Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Captain Xhaka wird bei Arsenal ausgepfiffen – bei seiner Auswechslung gibt’s Applaus



Schwierige Zeiten für Granit Xhaka beim FC Arsenal. Der Schweizer Nati-Captain hat auch bei den Londonern das Amt des Spielführers und ist dementsprechend als Stammspieler gesetzt – ein Fakt, welcher vielen Arsenal-Fans missfällt. Xhaka habe einfach nicht die Qualität für einen Arsenal-Spieler, so der Tenor.

Beim Heimspiel gegen Aston Villa zieht der Schweizer nicht seinen besten Tag ein und wird, wie so oft, verwarnt. Arsenal liegt gegen Aussenseiter Aston Villa in Rückstand und muss nach der gelb-roten Karte gegen Ainsley Maitland-Niles mit einem Spieler weniger auskommen. Der Sündenbock ist ausgemacht: Granit Xhaka – er wird bei seinen Ballberührungen vom eigenen Publikum ausgebuht.

Nach 72 Minuten erlöst Trainer Unai Emery seinen Captain. Als die Auswechselung beim Stand von 1:2 auf der Tafel angekündigt wird, gibt es im Stadion Applaus.

Und tatsächlich, die Auswechslung von Xhaka bewirkt etwas. Die Gunners drehen die Partie in Unterzahl dank Toren von Calum Chambers und Pierre-Emerick Aubameyang noch zum 3:2.

In der Pressekonferenz nach dem Sieg äusserte sich Trainer Emery zu den Pfiffen gegen Xhaka:

«Wir brauchen die Fans, sie sollten jeden Spieler unterstützen. Er hat am Donnerstag sehr gut gespielt und letzte Woche in Watford auch. Heute habe ich ihn ausgewechselt, weil er zuletzt durchgespielt hat, ich wollte neue Kräfte bringen. Xhaka ist ein sehr wichtiger Spieler für uns, er legt grosses Engagement an den Tag und verbessert sich. Ich kann von den Fans zwar nicht verlangen, dass sie einen Spieler unterstützen, aber ich bin sicher, dass Xhaka seine Höchstleistung abrufen kann, wenn die Fans zu ihm halten.»

Bei den Fans scheint die Meinung jedoch gemacht: Wegen Xhaka ist Arsenal nur Durchschnitt. Was meinst du?

Ist Granit Xhaka gut genug für den FC Arsenal?

Die Wutrede eines Arsenal-Fans bei «TalkSport».

abspielen

Auch bei Arsenal-TV ist man sich einig: Xhakas Auswechslung war die Wende im Spiel. Video: YouTube/AFTV

(zap)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das sind die 28 teuersten Schweizer Fussballer

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

39
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
39Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • goonerch 24.09.2019 11:50
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • Tom Scherrer (1) 24.09.2019 00:38
    Highlight Highlight WTF. Xaka und Shaqiri kriegen es international so richtig ab.

    Ich hoffe, dass die Jung sich auf Ihre Stärken konzentrieren und die Spatzen pfeifen lassen...

    Xaka ist in seiner Position sackstark und Shaqiri - wenn er denn nicht bockig oder schwierig ist - ja eigentlich ja auch.

  • Forrest Gump 23.09.2019 23:22
    Highlight Highlight Naja, gerade bei Arsenal-TV wird unglaublich oft gegen die eigenen Spieler geschossen, das kann man nicht wirklich ernst nehmen. Arsenal ist seit einigen Jahren trotz namhaften Investitionen nicht mehr an der absoluten Spitze der Premier League. Dafür kann man nicht Xhaka die Schuld geben, wäre jemand besseres da, hätten ihn wohl seine letzten 3 Trainer auch eingesetzt. Xhaka hat ohne Zweifel einen starken linken Fuss und eine gute Übersicht. Leider fehlt es ihm an Tempo, was er im Gegensatz zu den absoluten Topleuten auf seiner Position nicht mit Cleverness wettmachen kann.
  • Youri 23.09.2019 20:39
    Highlight Highlight Seit Jahren völlig überbewertet...selten ein wirklich gutes Spiel von ihm gesehen...das gleiche gilt für Alpenmessi, obwohl der wenigstens ein bisschen Risiko nimmt (ich weiss andere Position etc...).
    • Raembe 23.09.2019 22:14
      Highlight Highlight Alle Trainer irren sich und Du hast Recht, really?
    • dave1771 23.09.2019 22:48
      Highlight Highlight Youri hat recht. Shaqiri spielt ja nie bei einem WC Klub. Xhaka bei einem momentan mittelmässigen Arsenal oft, aber unbeliebt und überfordert in der PL. Beide passen zu mittelmässigen Klub, wie Everton, Sevilla, Porto, Benfica oder Dortmund
    • Barracuda 23.09.2019 23:12
      Highlight Highlight Bei Alpenmessi gebe ich dir recht. Xhaka hat aber einen anderen Weg eingeschlagen als der professionelle Bankwärmer. Ich finde er hatte ein gutes Händchen für die richtigen Vereine und zumindest in Gladbach war er ein Leistungsträger. OK, in London kommt er tatsächlich nicht über den Durchschnitt hinaus.
  • Team Insomnia 23.09.2019 19:49
    Highlight Highlight Laut vielen verschiedenen CH Medien ist er ja „Weltklasse“. 🤭
  • Manuel Schild 23.09.2019 19:35
    Highlight Highlight Nach dem Spiel gegen Watford wurde Guendouzi als Nichtsnutz bezeichnet. Letztes Jahr waren es Mikhitaryan, Mustafi und Iwobi. Da hat sich der Pöbel bei social media dieses Jahr Xhaka ausgesucht und die Medien geben dem Pöbel auch noch Aufmerksamkeit. In den nächsten Wochen wird es Pepe treffen.
  • Nicklassix 23.09.2019 17:23
    Highlight Highlight Das Problem mit Herrn Xhaka ist, dass sein Fussballstil nicht zu Arsenal passt.

