Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Hektik nach einem Foul zwischen den Baslern mit dem Basler Shkelzen Gashi, sitzend, und den Zuerchern Spielern beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Basel 1893 und dem FC Zuerich am Sonntag, 12. April 2015, im Stadion St. Jakob-Park in Basel. (KEYSTONE/Patrick Straub)

Kein Spaziergang für den Schiedsrichter: Beim Klassiker zwischen Basel und Zürich eskaliert die Lage fast. Bild: KEYSTONE

Schläge, Tritte, Fackelwürfe: Wie hättest du als Schiedsrichter beim Chaos-Klassiker entschieden?

Nach der Schlacht zwischen Basel und Zürich geben auch die Entscheidungen von Schiedsrichter Sascha Amhof zu diskutieren. Wie hättest du die heiklen Szenen an seiner Stelle bewertet?



1. Entscheidung: Platzverweis Chiumiento

Nach 37 Minuten wird Davide Chiumiento in einem Zweikampf von Shkelzen Gashi am Bein getroffen. Der FCZ-Captain rappelt sich auf und säbelt Sekunden später Matias Delgado um. SRF-Experte Christoph Spycher: «Es ist ein rustikales Einsteigen, aber er hat die Füsse am Boden – und das ist viel weniger gefährlich.»

Animiertes GIF GIF abspielen

Umfrage

Wie entscheidest du als Schiedsrichter in der Chiumiento-Szene?

  • Abstimmen

789 Votes zu: Wie entscheidest du als Schiedsrichter in der Chiumiento-Szene?

  • 47%Rote Karte! Er hat Matias Delgados Gesundheit gefährdet.
  • 50%Gelbe Karte! Es war ein Foul, aber da steckt keine Verletzungsabsicht dahinter.
  • 3%Freistoss! Damit sich die Gemüter beruhigen.

Erstes Urteil innerhalb von 4 Wochen

Die Rapporte des Schiedsrichters und der Sicherheitsdelegierten werden dem Disziplinarrichter im Sicherheitswesen übermittelt. Er entscheidet dann, ob der Fall seine Spruchkompetenz (max. Busse von 10'000 Fr.) überschreitet oder nicht. Ist dies der Fall, wird die Angelegenheit an die Sicherheitskammer der Disziplinarkommission übergeben. Ein erstes Urteil ist innerhalb von 4 Wochen zu erwarten.
Darüber hinaus erwartet die Liga, dass die fehlbaren Einzelpersonen identifiziert, der Justiz zugeführt und mit einem mehrjährigen Stadionverbot belegt werden.

2. Entscheidung: Gelbe Karte Rikan

FCZ-Israeli Avi Rikan rächt seinen Kollegen fünf Minuten später am selben Schauplatz mit dieser Attacke von hinten.

Animiertes GIF GIF abspielen

Umfrage

Wie entscheidest du als Schiedsrichter in der Rikvan-Szene?

  • Abstimmen

767 Votes zu: Wie entscheidest du als Schiedsrichter in der Rikvan-Szene?

  • 67%Rote Karte! Er hat keine Chance, an den Ball zu kommen und spielt nur auf den Mann.
  • 28%Gelbe Karte! Überhart, aber ein Platzverweis ist nicht gerechtfertigt.
  • 5%Freistoss! War doch alles halb so wild.

3. Entscheidung: Gelbe Karte Streller

FCB-Leitwolf Marco Streller nimmt sich den Zürcher Avi Rikan wenig später mit viel Körpereinsatz zur Brust.

Animiertes GIF GIF abspielen

Umfrage

Wie entscheidest du als Schiedsrichter in der Streller-Szene?

  • Abstimmen

771 Votes zu: Wie entscheidest du als Schiedsrichter in der Streller-Szene?

  • 20%Rote Karte! Er geht auf den Gegner los, das ist hochgradig unsportlich.
  • 65%Gelbe Karte! Er übertreibt, aber die Attacke ist halb so wild.
  • 15%Keine Sanktion! Er ist der Captain und darf seine Mitspieler schützen.

4. Entscheidung: Rote Karte Gashi

Shkelzen Gashi sitzt nach dem Foul sekundenlang am Boden und beobachtet die Szenerie. Als Avi Rikan ihn dann noch in eine Diskussion verwickelt, verliert der FCB-Topskorer die Nerven und verpasst dem Israeli einen heftigen Stoss.

Animiertes GIF GIF abspielen

Umfrage

Wie entscheidest du als Schiedsrichter in der Gashi-Szene?

  • Abstimmen

769 Votes zu: Wie entscheidest du als Schiedsrichter in der Gashi-Szene?

  • 71%Rote Karte! Das ist eine klare Tätlichkeit.
  • 25%Gelbe Karte! Bei diesem Schubser bestand keine Verletzungsgefahr.
  • 4%Keine Sanktion! Er wurde heftig angegangen und danach noch provoziert.

5. Entscheidung: Gelbe Karte Kecojevic

Dreifachtorschütze Breel Embolo flitzt der FCZ-Innenverteidigung während 90 Minuten nach Belieben um die Ohren. Ivan Kecojevic erträgt die Demütigung nicht mehr und mäht den FCB-Youngster im Mittelkreis um. Zu beachten: Das Nachtreten mit dem rechten Fuss.

Animiertes GIF GIF abspielen

Umfrage

Wie entscheidest du als Schiedsrichter in der Kecojevic-Szene?

  • Abstimmen

737 Votes zu: Wie entscheidest du als Schiedsrichter in der Kecojevic-Szene?

  • 41%Rote Karte! Das Nachtreten ist besonders verwerflich.
  • 53%Gelbe Karte! Ein hartes Dutzendfoul.
  • 6%Freistoss! Das war doch halb so wild.

6. Entscheidung: Unterbruch

Zeitgleich mit dem Zürcher Anschlusstreffer explodiert vor der Gästekurve ein Mega-Böller. Die FCB-Abwehr beschwert sich beim Schiedsrichter heftig über die angebliche Störung. Sekunden später detoniert vor der Muttenzerkurve ebenfalls ein Kracher. Dann fliegen Fackeln aus der FCZ-Kurve aufs Feld.

Animiertes GIF GIF abspielen

Umfrage

Wie entscheidest du als Schiedsrichter in der Spielunterbruch-Szene?

  • Abstimmen

716 Votes zu: Wie entscheidest du als Schiedsrichter in der Spielunterbruch-Szene?

  • 64%Spielunterbruch! Die Sicherheit der Spieler ist nicht mehr gewährleistet.
  • 36%Ich warte bis sich der Rauch verzieht und dann geht es einfach weiter.

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Thanatos 13.04.2015 16:36
    Highlight Highlight Da muss ich ala FCB-Fan ganz klar sagen, dass Amhof extrem schlecht gepfiffen hat. Und das ist praktisch immer der Fall. Er hat harmlose Aktionen zu hart geahndet und klare Fouls überhaupt nicht. Und zwar vorallem auf Zürcher Seite. Zumindest der Schiedsrichter sollte neutral sein. Und das war gestern definitiv nicht der Fall. Schade.
    • Thanatos 13.04.2015 17:51
      Highlight Highlight @KingKong1990 Lesen und Verstehen ist nicht so dein Ding...

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article