.

Dass es gegen Chelsea nicht zum Sieg reichte, hat sich ManCity zu einem Teil auch selbst zuzuschreiben. Praktisch mit dem Pausenpfiff vergab Sergio Agüero die Chance zum 2:0 leichtfertig, als er mit einem Panenka-Penalty scheiterte. Für Chelsea war es auf dem Weg zur erneuten Champions-League-Teilnahme ein wichtiger Auswärtssieg, den Marcos Alonso in der 92. Minute sicherstellte.

1:0 ManCity: Raheem Sterling (44.).Video: streamable
Auch Sergio Agüero weiss: Wer mit dem Panenka nicht trifft, wird zum Penaltytrottel (45.+2).Video: streamable
1:1 Chelsea: Hakim Ziyech (63.).Video: streamable
1:2 Chelsea: Marcos Alonso (92.).Video: streamable

Manchester City - Chelsea 1:2 (1:0)
Tore: 44. Sterling 1:0. 63. Ziyech 1:1. 92. Alonso 1:2. - Bemerkungen: Agüero scheitert mit einem Penalty an Chelseas Goalie Mendy.

Liverpool – Southampton 2:0

Der Meister der letzten Saison wahrt sich die Chance auf die Champions-League-Qualifikation. Bei Liverpools Heimsieg kam Xherdan Shaqiri nicht zum Einsatz.

1:0 Liverpool: Sadio Mané (31.).Video: streamable
2:0 Liverpool: Thiago Alcantara (90.).Video: streamable

Liverpool - Southampton 2:0 (1:0)
Tore: 31. Mané 1:0. 90. Thiago 2:0. - Bemerkungen: Liverpool ohne Shaqiri (Ersatz).

Leeds – Tottenham 3:1

Beim Aufsteiger Leeds United hat Tottenham Hotspur eine empfindliche Niederlage erlitten. Nach dem 1:3 droht den «Spurs» das Verpassen der Europacup-Plätze.

1:0 Leeds: Stuart Dallas (13.).Video: streamable

Leeds - Tottenham 3:1 (2:1)
Tore: 13. Dallas 1:0. 25. Son 1:1. 42. Bamford 2:1. 84. Rodrigo 3:1.

Championship

In Englands zweithöchster Liga ist die letzte Runde dramatisch verlaufen. Während an der Tabellenspitze schon vorher alles klar war – Norwich City und Watford steigen direkt auf, Brentford, Swansea City, Barnsley und Bournemouth sind in den Playoffs – hatte es der Abstiegskampf in sich. Runter müssen die Wycombe Wanderers (trotz einem 3:0-Sieg in Middlesbrough), Rotherham United (1:1 in Cardiff) und Sheffield Wednesday. Die traditionsreichen «Owls» spielten in Derby 3:3, Derby County konnte dank diesem Punktgewinn im Direktduell die Klasse halten.

Der Schlusspfiff bei Derby – Sheffield Wednesday.Video: streamable
tabelle: bbc

Primera Division

FC Barcelona – Atlético Madrid 0:0

Drei Runden vor Schluss bleibt es beim Rückstand von zwei Punkten, die der FC Barcelona auf Tabellenführer Atlético Madrid hat. Im Camp Nou hielt die «Mauer» von Diego Simeones Mannschaft sämtlichen Angriffen stand. Nun bietet sich Real Madrid am Sonntagabend (21 Uhr) die Chance, mit einem Heimsieg gegen das viertklassierte Sevilla zum Stadtrivalen aufzuschliessen.

Lionel Messi zeigt, was er drauf hat (41.).Video: streamable
Ilaix Moriba vergibt eine dicke Chance (62.).Video: streamable
Jan Oblak wehrt einen Messi-Freistoss ab (66.).Video: streamable

Serie A

Inter Mailand - Sampdoria Genua 5:1

Tore: 4. Gagliardini 1:0. 26. Sanchez 2:0. 35. Candreva 2:1. 36. Sanchez 3:1. 61. Pinamonti 4:1. 70. Martinez 5:1.

Spezia - Napoli 1:4

Tore: 15. Zielinski 0:1. 23. Osimhen 0:2. 44. Osimhen 0:3. 64. Piccoli 1:3. 80. Lozano 1:4.

Udinese – Bologna 1:1

Ligue 1

Olympique Lyon – Lorient 4:1

1:0 Lyon: Houssem Auoar (53.).Video: streamable

Nantes – Bordeaux 3:0

Loris Benito bleibt mit Bordeaux in Abstiegsgefahr. Der finanziell und sportlich gebeutelte Klub unterlag Nantes mit 0:3 und hat nur noch zwei Punkte Reserve auf den Barrage-Platz, den weiterhin Nantes inne hat. Der in der Innenverteidigung eingesetzte Benito verschuldete den Penalty, der in der 51. Minute zum 0:2 führte.

Troyes ist wieder erstklassig

ES Troyes AC kehrt nach drei Saisons zurück in die Ligue 1. Der Klub, der seine beste Zeit vor gut 20 Jahren mit dem Schweizer Fabio Celestini im Mittelfeld hatte, sicherte sich den Aufstieg in der vorletzten Runde.

(ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So feiert der EV Zug den ersten Meistertitel seit 23 Jahren

1 / 20
So feiert der EV Zug den ersten Meistertitel seit 23 Jahren
quelle: keystone / ennio leanza
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So sieht die Welt nach der Maskenpflicht aus

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Aarau will die Aufstiegs-Euphorie in Energie umwandeln
Nach dem Sieg gegen Schaffhausen muss die Mannschaft des FC Aarau den Spagat zwischen Ausgelassenheit und Konzentration schaffen. Trainer Keller will aus der Euphorie Kraft schöpfen. Derweil hat der Verein den Ticket-Vorverkauf für den Saisonfinal gestoppt.

Es ist still im Stadion Brügglifeld an diesem Sonntagmittag. Idyllisch, könnte man sagen, bezieht man den wolkenlosen Himmel mit ein. Das Vogelgezwitscher rundherum, den gepflegten Rasen im saftigsten Grün. Ausser den beiden Journalisten auf der Tribüne ist niemand da, der sich die Fussballspieler anschaut, wie sie auf den kreisförmig aufgereihten Yogamatten ihre gymnastischen Übungen betreiben. Geht man in der Zeit zwölf Stunden zurück, war das noch ganz anders.

Zur Story