    Er kann ein Spiel schon leiten und seine langen Pässe sind (oft) weltklasse.

    Aber bei Arsenal brauchen wir keine langen Bälle und einen langsamen, wenig agilen Spielmacher.

    Wir brauchen dort Dynamik, jemanden, der den Raum nutzt. Und das macht der Xhaka halt nicht so gut, ist nicht seine Stärke.

    Fazit: Sofortiger Clubwechsel! Danke. Bitte.
    • KOHL 23.09.2019 21:40
      Highlight Highlight Ah so machen "wir' das bei Arsenal
    • dave1771 23.09.2019 22:49
      Highlight Highlight Nicklassix hat zu 100% recht. Guedouzi ist da ganz anderes Niveau!
    • Nicklassix 23.09.2019 23:41
      Highlight Highlight Ist ja nicht so, dass er erst seit gestern bei Arsenal spielt und gleich abgeschoben wird. Ist jetzt seine 4. Saison und in keiner hat er überzeugt, bzw. konnte er die Rolle ausfüllen, die für ihn gedacht war.
      Mittlerweile sind wir in meinen Augen nicht mehr auf ihn angewiesen, aber weil er per se kein schlechter Fussballer ist, soll er gerne den Club wechseln.



      Wenns nach mir geht, reicht das. Aber sein Einfluss auf die Mannschaft scheint gut zu sein, da er Captain ist?!


      Eine starke Passstatistik macht die regelmässigen Fehler nicht wett.
  • Erklärbart 2.0 23.09.2019 16:20
    Highlight Highlight Wann hat Arsenal zum letzten Mal einen Titel gewonnen? Ist ja nicht so dass sie vor Xhaka's Engagement Titel an Titel gereiht haben...
  • Clank 23.09.2019 14:12
    Highlight Highlight Als Schweizer ist es schon hart festzustellen, dass unsere besten Starspieler nicht mal für ein Club wie Arsenal reichen.
    Aber objektiv betrachet haben die Gunnersfan schon nicht Unrecht. Für die Ansprüche von Arsenal in die CL zu spielen, reicht Xhakas Alibifussball aus. Nur die Schweiz scheint diese Quer- und Rückpässe Taktik zu lieben, warum auch immer. Offensiv führt das aber zu wenig. Defensiv foult Xhaka einfach zu häufig und zu unnötig.
    • Schiri 23.09.2019 15:02
      Highlight Highlight Alibi Fussball, genou ds meini!!
    • Raembe 23.09.2019 22:18
      Highlight Highlight Also haben sich Favre, Emery und Wenger in ihm getäuscht?! Mit Xhaka als Stammspieler kam man seit Jahren wieder mal in einen Final.
    • dave1771 23.09.2019 22:50
      Highlight Highlight Zu Gladbach passt er perfekt. Und ja Wenger hat sich schon oft getäuscht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • dave1771 23.09.2019 13:36
    Highlight Highlight Xhaka ist wie Sokratis und andere nur Durchschnitt.
  • Dong 23.09.2019 13:24
    Highlight Highlight Für mich zu sehr seitwärts-Spieler, und mit Querpässen schiesst man halt selten Tore. Ist aber wohl auch taktische Ausrichtung, trotzdem schade, weil er ja einen guten Abschluss hätte.
    • S¥BIONT 23.09.2019 13:57
      Highlight Highlight Falls er wie gestern mit Guendouzi auf der Doppel 6 spielt, muss aus meiner Sicht nicht mal speziell viel nach vorne kommen. Dafür wäre dann Ceballos und das Offensiv-Trio zuständig. Jedoch muss er zuverlässig vor der Abwehr abräumen. Da darf es dann auch mal eine gelbe Karte sein, falls er ein taktisch gesckicktes Foul zieht. Das Video oben zeigt jedoch wunderbar, dass Xhaka das nicht kann. So ein billiges Halten an der Mittellinie ohne Torgefahr & das alles, weil er dem Gegner hinterher rennt (sei es aufgrund falschem Stellungsspiel oder zu langsam).
  • gi_ann 23.09.2019 13:15
    Highlight Highlight Ich habe mal von jemanden auf der Insel gesagt bekommen, in der PL müssen die Leute deine Persönlichkeit auch noch mögen, nebst der Spielqualität. Daher meine Frage (ich verfolge Fussball sehr sporadisch), ist da etwas mit den Fans vorgefallen, dass er so in Ungnade gefallen ist?
    • JoeyOnewood 23.09.2019 14:54
      Highlight Highlight eigentlich nicht. Er macht ab und zu doofe Fehler, wie so viele andere Arsenal-Spieler auch. Das liegt hauptsächlich am sehr riskanten Spiel Arsenals.

