Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

England, Cup

Fulham - Tottenham 0:3 (0:1)

Blackburn Rovers – Man. Utd. 1:2 (1:1)

Britain Football Soccer - Fulham v Tottenham Hotspur - FA Cup Fifth Round - Craven Cottage - 19/2/17 Tottenham's Harry Kane with manager Mauricio Pochettino as he is substituted  Action Images via Reuters / Matthew Childs Livepic EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Für drei Tore gibt's den Handschlag vom Trainer für Harry Kane. Bild: Matthew Childs/REUTERS

Ibrahimovic schiesst für United das Siegtor und feiert mit Fan



Das musst du gesehen haben

Manchester United spielte sich gegen einen Zweitligisten unter die letzten acht im Cup. Dank dem Treffer von Zlatan Ibrahimovic in der 76. Minute siegte der 20-fache Meister bei den Blackburn Rovers mit 2:1.

abspielen

So gingen die Rovers in Führung. Video: streamable

abspielen

Der Ausgleich durch Rashford. Video: streamable

abspielen

Na klar, Ibrahimovic schiesst das entscheidende Tor. Video: streamable

Sowohl Ibrahimovic als auch Passgeber Paul Pogba waren eine Viertelstunde zuvor von José Mourinho eingewechselt worden. Nach dem Siegtreffer feierte der Schwede sein Tor auch mit zwei Fans, die es auf den Platz geschafft haben – typisch «Ibra» eben.

Britain Football Soccer - Blackburn Rovers v Manchester United - FA Cup Fifth Round - Ewood Park - 19/2/17 Manchester United's Zlatan Ibrahimovic celebrates scoring their second goal with team mates and fans Reuters / Phil Noble Livepic EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or

Ibrahimovic feiert mit zwei Fans. Bild: Phil Noble/REUTERS

Interview mit Mourinho:

José Mourinho zum Spile.

Manchester United bekommt es jetzt im Viertelfinal des FA Cup mit dem FC Chelsea zu tun – ein Knüllerspiel.

Dank drei Toren von Harry Kane stösst Tottenham im englischen Cup problemlos in die Viertelfinals vor. Die «Spurs» setzen sich im Londoner Derby gegen Zweitligist Fulham mit 3:0 durch.

abspielen

Der erste Streich von Harry Kane. Video: streamable

Für Kane, den englischen Internationalen, war es schon der zweite Hattrick in diesem Jahr. Er profitierte im Stadion von Fulham von Vorlagen von Dele Alli und zweimal Christian Eriksen.

abspielen

Hier trifft Kane zum zweiten Mal. Video: streamable

abspielen

Der Hattrick ist vollbracht. Video: streamable

Tottenham hat in dieser Saison auswärts meistens enttäuscht, zuletzt in der Europa League am Donnerstag mit dem 0:1 in Gent. Das 3:0 bei Fulham war erst der dritte Auswärtssieg im 15. Versuch in der laufenden Spielzeit.

Als nächster Gegner wurde den «Spurs» der Millwall FC zugelost. Es wartet als im Viertelfinal das nächste Londoner-Derby. (jwe/sda)

Die Klubbesitzer der Premier League

Der Fussball schreibt oft die schönsten Geschichten

«Oh Zinédine, pas ça!» Zidanes Kopfstoss im WM-Final gegen Materazzi erschüttert die Welt

Link zum Artikel

Marco van Basten schiesst den «ewigen Zweiten» mit seinem Traumtor zum EM-Titel

Link zum Artikel

Das schlimmste Foul im Schweizer Fussball: Gabet Chapuisat zertrümmert Lucien Favres Knie

Link zum Artikel

Andrés Escobar wird nach einem Eigentor an der WM mit 12 Schüssen hingerichtet

Link zum Artikel

Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

Ailton wettert: «For mi das nicht Profi-Mannschaft, das nicht Profi-Fussball. Unglaublig»

Link zum Artikel

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

«Decken, decken, nicht Tischdecken» – als man(n) im TV noch über Frauenfussball lästerte

Link zum Artikel

Nati-Goalie Zuberbühler schiebt die Schuld für ein Riesen-Ei dem «Blick» zu

Link zum Artikel

Der Goalie mit Pudelmütze sorgt für eine der grössten Sensationen der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

«Hoch werd mas nimma gwinnen» – der legendäre Ösi-Galgenhumor beim 0:9 gegen Spanien

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn lässt ganz Italien weinen

Link zum Artikel

Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt ein Rätsel

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Mit dem letzten Spiel im Hardturm gehen 78 Jahre Schweizer Fussball-Geschichte zu Ende

Link zum Artikel

Martin Palermo schafft's ins Guinness-Buch – weil er 3 Penaltys in einem Spiel verschiesst

Link zum Artikel

Die Schweizerin Nicole Petignat pfeift als erste Frau ein Europacup-Spiel der Männer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Akanjis Revier

Mein Körper ist mein Kapital – was ich alles mache, um fit zu bleiben

Als Fussballer macht mir nichts so viel Spass wie das Spiel mit dem Ball. Doch es gehört noch vieles mehr dazu, damit ich die Robustheit, das Tempo und die Form habe, meine beste Leistung abzurufen.

Mit 25 Jahren gehöre ich zwar noch lange nicht zum alten Eisen. Mir geht es zum Glück wirklich gut. Trotzdem spiele ich schon viele Jahre Fussball und ich spüre, dass in meinem Körper nicht mehr alles so ist, wie es einmal war. Deshalb arbeite ich mit Spezialisten zusammen, damit ich auf dem Platz weiterhin meine Leistung bringen kann.

Man ist sich als Spieler zwar schon früh bewusst, dass der eigene Körper das Arbeitsinstrument ist. Wie sehr man tatsächlich von einem gesunden Körper …

Artikel lesen
Link zum Artikel