Sport
Fussball

Ronaldo ist der erfolgreichste Torschütze 2023 – oder doch nicht?

Portugal's Cristiano Ronaldo greets supporters before the Euro 2024 group J qualifying soccer match between Portugal and Iceland, at the Alvalade Stadium in Lisbon, Sunday, Nov. 19, 2023. (AP Pho ...
Nicht nur in der saudischen Liga, sondern auch im Nationaldress erfolgreich: Cristiano Ronaldo.Bild: keystone

Ronaldo ist der erfolgreichste Torschütze des Jahres 2023 – oder doch nicht?

Der Portugiese machte sich am Dienstag mit 53 Treffern zum erfolgreichsten Torschützen des Kalenderjahres 2023. Es gibt jedoch ein Problem.
28.12.2023, 07:44
Julien Caloz
Julien Caloz
Folge mir
Mehr «Sport»

Mit zwei verwandelten Elfmetern gegen Al-Ittihad (5:2) am Dienstagabend erhöhte Cristiano Ronaldo seine Gesamtbilanz für das Jahr 2023 auf 53 Tore. Das ist ein Treffer mehr als Kylian Mbappé und Harry Kane. Die Topstars von PSG und Bayern können den Portugiesen nicht mehr einholen, da sie bis 2024 kein Spiel mehr bestreiten werden. Lässt sich daraus schliessen, dass sich CR7 am Dienstag zum produktivsten Torschützen des Jahres 2023 gekürt hat? Nun, das ist kompliziert.

Einige sind der Meinung, dass Ronaldo (38) tatsächlich der produktivste Spieler des Jahres ist, andere sind skeptischer, denn 6 der 53 Tore des Portugiesen (37 für Al-Nassr, 10 für die Nationalmannschaft) wurden in einem nicht von der FIFA anerkannten Wettbewerb erzielt. Man kann sich also darüber streiten, ob diese Tore gezählt werden oder nicht. Zählt man sie nicht, hat Ronaldo nicht 53 Mal, sondern 47 Mal getroffen und liegt damit in der Jahreswertung auf dem vierten Platz, hinter Mbappé, Kane und Erling Haaland mit 50 Treffern.

Ist Ronaldo Torschützenkönig des Jahres 2023?

Das Turnier, an dem sich die Geister scheiden, ist der «Arab World Club Cup». Dieser Wettbewerb wird im August vom Arabischen Fussballverband (UAFA) organisiert und werde von internationalen Verbänden nicht anerkannt, wie die französische Presse berichtet. «Der Wettbewerb befindet sich in einer Zwischenphase: Die besten Vereine der arabischen Länder treten gegeneinander an (ausser Al Ahly aus Ägypten, das in dieser Saison nicht mitmacht), aber er wird von der FIFA nicht anerkannt», fasst RMC Sport zusammen.

Einige Websites berücksichtigen die Daten des Arab World Club Cups nicht. Dies ist der Fall bei Tranfermarkt, der Bibel der Fussballstatistiken. Schaut man auf dieser Website nach, hat Ronaldo in diesem Jahr nur 47 Tore erzielt.

Es fehlen ihm also sechs Treffer, um «offiziell» Torschützenkönig zu werden und seine Kritiker zum Schweigen zu bringen. Dies ist aber so gut wie unmöglich, da Ronaldo nur noch ein Spiel in diesem Jahr zu bestreiten hat (am 30. Dezember gegen Al Taawon).

Es ist natürlich nicht das erste Mal, dass die Anzahl der von einem Spieler erzielten Tore zu Diskussionen führt, es kommt sogar sehr häufig vor. Das prominenteste Beispiel ist Pelé. Der legendäre brasilianische Fussballer sagte, dass er in seiner Karriere 1283 Mal getroffen habe. Diese Zahl wird von vielen Experten bestritten. Sie sind der Meinung, dass Pelé «nur» 767 Mal getroffen hat.

Brazilian football team from Paris arrived at Schiphol. Pele head Date April 29, 1963 Location Noord-Holland, Schiphol 1062_05_L_-227-
Auch bei Pelé herrscht Uneinigkeit bei der Anzahl erzielter Tore.Bild: www.imago-images.de

Diese Differenz rührt daher, dass «O Rei» im Gegensatz zu den Statistikern seine Tore in Freundschaftsspielen oder in der regionalen Meisterschaft «Paulista», der Meisterschaft von São Paulo, mitzählte.

Eine ähnliche Debatte ist auch innerhalb der brasilianischen Nationalmannschaft entbrannt. Während die Seleção, die Tore gegen regionale Vereine oder Mannschaften mitzählt, Pelé 95 internationale Erfolge zuschreibt, sind es bei der FIFA nur 77. Da es sich um zwei unterschiedliche Zählweisen handelt, gibt es kein Richtig oder Falsch.

Vielleicht sollten wir uns einfach damit begnügen, an diesen Feiertagen die unglaubliche Leistung von Cristiano Ronaldo zu würdigen, der im Februar 39 Jahre alt wird. Zumindest bei dieser Zahl sind sich alle einig.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Torschützenkönige aller Fussball-Weltmeisterschaften
1 / 24
Die Torschützenkönige aller Fussball-Weltmeisterschaften
2022: Kylian Mbappé, Frankreich (8 Tore)
quelle: keystone / ronald wittek
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Cristiano Ronaldo setzt seine Kids als Hanteln ein
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Mike Shivago
28.12.2023 08:48registriert Juli 2017
Harry Kane kommt nächstes Jahr ans Grümpi in Volketswil und wird daher mit Sicherheit der beste Torschütze im 2024. Ich tippe auf 200-250 Tore...
854
Melden
Zum Kommentar
avatar
Cheesebürger
28.12.2023 08:46registriert Januar 2017
Ob von der Fifa anerkannt oder nicht, viel wichtiger finde ich, wo die Tore erzielt werden, bzw gegen wen.
Da finde ich Kane und Haaland und mit geringfügigen Abstrichen Mbappe schon beeindruckender. Ronaldo spielt halt in der Provinz…
782
Melden
Zum Kommentar
avatar
Jimmy :D
28.12.2023 08:30registriert Juli 2014
die saudische Liga kann man auch gleich weglassen, das ist etwa Promotion League Niveau, verglichen mit der Schweiz…
554
Melden
Zum Kommentar
18
Gantenbein von Winterthur zu Schalke +++ Ex-FCB-Coach Schultz in Köln entlassen

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

Zur Story