      Er hat halt eine relativ grosse Klappe und ist nun gar Captain. Da kriegt er häufig etwas stellvertretend für die ganze Mannschaft sein fett weg.
    • MaJoR ToM 23.09.2019 15:40
      Highlight Highlight Er konnte die Fans nie überzeugen; nun ist er Captain geworden und hat sich gleich mal mit Thierry Henry verglichen..

      Nicht dass das der Hauptgrund ist, aber als ein derart biederer Spieler die gloreichen Zeiten heraufzubeschwören, kam sicher dem einen oder anderen Gunner in den falschen Hals.

      Trotzdem: eigene Spieler auspfeifen zeugt von ganz mieser (Fussball-) Kinderstube und zeigt, was für ein erbärmliches Pack die Arsenalfans sind.
    • dave1771 23.09.2019 22:46
      Highlight Highlight Ja er macht sooo viele Fehler die zu Tore führen!
  • Pipikaka Man 23.09.2019 12:57
    Highlight Highlight Es ist mir so oder so unverständlich warum Xhaka sich schon so lange bei den Gunners halten kann. Die einzige Erklärung ist das die viel besseren Alternativen nicht zu Arsenal wechseln wollen. Für mich ist Xhaka ein unsympathischer Flegel, aber für die 🇨🇭ist er dennoch einer der besten.
    • S¥BIONT 23.09.2019 13:08
      Highlight Highlight Einen unsympatischen Flegel würde ich ihn nun nicht gerade nennen. Er ist einfach schlicht weg nich so gut, wie ihn die schweizer Medien machen bzw. gerne sehen würden.🤷‍♂️

      Für jeden, der die PL etwas verfolgt, ist das nichts Neues. Jedes 2. Spiel ein fataler Aussetzer und die Undiszipliniertheiten bzgl. gelben Karten sind bei ihm seit Gladbach Standart.
    • MaJoR ToM 23.09.2019 15:37
      Highlight Highlight ...und warum ständig die gelben Karten?

      Weil sein erster Schritt für die Sechserposition schlicht zu langsam ist. Das wissen mittlerweile auch die Gegner und versuchen ihn genau da zu schwächen: Foul und gelb möglichst schon in der ersten Halbzeit und er muss für den Rest seiner Spielzeit noch mehr zurückstecken.
  • primusmaximus 23.09.2019 12:56
    Highlight Highlight Granit hat defintiv seine Qualitäten, sonst wäre wohl kaum Capitan in Londen und in der Schweiz.. Jedoch gibt es bei ihm einfach eine relativ grosse Anzahl von Spielen, (allen voran Spiele bei denen es wirklich um was geht) wo sein Einfluss wenig bis gar nicht vorhanden ist aufs Spiel. Ob das für eine PL die sich selber zur Spitze zählt reicht,naja....
  • Gooner1886 23.09.2019 12:55
    Highlight Highlight Xhaka ist kein Spieler für die Premier League. Mehr muss man nicht sagen.
    • S¥BIONT 23.09.2019 13:23
      Highlight Highlight Sozusagen ein zweiter Özil🙃
    • Pukelsheim 23.09.2019 13:37
      Highlight Highlight Er passt aus meiner Sicht perfekt nach Italien. Er muss Zeit am Ball haben und das Tempo darf nicht zu hoch sein.
    • Zanzibar 23.09.2019 13:41
      Highlight Highlight Warum?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Victor Paulsen 23.09.2019 12:36
    Highlight Highlight An der Umfrage merkt man, dass es auf einer schweizer Seite durchgeführt wurde. Auf den Arsenal Seiten sieht die Stimmung anderst aus.

«Ein echter Held» – für diese gute Tat muss man Mo Salah einfach lieben

Am Wochenende gingen Mo Salah und der FC Liverpool mit 2:7 gegen Aston Villa unter. Doch für Reds-Fan David Craig bleibt der Ägypter ein Held – denn er setzte sich für ihn ein, als er bedrängt wurde.

«Mo ist in meinen Augen ein echter Held und ich möchte ihm danken», berichtet David Craig der britischen «Sun». Mit einigen Tagen Verspätung hat sich der 50-Jährige an die Boulevardzeitung gewandt, um dem Liverpool-Stürmer seinen Dank auszusprechen.

Salah hatte ihm am Montag, dem 28. September, an einer Tankstelle in der Nähe des Liverpooler Fussballstadions Anfield Road geholfen. Eine Gruppe junger Männer habe Craig bedrängt und belästigt. «Sie benutzten Schimpfwörter, fragten, warum ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel