DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Solange kein Lastwagen vor dir parkiert … bild: fc midtjylland

Corona-Krise macht erfinderisch – Autokino vor dem Stadion bei Geisterspielen



Als sich die Corona-Krise auszubreiten begann, durfte man noch auf eine baldige Rückkehr des Sports hoffen. Doch je länger es dauert, umso klarer scheint: Es wird noch eine ganze Weile dauern, ehe Zuschauer wieder ins Stadion dürfen. Wenn irgendwann überhaupt wieder Fussball gespielt wird, dann wohl nur in Form von Geisterspielen.

Und trotzdem sollen sich die Anhänger nicht ausgeschlossen fühlen, wenn ihre Lieblinge antreten. Der FC Midtjylland, souveräner Leader in der dänischen Super League, hat einen interessanten Vorschlag lanciert. Der Klub plant ein Auto-Kino für seine Fans.

Das Spiel im Stadion soll draussen auf einer Grossleinwand gezeigt werden, die Anhänger könnten es so in ihren Autos verfolgen. Bis zu 10'000 Fans sollen so trotz Geisterspielen «live» dabei sein. Ein Lokalradio soll den Kommentar direkt ins Fahrzeug liefern.

Einige Twitter-Reaktionen:

Bild

«Wir werden leider ohne Zuschauer spielen müssen», liess der Marketingverantwortliche von Midtjylland, Preben Rokkjaer, verlauten. «Wir arbeiten daran, den Fans trotzdem das bestmögliche Erlebnis bieten zu können.» Die Klubverantwortlichen würden sich bereits in Gesprächen mit Polizei und Stadtbehörden befinden, wie die Sicherheit gewährleisten werden kann. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Sieger des World Press Photo Awards 2020

1 / 15
Die Sieger des World Press Photo Awards 2020
quelle: 2020 world press photo contest a / esther horvath
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Tom Moore wird zum Coronaheld Grossbritanniens

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Arsenals «Invincibles» starten eine Serie von 49 Spielen ohne Pleite

7. Mai 2003: Niemand ahnt, welche Serie mit dem 6:1-Sieg von Arsenal über Southampton gestartet wurde. Die «Gunners» bleiben in 48 weiteren Premier-League-Spielen ungeschlagen und holen 2004 als «The Invincibles» ihren bislang letzten Meistertitel.

Die Arsenal-Fans verlassen das Highbury gut gelaunt. Robert Pires und Jermaine Pennant ist gegen Southampton jeweils ein Hattrick gelungen, das Heimteam feiert einen 6:1-Sieg. Doch niemand weiss, dass dieser Erfolg am Ursprung einer legendären Serie steht. 49 Meisterschaftsspiele in Folge wird Arsenal ungeschlagen überstehen und 2004 als ungeschlagenes Team Meister werden. Etwas, das zuvor nur Preston North End gelungen ist: als der Fussball laufen lernte, 1888/89.

Arsenals Serie beginnt in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel