Sport
Fussball

Champions League: Die besten Reaktionen zum Barça-Debakel gegen Bayern

Barcelona's Gerard Pique leaves at the end of a Champions League group E soccer match between F.C. Barcelona and Bayern at Camp Nou stadium in Barcelona, Spain, Tuesday, Sept. 14, 2021. (AP Photo ...
Barcelona trottet gegen die Bayern chancenlos vom Platz.Bild: keystone

Barça historisch schlecht, Bayern überragend – die besten Reaktionen dazu

15.09.2021, 09:5515.09.2021, 12:42
Mehr «Sport»

Durch den sensationellen 2:1-Erfolg der Young Boys gegen Manchester United ging das Spitzenspiel des gestrigen Abends fast etwas unter. Die Bayern sind im Camp Nou auf den FC Barcelona getroffen, haben dort keine Zweifel über den Sieger aufkommen lassen und gleich mit 3:0 gewonnen.

Für Barça war es das erste Champions-League-Spiel in der Post-Messi-Ära. Zwar waren die Bayern bereits im Vorfeld zu favorisieren, der Auftritt von Barcelona war dennoch ernüchternd. Das sind die besten Statistiken und witzigsten Reaktionen dazu.

Harmlos wie nie zuvor

Zum ersten Mal, seit es die Champions League gibt, hat es Barcelona in einer Partie nicht geschafft, auch nur einen einzigen Torschuss abzugeben.

epa09468754 Bayern Munich's goalkeeper Manuel Neuer (R) talks to FC Barcelona's goalkeeper Marc-Andre ter Stegen (L) after the UEFA Champions League Group E soccer match between FC Barcelona ...
Das Einzige, was Neuer gestern halten musste, war Barça-Keeper und Nationalmannschaftskollege Marc-André ter Stegen.Bild: keystone

Nennen wir es «Teilerfolg»

Vor etwas mehr als einem Jahr verlor der FC Barcelona ebenfalls in der Champions League gegen die Bayern. Damals allerdings gleich mit 2:8. So gesehen sind nur drei Gegentore quasi schon ein Teilerfolg für Barça.

Camp Ja-Nou

Zum ersten Mal in der Klubgeschichte verliert Barcelona in einem europäischen Wettbewerb drei Heimspiele in Folge. Das Schlimmste aus Sicht der Katalanen? Die Niederlagen waren nicht mal knapp, sondern alle mit drei Toren Differenz.

  • 08.12.2020: 0:3 gegen Juventus Turin
  • 16.02.2021: 1:4 gegen Paris Saint-Germain
  • 14.09.2021: 0:3 gegen Bayern München

Messi villmal

Die Barcelona-Fans, die gerade realisieren, wie das Leben ohne Lionel Messi sein wird.

Der Barcelona-Schreck

Barcelona muss Albträume kriegen, wenn es nur schon den Namen Thomas Müller hört. Gestern traf der Deutsche mit einem abgefälschten Schuss zur Bayern-Führung. Es war im sechsten Duell bereits der siebte Treffer für Müller gegen Barça. Kein anderer Spieler hat in europäischen Wettbewerben so viele Tore gegen Barcelona erzielt wie er.

Und aus Sicht von Müller ist Barcelona natürlich der Lieblingsgegner. Er hat international sonst gegen kein anderes Team so oft getroffen.

Thomas Müllers internationale Lieblingsgegner:

  • FC Barcelona: 6 Spiele, 7 Tore
  • FC Arsenal: 7 Spiele, 5 Tore
  • Juventus Turin: 6 Spiele, 3 Tore
  • Olympiakos Piräus: 4 Spiele, 3 Tore
  • ZSKA Moskau: 4 Spiele, 3 Tore

So schlimm wie das letzte Mal endete es immerhin nicht ...

Robert LewanGOALski

In den Schatten gestellt wurde Thomas Müller aber auch gestern vom immer gleichen Mann: Robert Lewandowski. Der Pole ist seit Jahren in unfassbarer Form. Seit dem Start der Saison 2019/20 hat er für Bayern München 112 Tore erzielt – die Konkurrenz liegt weit dahinter.

Noch beeindruckender ist jedoch Lewandowskis Form im Jahr 2021. Seit dem 11. Februar hat er in jedem Pflichtspiel für die Bayern getroffen. Das sind 18 Spiele in Serie mit insgesamt 29 Treffern.

Er hatte noch Memphis Depay

Dayot Upamecano wurde am Flughafen in Barcelona vom Sicherheitspersonal festgenommen, weil er die Gewichtsgrenze überschritten hat. Er wurde in der Folge dazu aufgefordert, Memphis Depay aus seiner Tasche zu nehmen.

(zap)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball
1 / 51
Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball
Saison 2022/23: Der FC Basel gewinnt das Rückspiel in Nizza 2:1 nach Verlängerung und steht erstmals im Conference-League-Halbfinal. Dort scheitert er gegen die Fiorentina, die kurz vor dem Penaltyschiessen des Rückspiels das entscheidende Tor schiesst.
quelle: keystone / peter klaunzer
Auf Facebook teilenAuf X teilen
YB schlägt Manu – und die Kommentatoren drehen völlig durch
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9
ZSC-Marti nach Auftaktsieg: «Spielen ja nicht gegen eine Gurkentruppe»
Verkehrte Welt zum Auftakt des Playoff-Finals: Die Sieger der ZSC Lions zeigen sich nach dem 2:1-Sieg kritisch, Lausanne schöpft aus der Niederlage viel Zuversicht.

Manchmal kann Eishockey so einfach sein: «Sie haben einfach ein Tor mehr geschossen als wir», erklärt Lausannes Coach Geoff Ward die Niederlage kurz und bündig.

Zur Story