Sport
Fussball

WM 2022: Für Deutschland heisst es gegen Costa Rica verlieren verboten

epa10333404 Niclas Fuellkrug of Germany (C) celebrates with teamates after scoring the 1-1 during the FIFA World Cup 2022 group E soccer match between Spain and Germany at Al Bayt Stadium in Al Khor,  ...
Niclas Füllkrug (in der Mitte) rettete Deutschland gegen Spanien einen Punkt.Bild: keystone

Verlieren verboten – für Deutschland geht es gegen Costa Rica um alles

Deutschland braucht gegen Costa Rica zwingend einen Sieg und ist zudem auf Schützenhilfe von Spanien oder Japan angewiesen. Noch kein Team in Gruppe E steht sicher im Achtelfinal.
01.12.2022, 09:0201.12.2022, 13:39
Mehr «Sport»

Nach dem 1:1 gegen Spanien hat die deutsche Fussballnationalmannschaft das Weiterkommen nicht mehr in der eigenen Hand. Gegen Costa Rica (Anpfiff heute Abend 20:00 Uhr) braucht die DFB-Elf daher unbedingt einen Sieg.

Die Ausgangslage der Deutschen

Für Deutschland ist die Situation vor dem dritten und letzten Gruppenspiel klar – verlieren verboten. Die Mannschaft von Hansi Flick braucht einen Sieg gegen Costa Rica.

Entscheidend für die Höhe des benötigten Sieges ist jedoch der Ausgang der anderen Partie zwischen Spanien und Japan. Bei einem Sieg der Spanier gegen die Asiaten reicht Deutschland ein Sieg, egal, mit welcher Differenz.

Sollte es ein Unentschieden zwischen dem Weltmeister von 2010 und Japan geben, würde Deutschland bei einem 0:0 noch ein Sieg mit einem Tor Differenz reichen. Ab einem Unentschieden von 1:1 bräuchte die DFB-Elf einen Sieg mit 2 Toren Differenz.

Im Falle eines Sieges der Japaner über Spanien wird es für Deutschland besonders kompliziert. Aufgrund des 7:0-Sieges der Spanier über Costa Rica zum WM-Auftakt, bräuchte der Weltmeister von 2014 dann ebenfalls einen Sieg mit sieben Toren. Bei einem 1:0-Sieg Japans, würde den Deutschen ein 7:0-Erfolg reichen, sollte Spanien jedoch einen Treffer erzielen, bräuchte Deutschland automatisch einen Sieg mit 8 Toren Unterschied, um die bessere Tordifferenz zu erreichen. Bei einem hohen Sieg der Japaner könnte dem vierfachen Weltmeister auch ein Sieg mit weniger als 7 Treffern zum Weiterkommen reichen.

Die Bilanz

Bisher kam es erst einmal überhaupt zum Aufeinandertreffen von Deutschland und Costa Rica. Dies beim Eröffnungsspiel der WM 2006 in Deutschland. Damals ging der Gastgeber mit einem 4:2-Sieg vom Platz. Die Bilanz spricht also für Manuel Neuer, Thomas Müller und Co.

Die Highlights der bislang einzigen Partie zwischen Deutschland und Costa Rica.Video: YouTube/World Cup Goals

Dennoch gilt es Costa Rica nicht zu unterschätzen, schliesslich haben sie den Deutschland-Besieger Japan mit 1:0 geschlagen. Und auch die Zentralamerikaner haben Chancen auf den Einzug in den Achtelfinal. Diese stehen nach dem Sieg gegen Japan sogar deutlich besser als die der Deutschen.

Bei einer Niederlage Japans wäre Costa Rica mit einem Unentschieden in der nächsten Runde. Sollte Japan gegen Spanien ein Unentschieden erringen, bräuchte Costa Rica einen Sieg. Auch bei einem Sieg Japans wären die Costa Ricaner mit einem Sieg gegen Deutschland im Achtelfinal. In diesem Falle würden sowohl Deutschland als auch Spanien aus dem Turnier ausscheiden. Deshalb gilt für alle Teams in der Gruppe das Motto: verlieren verboten.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der Fussball-WM 2022 in Katar
Werbung
England-Fans werden in Prachtsvilla von Katar-Millionär eingeladen
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12
Klopp sagt Anfield Road Tschüss – natürlich wurde es emotional
Der FC Liverpool und Jürgen Klopp haben sich am Sonntag voneinander verabschiedet – und natürlich übermannten die Emotionen den Deutschen. In seiner Rede rief Klopp die Fans auch dazu auf, positiv in die Zukunft zu blicken.

«Ab jetzt bin ich einer von euch», sagte Jürgen Klopp am Sonntagnachmittag über das Stadionmikrofon an der Anfield Road. Der 56-Jährige ist nicht mehr Trainer des FC Liverpool, er ist Fan. Das wollte Klopp den mehr als 60'000 Zuschauern im Stadion mitteilen.

Zur Story