Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das 7:1 schon vergessen?

Deutschland-Pleite komplett verdrängt: In der Traumelf von David Luiz werden die Weltmeister konsequent ignoriert



Die Stars bei Paris St.Germain stellen in diesen Tagen ihre Traumelf zusammen. Letzte Woche war die Reihe an Zlatan Ibrahimovic. Dass der Schwede sich dabei selbst aufstellte, verwunderte kaum jemanden. Und dass er sich selber als «Gott» bezeichnete, gehört schon fast zum «zlatanschen» Charme.

abspielen

Zlatan stellt seine Traumelf zusammen. Mit Zlatan im Sturm natürlich.  video: 

Jetzt hat es David Luiz getan. Während man beim Schweden nichts anderes erwartete, als dass er sich selber aufstellen würde, war man sich beim PSG-Lockenkopf nicht ganz sicher, ob er sich selber zu den besten Innenverteidigern der Welt zählt. Immerhin wurden Luiz und seine Kollegen erst kürzlich an der WM von Deutschland mit 7:1 zerpflückt und aus dem Turnier geworfen. 

abspielen

David Luiz' Traumelf: Wo sind die Deutschen? video: youtube.com/PSG - Paris Saint-Germain

Objektiv betrachtet, müsste in der besten Innenverteidigung der Welt momentan wohl eher ein Benedikt Höwedes oder ein Mats Hummels als ein David Luiz stehen. Doch was macht der Brasilianer? Er stellt nicht nur sich selber auf, sondern auch seinen Seleçao-Kumpel Thiago Silva. Hat David Luiz jenen verhängnisvollen Abend in Belo Horizonte bereits aus seinem Gedächtnis verdrängt?

Silva hat wenigstens ein Alibi: Er stand bei der 1:7-Pleite gar nicht auf dem Platz. Aber Luiz, der gehörte zu den Hauptverantwortlichen des Jahrhundertdebakels. Nach der besagten Partie rang er im TV-Interview um Worte und konnte auch die Tränen nicht zurückhalten. Der Wuschelkopf konnte einem so richtig leid tun. 

abspielen

Ein weinender Luiz nach der Halbfinal-Pleite gegen Deutschland. video: youtube.com/Mario

Dass die Deutschen an jenem Abend um Klassen besser spielten, scheint der Südamerikaner mittlerweile bereits wieder vergessen zu haben. Offenbar hat er das Deutschland-Trauma mit einer konsequenten Verdrängungstaktik bereits überwunden.

Allgemein scheint David Luiz wenig Freude an europäischen Spielern zu haben. Abgesehen von seinen alten Teamkollegen bei Chelsea, Petr Cech, Branislav Ivanovic und Michael Essien, werden in seiner Traumelf lediglich Südamerikaner berücksichtigt. Einen Toni Kroos oder einen Mesut Özil sucht man im Mittelfeld vergebens. Dort sorgen neben Michael Essien nämlich Pablo Aimar, Angel di Maria und Willian für die Musik.

Bei der Auswahl seines Stürmerduos geht David Luiz jedoch das grösste Risiko ein. Der Neo-Pariser wagt es tatsächlich, Lionel Messi als besten Spieler aller Zeiten zu bezeichnen und Zlatan Ibrahimovic nicht zu berücksichtigen. Der Sturmpartner des Argentiniers ist nämlich nicht der Schwede, sondern – wie könnte es auch anders sein – Neymar. (cma)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Transferticker

Mega-Talent Camavinga vor Verlängerung bei Rennes +++ Isco vor Abgang bei Real?

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

Zinedine Zidane scheint bei Real Madrid nicht länger auf die Dienste von Isco zählen zu wollen. Wie «El Confidencial» berichtet, habe der Franzose einem Verkauf im Winter bereits zugestimmt. Arsenal und Everton seien am Mittelfeldspieler interessiert. (zap)

Isco 🇪🇸Position: Offensives MittelfeldAlter: 28Marktwert: 30 Mio. EuroBilanz 2020/21: 6 Spiele

Eduardo Camavinga …

Artikel lesen
Link zum Artikel