DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zehn Superknaller

Ich (37) bin mit dem Wissen aufgewachsen, dass Schweizer Fussballer keinen guten Schuss haben. Das Jahr 2014 lehrt mich das Gegenteil

15.12.2014, 06:4615.12.2014, 10:13

Es gab gewisse Regeln im Fussball damals: GC wurde Meister, Kubi stand im Offside und in der Schweizer Nati konnte nur Georges Bregy schiessen.

Damals war in den 80er- und 90er-Jahren.  

2014 sieht die Schweizer Fussballwelt anders aus: Basel wird Meister, im Offside steht seit dem Rücktritt von Frei eigentlich keiner mehr regelmässig – und schiessen? Ja schiessen können sie alle, wie 10 Beispiele unserer Söldner im Jahre 2014 beweisen. Boom Shakalaka.

1. Almen Abdi für Watford gegen Fulham

Animiertes GIFGIF abspielen
gif:watson.ch

2. Stephan Lichtsteiner für Juventus gegen Parma

Animiertes GIFGIF abspielen
gif:watson.ch

3. Granit Xhaka für Mönchengladbach gegen Villareal

Animiertes GIFGIF abspielen
gif:watson.ch

4. Josip Drmić für die Schweiz gegen Kroatien

Animiertes GIFGIF abspielen
gif:watson.ch

5. Blerim Dzemaili für Napoli gegen Barcelona

Animiertes GIFGIF abspielen
gif:watson.ch

6. Ghökan Inler für Napoli gegen Cagliari

Animiertes GIFGIF abspielen
gif:watson.ch

7. Pajtim Kasami für Olympiakos gegen Juventus

Animiertes GIFGIF abspielen
gif:watson.ch

8. Ricardo Rodriguez für Wolfsburg gegen Lille

Animiertes GIFGIF abspielen
gif:watson.ch

9. Pirmin Schwegler für Hoffenheim gegen Hannover 96

Animiertes GIFGIF abspielen
gif:watson.ch

10. Xherdan Shaqiri für die Schweiz gegen Honduras

Animiertes GIFGIF abspielen
gif:watson.ch

11. Bonus: Granit Xhaka für Mönchengladbach gegen Sarajevo

Animiertes GIFGIF abspielen
gif:watson.ch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Süsses für Haaland und Saures für Mahrez – die Aufreger des gestrigen CL-Abends

Borussia Dortmund ist der Auftakt in die neue Champions-League-Saison geglückt. Die Deutschen gewannen auswärts beim türkischen Meister Besiktas Istanbul mit 2:1. Die Matchwinner für den BVB waren neben Gregor Kobel, der einige gute Paraden zeigen musste, Jude Bellingham und Erling Haaland. Bellingham erzielte das 1:0 für Dortmund selbst und bereitete den zweiten Treffer durch Haaland vor.

Dass sich die beiden auch neben dem Platz gut verstehen, war dann beim Interview nach dem Spiel zu sehen. Da …

Artikel lesen
Link zum Artikel