bedeckt
DE | FR
Sport
Fussball

Jakub Jankto: Tschechischer Natispieler outet sich als homosexuell

Tschechischer Natispieler outet sich als homosexuell: «Will mich nicht mehr verstecken»

13.02.2023, 15:5713.02.2023, 16:08
Mehr «Sport»

Tschechischer Natispieler outet sich als homosexuell

Video: twitter/jakubjankto

Der tschechische Nationalspieler Jakub Jankto hat sich als homosexuell geoutet. In einem emotionalen Video sagt der Profi von Sparta Prag, er wolle sich «nicht mehr verstecken».

«Hallo, ich bin Jakub Jankto», beginnt der 27-Jährige seinen Post. «Wie jeder andere auch, habe ich meine Stärken. Ich habe meine Schwächen. Ich habe eine Familie. Ich habe meine Freunde. Ich habe einen Beruf, den ich mit Ernsthaftigkeit, Professionalität und Leidenschaft so gut wie möglich ausübe», erklärte er weiter.

Der Mittelfeldspieler schreibt weiter, er wolle sein Leben «in Freiheit, ohne Ängste, ohne Vorurteile, ohne Gewalt, aber mit Liebe» leben. Jankto ist im Moment vom FC Getafe an Sparta Prag ausgeliehen.

Sein Verein schreibt, er habe vor einiger Zeit offen über seine sexuelle Orientierung mit der Vereinsführung, dem Trainer und den Mitspielern gesprochen. Alles andere betreffe sein Privatleben, schreibt der Verein und weiter:

«Keine weiteren Kommentare.
Keine weiteren Fragen.
Du hast unsere Unterstützung.
Lebe dein Leben, Jakub.»

Der Mittelfeldspieler absolvierte 45 Länderspiele für Tschechien. Er erzielte vier Tore. Jankto wechselte in jungen Jahren von Slavia Prag in die U19 von Udinese Calcio. 2019 ging er zu Sampdoria, zwei Jahre später zog er nach Getafe weiter.

Nur wenige Profifussballer haben ihre Homosexualität öffentlich gemacht. 2021 hatte Josh Cavallo von Adelaide United als erster aktiver Fussballprofi sein Coming-out gegeben. 2014 hatte sich der deutsche Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsberger nach seiner Karriere als homosexuell geoutet. (mlu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Dieses schwule Paar heiratet als eines der ersten – Sols Eltern sind dagegen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
66 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
ChillDaHood
13.02.2023 16:15registriert Februar 2019
Ich freue mich auf den Tag, wenn das keine Schlagzeile mehr wert ist. Bis dahin wünsche ich ihm und allen, die offen oder versteckt in seiner Situation sind, alles erdenklich gute. Sei frei und lebe dein Leben, so dass Du glücklich wirst.
2254
Melden
Zum Kommentar
avatar
code-e
13.02.2023 16:33registriert November 2018
Finde ich stark von ihm. Herzlichen Glückwünsch zu seinem wahren ich.
1155
Melden
Zum Kommentar
avatar
Garp
13.02.2023 17:16registriert August 2018
Es ist längst überfällig, dass es völlig egal sein sollte, welches Geschlecht oder Geschlechter man für eine Liebesbeziehung vorzieht.

Bis es soweit ist, braucht es mutige Menschen. Sie ebnen den Weg. Und wir, für die es selbstverständlich ist, dass man frei lieben darf, müssen sie verteidigen und schützen.
502
Melden
Zum Kommentar
66
Frauen, Kinder, Hunde – zwei Yankees tauschen ihre gesamten Familien
4. März 1973: Die Baseballer Mike Kekich und Fritz Peterson enthüllen brisante Informationen über ihr Privatleben. Die beiden Pitcher der New York Yankees haben ihre Familien getauscht und sorgen damit für einen Skandal, der die Vereinigten Staaten beschäftigt.

In der US-Sportwelt gehören Trades dazu. Spieler werden von Klubbesitzern ohne gefragt zu werden transferiert, gehören von einem Moment zum anderen plötzlich einem neuen Team an. Doch so einen Trade haben die Vereinigten Staaten noch nicht gesehen.

Zur Story