Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Basel muss gegen ManCity ran – Real Madrid im Achtelfinal-Kracher gegen PSG



Ticker: 11.12.2017 CL-Auslosung

Bis jetzt DER Moment der Basler Champions-League-Kampagne

Play Icon

Video: Angelina Graf

Die wichtigsten Rekordmarken in der Königsklasse

26.09.1995: Luganos Carrasco bringt mit seiner Banane Gianluca Pagliuca und das grosse Inter Mailand zum Weinen

Link to Article

29.09.1971: Statt «allzu augenfällig im Spargang» die Pflicht zu erledigen, sorgt GC für den höchsten Schweizer Europacup-Sieg aller Zeiten

Link to Article

12.11.2002: Basel spielt 3:3 gegen Liverpool und Beni Thurnheer schwärmt: «Das müsste man zeigen, wenn ich gestorben bin»

Link to Article

23.05.2001: Oli Kahn hält im CL-Final gegen Valencia drei Elfmeter und wird endgültig zum Titan

Link to Article

25.05.2005: Liverpool schafft gegen Milan dank «sechs Minuten des Wahnsinns» und Hampelmann Jerzy Dudek die unglaublichste Wende aller Zeiten

Link to Article

01.04.1998: Jauch und Reif lassen beim Torfall von Madrid jeden Aprilscherz alt aussehen

Link to Article

21.05.2008: John Terrys fataler Ausrutscher: Im ersten rein englischen CL-Final stösst er Chelsea ins Tal der Tränen

Link to Article

18.03.2003: Der FC Basel schafft gegen Juve nur die «kleine» Sensation – für die grosse fehlen dann doch vier Tore

Link to Article

25.09.1996: Murat Yakin sticht mit seinem Freistoss mitten ins Ajax-Herz und bringt Mama Emine zum Weinen

Link to Article

18.04.2001: Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt wird geknipst – wie sich ein ehemaliger Boxer als 12. Mann unsterblich macht

Link to Article

28.05.1997: Lars Ricken kommt, schiesst und macht Borussia Dortmund zum Champions-League-Sieger

Link to Article

04.11.1992: Sion träumt von der Champions-League-Gruppenphase, kassiert trotz ansprechender Ausgangslage in Porto jedoch eine 0:4-Klatsche

Link to Article

07.12.2011: Der FC Basel schmeisst Manchester United aus der Champions League und Steini, der Glatte, schiesst den Ball an die Latte

Link to Article

20.11.1996: Wegen 20 fatalen Minuten landet Champions-League-Überflieger GC in Glasgow auf dem harten Boden der Realität

Link to Article

28.05.1980: Underdog Nottingham überrascht Europa erneut und sorgt für eine kuriose Bestmarke

Link to Article

30.09.2009: Dank Tihinens Hackentrick, «abgeschaut bei einem finnischen Volkstanz», bodigt der FC Zürich das grosse Milan

Link to Article

26.05.1999: Sheringham und Solskjaer – zwei Namen und du weisst sofort, worum es hier geht

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

33
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
33Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • olmabrotwurschtmitbürli 11.12.2017 20:10
    Highlight Highlight Ich freue mich das Spiel.

    Und wenn auch in der Aussenseiterrolle war Basel gelegentlich schon früher für erfreuliche Überraschungen gut...
  • John J. Collenberg 11.12.2017 13:47
    Highlight Highlight Das könnte eine sehr schwierige Runde werden für die spanischen Teams, würde mich nicht mal gross wundern, wenn die jetzt alle im Achtelfinale ausscheiden.
  • My Senf 11.12.2017 13:18
    Highlight Highlight Was heisst da Duselbayern?

    Besiktas ist souveräner Gruppensieger!

    Den grössten Dusel hatte wohl MCI

    Und gleichzeitig räumen bei RAM-PSG sich die schweren Brocken gegenseitig ab was die 1/4 Finals nochmals einfacher machen
    • reconquista's creed 11.12.2017 22:58
      Highlight Highlight Duselbayern weil schwächster Gegner erwischt - wiedermal!
      City hat wohl den Gegner mit europaweit der besten Statistik gegen englische Teams... 💪😅😘
  • derEchteElch 11.12.2017 13:16
    Highlight Highlight ich mag Real nicht wegen Ronaldo und PSG nicht wegen Neymar und den Arabern mit zu viel/lockerem Geld..

    Ich erleide einen Interessenkonflikt.. 🤔

    • asdf asdf 11.12.2017 13:26
      Highlight Highlight jeder der den Fussball liebt, ist da ganz bei dir :)
    • EinePrieseR 11.12.2017 16:07
      Highlight Highlight Ich mag die beiden auch nicht. Sehe es aber positiv. Einer von beiden fliegt raus..
  • Asmodeus 11.12.2017 12:50
    Highlight Highlight Meine drittliebste Option.

    Ein englischer Verein (wodurch wir Chancen haben) und dazu ein Verein den wir bisher nie als Gegner hatten.

    Ich bin gespannt :)
  • R10 11.12.2017 12:41
    Highlight Highlight Ganz hartes Los für Basel, von allen Englischen Teams haben sie mit Abstand das schwerste erwischt. Ich fürchte, das wird nichts (hoffentlich irre ich mich)

    Bayern wird sich wohl noch nie so gefreut haben, Gruppenzweiter zu werden, wenn man sieht, gegen wen PSG nun darf... Trotzdem würde ich Besiktas nicht als Glückslos bezeichnen, vorallem das Rückspiel in Istanbul wird ganz heiss werden.

    Ansonsten hat es sehr interessante Paarungen. Tottenham-Juve wird sicher spannend und ist für mich der wahre Kracher.
    Bis auf Donezk-Rom hat es wirklich nur Top-Begegnungen.
    • dave92 12.12.2017 17:16
      Highlight Highlight *bis auf Donezk-Rom und City-Basel
  • bcZcity 11.12.2017 12:39
    Highlight Highlight Für Basel super! So bekommt man im Joggeli ein volles Haus und verabschiedet sich noch gegen einen starken Gegner.
    • Pana 11.12.2017 12:56
      Highlight Highlight Du meinst gegen einen weniger attraktiven Gegner, bestreitet Basel ein CL Achtelfinal vor leeren Rängen?
    • Alterssturheit 11.12.2017 13:14
      Highlight Highlight Du hast dich verschrieben: ..und ManCity verabschiedet sich gegen einen starken Gegner - so muss es heissen !
    • Asmodeus 11.12.2017 13:23
      Highlight Highlight Vor Allem ist es ein Gegner bei dem das Stadion nicht voller Fanboys einer überbezahlten Diva sein wird.

      Ich will nie wieder Ronaldo im Joggeli erleben müssen. Oder Neymar. Oder Ibra.
  • BetterTrap 11.12.2017 12:35
    Highlight Highlight Heeey, ManCity also für Basel. Sollte doch laut den Kommentarschreibern letztens überhaupt kein Problem sein..
    • Basubonus 11.12.2017 12:47
      Highlight Highlight Ja klar. Ist halt nicht so ein unglaubliches Hammerlos wie Real Skenderbeu oder Partizan-Weissnümwohär. Glück gehabt!
    • Valon Behrami 11.12.2017 13:09
      Highlight Highlight In der aktuellen Form muss Manchester City die Basler eigentlich weghauen. Wobei der FC Basel gegen englische Teams aber schon viele starke Partien gezeigt hat. Ich denke aber doch, dass sich De Bruyne, D. Silva, B. Silva, Sterling, Sané, Jesus und Agüero durchsetzen werden.
    • Asmodeus 11.12.2017 13:25
      Highlight Highlight @Datsyuk
      Man muss realistisch sein, dass der FCB immer eine Aussenseiterrolle spielen wird.

      Genau das hilft ihm aber. Die Engländer unterschätzen den FCB jedes Jahr aufs Neue und der englische Fussball liegt uns eher als der Spanische.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mia_san_mia 11.12.2017 12:34
    Highlight Highlight Schade für Basel...
    • Alterssturheit 11.12.2017 13:29
      Highlight Highlight Wieder einer der hier was verwechselt.
    • Mia_san_mia 11.12.2017 22:08
      Highlight Highlight Was verwechsle ich?
  • N. Y. P. D. 11.12.2017 12:29
    Highlight Highlight Man who ?

    Machbar. (räusper)
  • Beggride 11.12.2017 12:26
    Highlight Highlight Besser wäre nur noch Barca PSG gewesen... Aber kann ja noch kommen...
    Die Premier League Teams sind beeindruckend gut, wogegen die Bundesliga so schlecht besetzt ist, wie lange nicht mehr...
    • Amboss 11.12.2017 13:44
      Highlight Highlight Bezüglich Bundesliga wird sich auch kaum was ändern. Ausser dem BVB und den Bayern sind die BL-Vereine international gesehen einfach nur gottenschlecht. Es gibt es schlichtweg keinen anderen Verein, der bei den ganz grossen mitmischen kann.
  • Luca Brasi 11.12.2017 12:25
    Highlight Highlight Also ich finde Donezk gegen die AS Roma toll!
  • NWO Schwanzus Longus 11.12.2017 12:23
    Highlight Highlight Ich hoffe Real schlägt PSG deutlich. Wäre so geil wenn PSG mit Neymar schon im Achtelfinal ausscheidet.
    • Fly Baby 11.12.2017 12:31
      Highlight Highlight Ich hoffe PSG schlägt Real deutlich. Wäre so geil wenn Real mit Ronaldo schon im Achtelfinal ausscheidet.
    • derEchteElch 11.12.2017 12:50
      Highlight Highlight Ich mag Real wegen Ronaldo nicht (mag dafür Athletico). Ich mag aber auch PSG wegen Neymar und den Arabern nicht (obwohl ich die Franzosen sonst mag.

      Daher stimme ich sowohl Schwanzus aps auch Fly Baby zu.. 😊
    • Asmodeus 11.12.2017 12:51
      Highlight Highlight Können sich beide Mannschaften eine Massenschlägerei liefern und aus der CL gekickt werden dieses Jahr? ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Thurgauo 11.12.2017 12:18
    Highlight Highlight Oha.. Real / PSG 😅 das kann ja spannend werden

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article