Sport
Fussball

Da vergeht selbst Balotelli das Lachen – Gibt's die EM für ihn nur vor dem Fernseher?

Da vergeht selbst Balotelli das Lachen – Gibt's die EM für ihn nur vor dem Fernseher?

13.12.2015, 12:26
Mehr «Sport»

Der Auslosung der nächstjährigen EM-Endrunde in Frankreich führte zu einem verbalen Schlagabtausch unter Exponenten des italienischen Fussballs. Nachdem er von der attraktiven Gruppe mit Italien, Belgien, Schweden und Irland vernommen hatte, liess der gefallene Stürmerstar Mario Balotelli auf Instagram enthusiastisch verlauten: «Ich kann es nicht erwarten.»

Balotelli freut sich: Er kann er nicht erwarten, an der EM auf Irland, Schweden und Belgien zu treffen.
Balotelli freut sich: Er kann er nicht erwarten, an der EM auf Irland, Schweden und Belgien zu treffen.
Bild: EPA/ANSA

Die Worte waren auch an Antonio Conte gerichtet, der Balotelli in seiner bisherigen Zeit als Nationalcoach nur einmal aufgeboten hatte. Conte registrierte es und gab zurück: «Worauf kann er nicht warten? An der EM mitzuspielen oder vor dem Fernseher zu sitzen?» Balotelli, mit einem Leihvertrag bei Milan engagiert, hatte zuletzt Mühe mit der Fitness und der Gesundheit wie auch mit der spielerischen Form. (si)

Nicht lustig: Conte droht damit, Balotelli zuhause zu lassen.
Nicht lustig: Conte droht damit, Balotelli zuhause zu lassen.
Bild: EPA/ANSA
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Kanadischer Verteidiger für Kloten +++ ZSC holt finnischen Verteidiger als 7. Ausländer
Die neue Saison naht, noch bauen die National-League-Klubs aber an ihrem Kader. Hier gibt es die Transfer-Übersicht für 2024/25.

Der EHC Kloten komplettiert sein Kader für die nächste Saison mit dem kanadischen Verteidiger Thomas Grégoire. Der 26-Jährige spielte die letzte Saison zuerst in Schweden bei Rögle BK und am Ende in der Schweiz bei Fribourg-Gottéron. Der Kanadier erhielt einen Einjahresvertrag. In der Saison 2022/23 erzielte Grégoire in Finnland als Spieler von Lukko Rauma die meisten Tore aller Verteidiger (13).

Zur Story