DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Manchester United's Paul Pogba, left, and Brighton's Dale Stephens battle for the ball during the English Premier League soccer match between Brighton and Hove Albion and Manchester United at the Amex stadium in Brighton, England, Sunday, Aug.19, 2018. (AP Photo/Alastair Grant)

Paul Pogba und Manchester United mussten gegen Brighton unten durch. Bild: AP/AP

Wann eskaliert der Streit zwischen Pogba und Mourinho?

Der Saisonstart verlief für Manchester United überhaupt nicht nach Wunsch. Nun scheint der verneinte Konflikt zwischen Superstar Paul Pogba und Trainer José Mourinho wieder aufgeflammt zu sein. 



Für heute ist eigentlich Sonne angesagt in Manchester. Doch über dem Old Trafford hängen bereits dunkle Wolken. Am 1. Premier-League-Spieltag gab es für Manchester United einen wenig überzeugenden Sieg gegen Leicester. In der 2. Runde hat sich der englische Rekordmeister bei Brighton & Hove Albion blamiert. Das Team von José Mourinho verlor diskussionslos mit 2:3.

Die Unruhen in der Mannschaft haben allerdings schon vor dem Saisonstart begonnen. Die United war den ganzen Sommer fast schon verzweifelt auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger. Immer wieder gab es neue Gerüchte. Aber weder Harry Maguire, Yerry Mina noch Jerome Boateng schlossen sich den «Red Devils» an.

Genau deshalb orten Experten die grösste Problemzone Manchesters nun in deren Hintermannschaft. So sagt beispielsweise Gary Neville: «Die aktuellen Verteidiger von United sollten in einem solchen Klub eigentlich nur die zweite Geige spielen.» 

abspielen

Beim 0:1 gegen Brighton sieht die United-Defensive nicht gut aus.  Video: streamable

Der ehemalige englische Internationale kritisiert vor allem, dass der Klub nicht in der Lage war, neue Verteidiger zu holen: «Lindelöf und Bailly haben die ganze Zeit gehört, dass man Ersatz für sie sucht. Jetzt spielen sie dennoch weiter. Was stellt das mit ihrem Selbstvertrauen an?» Zwar kritisiert Neville die gesamte Mannschaft, das Hauptproblem ist für ihn aber klar die Defensive.

Pogba gegen Mourinho?

Eine andere Erklärung liefert Paul Pogba im Interview direkt nach der Niederlage gegen Brighton. Gegenüber BBC nimmt der Franzose sich selbst nicht von der Kritik aus: «Ich habe viele Bälle verloren. Das sollte nicht passieren.» Gleichzeitig sagt er aber auch: «Brighton war sehr gut vorbereitet. Vielleicht waren sie sogar besser auf das Spiel vorbereitet als wir.»

Ist das ein Seitenhieb in Richtung von José Mourinho? Die Chemie zwischen dem Superstar und seinem Trainer ist seit längerem gestört. Zwischenzeitlich gab es sogar Gerüchte, wonach Pogba Manchester noch im Sommer verlassen könnte. Der Verein dementiert allerdings hartnäckig, dass es Probleme gibt.

Manchester United's manager Jose Mourinho, center, gestures as he speaks to Paul Pogba during the English Premier League soccer match between Brighton and Hove Albion and Manchester United at the Amex stadium in Brighton, England, Sunday, Aug. 19, 2018. (AP Photo/Alastair Grant)

Pogba und Mourinho haben sich während des Spiels in Brighton einiges zu sagen. Bild: AP/AP

Doch als Pogba nach dem knorzigen Auftaktsieg gegen Leicester gefragt wurde, ob er etwas zur Beziehung mit Mourinho sagen könne, antwortete er: «Es gibt Dinge, die ich sagen möchte, doch wenn ich es täte, würde ich dafür gebüsst.»

Mourinho selbst, sieht wenig Grund zur Sorge. Die Niederlage bei Brighton schiebt er auf unüblich viele individuelle Fehler und auf eine gnadenlose Effizienz des Gegners. Bei vielen Fans hat der Portugiese mittlerweile aber jeglichen Kredit verspielt. Sie fordern auf Twitter, dass er den Klub verlässt.

«Mourinho ist ein analoger Trainer im digitalen Zeitalter. Er ist komplett ahnungslos.»

Zum aktuellen Zeitpunkt scheint eine Entlassung aber noch nicht realistisch, schliesslich hat Manchester United gerade mal ein Spiel verloren. Dennoch scheint es nicht unmöglich, dass Mourinho noch vor Weihnachten seine Sachen packen muss. In seiner ganzen Trainerkarriere hat «The special one» nämlich noch nie das dritte Amtsjahr überstanden. 

Die besten Sprüche von José Mourinho

1 / 32
Die besten Sprüche von José Mourinho
quelle: epa pa / andrew parsons
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fussballer im Büro

Video: watson/Angelina Graf

Hobby-Fussballer aufgepasst! Wayne Rooney zeigt dir, wie allerletzter Einsatz geht

Link zum Artikel

Diese 17 Hammer-Treffer streiten um das Tor des Jahres 2017 

Link zum Artikel

Iniesta erzielt sein erstes Tor in Japan – es ist wunderschön und von Podolski vorgelegt

Link zum Artikel

Gesucht! Das schönste Tor der WM-Vorrunde – Coutinho, Kroos oder doch Ronaldo?

Link zum Artikel

27 zeitlose Klassiker: Die  schönsten Tore der Schweizer Nati

Link zum Artikel

Bend it like Sturridge – das sind die 13 besten Aussenrist-Tore aller Zeiten

Link zum Artikel

Barças Penalty-Pass: Der endete auch schon sehr peinlich – und Cruyff war nicht der Erfinder

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

In Brasiliens erstem Länderspiel werden dem Superstar zwei Zähne ausgeschlagen

21. Juli 1914: In Rio de Janeiro beginnt die Geschichte der mit fünf WM-Titeln erfolgreichsten Fussballnation der Welt. Brasilien bestreitet gegen Exeter City sein erstes Länderspiel. Der grosse Star: Arthur Friedenreich.

Von Arthur Friedenreich wird gemeinhin behauptet, er sei einer der besten Fussballer aller Zeiten. Aber wer kann schon glaubwürdig mitdiskutieren? Schliesslich war Friedenreich vor hundert Jahren aktiv.

Unbestritten ist jedoch, dass «El Tigre» einer der besten Fussballspieler seiner Zeit ist. Und dennoch ist es keine Selbstverständlichkeit, dass der Stürmer im ersten Länderspiel in der Geschichte des brasilianischen Verbands dabei ist. Denn als Sohn eines deutschen Auswanderers und einer …

Artikel lesen
Link zum Artikel