DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Keine Gnade mit dem Fussballzwerg: Erling Haaland jubelt gegen Gibraltar.
Keine Gnade mit dem Fussballzwerg: Erling Haaland jubelt gegen Gibraltar.
Bild: keystone

Haaland und Depay feiern beide einen Hattrick – Frankreich siegt dank Griezmann

Österreich erlitt auf dem Weg an die WM 2022 in Katar einen weiteren Dämpfer, ein 0:1 zuhause gegen Schottland. Gut für unsere Nachbarn, dass sie es dank der Nations League wohl dennoch in der WM-Barrage schaffen. Die Niederlande fertigte die Türkei 6:1 ab, auch Dänemark und Norwegen feierten Kantersiege.
07.09.2021, 22:5808.09.2021, 14:49

Gruppe A

Aserbaidschan – Portugal 0:3

Kein Debaku für den Europameister von 2016: Portugal schlägt Aserbaidschan in Baku. Ohne den gesperrten Cristiano Ronaldo schossen Bernardo Silva, André Silva und Diogo Jota die Treffer für die Lusitaner.

Ronaldo hatte das Nationalteam nach seinen Weltrekord-Länderspieltoren 110 und 111 gegen Island (2:1) Richtung Manchester verlassen. Der 36-Jährige war von Trainer Fernando Santos für das Testspiel gegen Katar (3:1) am Samstag freigestellt worden.

0:1 Portugal: Bernardo Silva (26.).
Video: streamable
Securitas kennen sie in Aserbaidschan nicht: Fans bestürmen während des Spiels ManUtd-Star Bruno Fernandes.
Video: streamable

Baku. - SR Guida (ITA). - Tore: 26. Bernardo Silva 0:1. 31. André Silva 0:2. 75. Jota 0:3. - Bemerkungen: Portugal ohne Ronaldo (gesperrt).

Irland – Serbien 1:1

1:1 Irland: Eigentor Nikola Milenkovic (87.).
Video: streamable

Dublin. - SR Sanchez (ESP). - Tore: 21. Milenkovic-Savic 0:1. 87. Milenkovic (Eigentor) 1:1.

Gruppe D

Frankreich – Finnland 2:0

Frankreich schafft sich ein Polster. Der Weltmeister von 2018 gewinnt gegen Finnland dank Doppeltorschütze Antoine Griezmann 2:0. Nach den Punktverlusten gegen die Ukraine und Bosnien-Herzegowina traf er in Lyon gegen die finnischen Toreverhinderer nach 25 Minuten mit dem linken Aussenrist zur Führung und nach dem Seitenwechsel mit rechts aus spitzem Winkel zum Sieg.

Mit 41 Länderspieltoren zog der im Sommer vom FC Barcelona zu Atlético Madrid zurückgekehrte Offensivspieler mit Michel Platini gleich. Nur Thierry Henry (52) und Olivier Giroud (46) waren für Frankreich bislang öfter erfolgreich als Griezmann.

1:0 Frankreich: Antoine Griezmann (25.).
Video: streamable
2:0 Frankreich: Antoine Griezmann (53.).
Video: streamable

Lyon. - SR Aytekin (GER). - Tore: 25. Griezmann 1:0. 54. Griezmann 2:0.
Frankreich: Lloris; Zouma, Varane, Kimpembe; Dubois, Pogba, Rabiot, Théo Hernandez; Griezmann; Martial, Benzema.
Bemerkungen: Frankreich ohne Mbappé, Kanté, Coman, Tolisso und Upamecano (alle verletzt).

Bosnien-Herzegowina – Kasachstan 2:2

2:2 Kasachstan: Baktiyor Zaynutdinov (95.).
Video: streamable

Zenica. - SR Frid (ISR). - Tore: 52. Kuat 0:1. 74. Pjanic (Foulpenalty) 1:1. 86. Menalo 2:1. 95. Sajnutdinow 2:2. - Bemerkungen: Bosnien-Herzegowina mit Stevanovic (Servette).

Gruppe F

Dänemark – Israel 5:0

1:0 Dänemark: Yussuf Poulsen (28.).
Video: streamable
3:0 Dänemark: Andreas Skov Olsen (41.).
Video: streamable

Kopenhagen. - SR Stieler (GER). - Tore: 28. Poulsen 1:0. 31. Kjaer 2:0. 41. Skov Olsen 3:0. 58. Delaney 4:0. 91. Cornelius 5:0.

Österreich – Schottland 0:1

Österreichs Aktien sanken weiter. Die Mannschaft des angezählten Trainers Franco Foda bezog zuhause gegen Schottland eine weitere Niederlage und kann höchstens noch auf den 2. Platz hinter dem makellosen Leader Dänemark schielen. Ein Zerren von Martin Hinteregger verhalf den Gästen nach einer halben Stunde zum entscheidenden Penalty.

Dem Modus sei Dank darf Österreich dennoch weiter auf eine WM-Teilnahme hoffen. Es hatte im Herbst 2020 seine Nations-League-Gruppe gewonnen und könnte es deshalb trotzdem noch in die Barrage um eine WM-Teilnahme schaffen.

0:1 Schottland: Das Foul von Martin Hinteregger und der Penaltytreffer von Lyndon Dykes (30.).
Video: streamable

Wien. - SR Kabakov (BUL). - Tor: 30. Dykes (Foulpenalty) 0:1. - Bemerkungen: Österreich ohne Lindner (Basel/Ersatz).

Färöer – Moldawien 2:1

1:0 Färöer: Klaemint Olsen (68.).
Video: streamable
1:2 Moldawien: Nicolae Milinceanu (84.).
Video: streamable

Torshavn. - SR Bengoetxea (ESP). - Tor: 68. Olsen 1:0. 72. Vatnsdal 2:0. 84. Milinceanu 2:1. - Bemerkungen: Moldawien mit Clescenco (Sion/ab 80.).

Gruppe G

Niederlande – Türkei 6:1

In Amsterdam führte Memphis Depay die Niederlande mit einer Gala-Vorstellung im Spitzenspiel gegen die Türkei auf den 1. Platz. Beim 6:1-Kantersieg legte der 27-jährige Stürmer vom FC Barcelona Davy Klaassen das 1:0 bereits nach 55 Sekunden Davy Klaassen per Doppelpass auf. Die folgenden drei Treffer erzielte er selbst – das 2:0 nach einer Viertelstunde im Zusammenspiel mit Klaassen, das 3:0 vom Penaltypunkt nach einem Foul an Klaassen. In der Schlussphase waren auch noch die Joker Guus Til und Donyell Malen erfolgreich und erzielte Cengiz Ünder den Ehrentreffer für die Türken.

1:0 Niederlande: Davy Klaassen (1.).
Video: streamable
2:0 Niederlande: Memphis Depay (16.).
Video: streamable
3:0 Niederlande: Memphis Depay mit einem Panenka-Penalty (38.).
Video: streamable
4:0 Niederlande: Memphis Depay (54.).
Video: streamable

Amsterdam. - SR Orsato (ITA). - Tore: 1. (0:55) Klaassen 1:0. 16. Depay 2:0. 38. Depay (Foulpenalty) 3:0. 54. Depay 4:0. 80. Til 5:0. 90. Malen 6:0. 92. Ünder 6:1. - Bemerkungen: 44. Gelb-rote Karte gegen Söyüncü (Türkei/Foul).

Norwegen – Gibraltar 5:1

2:0 Norwegen: Erling Haaland (27.).
Video: streamable
3:0 Norwegen: Erling Haaland (39.).
Video: streamable
1:3 Gibraltar: Reece Styche (43.).
Video: streamable
5:1 Norwegen: Erling Haaland (91.).
Video: streamable

Oslo. - SR Neokleous (CYP). - Tore: 23. Thorstvedt 1:0. 27. Haaland 2:0. 39. Haaland 3:0. 43. Styche 3:1. 59. Sorloth 4:1. 91. Haaland 5:1.

Montenegro – Lettland 0:0

Podgorica. - SR Osmers (GER). - Bemerkungen: Lettland ohne Oss (Stade Lausanne-Ouchy/Ersatz).

Gruppe H

Kroatien – Slowenien 3:0

1:0 Kroatien: Marko Livaja (33.).
Video: streamable

Split. - SR Turpin (FRA). - Tore: 33. Livaja 1:0. 66. Pasalic 2:0. 94. Vlasic 3:0. - Bemerkungen: Slowenien mit Lovric (Lugano).

Russland – Malta 2:0

Moskau. - SR Palabiyik (TUR). - Tore: 10. Smolow 1:0. 84. Bakajew 2:0.

Slowakei – Zypern 2:0

Bratislava. - SR Aghajew (AZE). - Tore: 55. Schranz 1:0. 78. Koscelnik 2:0.

(ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die wichtigsten Transfers des Sommers 2021

1 / 79
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2021
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Stimmt es, dass Gewichtheber alle gedopt sind?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Anonymous versetzt Corona-Leugner Attila Hildmann den finalen Schlag

Das Hackerkollektiv Anonymous will bei einem Angriff auf den Corona-Leugner über 100'000 E-Mails und Kontakte erbeutet haben. Darunter sollen Daten von Geschäftspartnern, Mitstreitern und sogar Dominas sein. Anonymous kündigt den Hack als das «Finale Kapitel» im Kampf gegen Hildmann an.

Egal ob man am Montagmorgen die Seite attilahildmann.de, attila-hildmann.de, whattheyhide.org oder eine weitere der knapp zwei Dutzend Websites besuchte, die vom Corona-Leugner und antisemitischen Hetzer Attila Hildmann betrieben werden, das Bild war immer dasselbe: Statt der Seite sahen die Besucher das Logo von Anonymous sowie ein Video mit einem programmatischen Bekenner-Text.

Darin erklären die Verfasser, dass Hildmann ihnen unfreiwillig Zugang zu seinen Telegram-Kanälen und Gruppen, …

Artikel lesen
Link zum Artikel