Sport
Fussball

WM 2022: So tickt Argentiniens Final-Trainer Lionel Scaloni

Argentina's head coach Lionel Scaloni embraces Argentina's Lionel Messi at the end of the World Cup quarterfinal soccer match between the Netherlands and Argentina, at the Lusail Stadium in  ...
Der doppelte Lionel: Trainer Scaloni umarmt Messi.Bild: keystone

«Er könnte nicht mal den Verkehr ordnen» – doch Scaloni führte sein Land in den WM-Final

Lionel Scaloni hat Argentinien in den WM-Final geführt. Doch wer ist der «andere Lionel», der aus der Asche des WM-Debakels von 2018 zum Erfolgstrainer aufgestiegen ist?
17.12.2022, 09:0217.12.2022, 12:19
Mehr «Sport»

Argentinien hat Lionel Messi. Lionel, der Superstar. Aber Argentinien hat auch Lionel Scaloni an der Seitenlinie. Lionel, der Unscheinbare. Lionel, der Bescheidene. Lionel – der Weltmeister-Trainer?

Der Start von Lionel Scalonis Karriere als Cheftrainer der argentinischen Nationalmannschaft hätte kaum zu einem turbulenteren Zeitpunkt kommen können. Die «Albiceleste» war an der WM 2018 gerade im Achtelfinal gescheitert. Ob Messi weitermachen würde, war mehr als zweifelhaft. Und Cheftrainer Jorge Sampaoli wurde entlassen – ein millionenteures Missverständnis, das den Verband vor finanzielle Probleme stellte.

Also entschieden sich die Verantwortlichen für die günstige Option, den bisherigen Assistenten Scaloni zu befördern. Eine Entscheidung, die nicht überall gut ankam. Die mittlerweile verstorbene Fussball-Legende Diego Maradona sagte: «Er ist ein guter Typ, aber er könnte nicht einmal den Verkehr ordnen.» Und auch sonst hagelte es Kritik. Der damals 40-Jährige sei nicht auf der Höhe und habe zu wenig Erfahrung, hiess es.

Argentina coach Jorge Sampaoli reacts during the group D match between Argentina and Croatia at the 2018 soccer World Cup in Nizhny Novgorod Stadium in Nizhny Novgorod, Russia, Thursday, June 21, 2018 ...
Scaloni war 2018 an der WM Assistent von ihm, dem Cheftrainer Jorge Sampaoli.Bild: AP

Dennoch hielt Argentinien an Scaloni fest. Vom Typ her ist er komplett anders als Vorgänger und Hitzkopf Sampaoli. «Er hat einfach dieses Menschliche und diese Wärme, und so, glaube ich, führt er auch Argentinien», sagte sein ehemaliger Teamkollege Miroslav Klose in der «Frankfurter Allgemeine Zeitung». Auch Scaloni führt und dirigiert während eines Spiels leidenschaftlich. Daneben ist er aber fast schon unscheinbar, besonnen und er überlässt gerne seinen Spielern das Rampenlicht.

Der in Spanien wohnhafte Scaloni gilt als Taktikfuchs. Seine taktische Flexibilität hat er bewiesen, als er gegen die Niederlande seine Mannschaft auf eine Dreierkette umstellte und so den Halbfinaleinzug sicherte. Zudem hat er den Umbruch in der Mannschaft vorangetrieben. In Katar sind wie schon beim Copa-América-Triumph im vergangenen Jahr bislang eher unbekannte Spieler wie Marcos Acuña, Nahuel Molina, Alexis Mac Allister oder Julian Alvarez Teamstützen. Und fast noch wichtiger: Scaloni überzeugte Messi davon, die Nationalmannschaftskarriere noch nicht aufzugeben.

Der Erfolg gibt dem Chef der «Albiceleste» recht. 2021 führte er sein Land zum Sieg in der Copa América. Es war das erste Mal seit 1993, dass Argentinien die Südamerika-Meisterschaft wieder gewann. Bis zum Start der WM in Katar siegte die Mannschaft bei 36 Spielen in Folge. Scaloni liess auch seine letzten Kritiker verstummen.

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - JULY 10: Players of Argentina lift in the air their Head Coach Lionel Scaloni after winning the Final of Copa America Brazil 2021 ,during the Final Match between Brazil and Ar ...
Nach dem Copa-Triumph tragen die argentinischen Spieler ihren Trainer auf den Händen.Bild: imago images/MB Media Solutions

Und dann das. Gegen den eigentlich krassen Aussenseiter Saudi-Arabien werden Argentinien gleich drei Tore aberkannt, die Verteidigung wirkt wacklig und am Ende setzt es eine 1:2-Niederlage ab.

Grund für Panik? Nein. Scaloni erklärte, dass so etwas im Fussball schlicht und einfach vorkommen könne, und trotzdem unterschätzte er die Aussagekraft der Niederlage nicht. Er nahm Änderungen vor und gestandene Grössen wie Papu Gomez, Leandro Paredes und vor allem auch Lautaro Martinez aus der Mannschaft. Das 2:0 im zweiten Gruppenspiel gegen Mexiko war dann die erhofft starke Reaktion und seither hat Argentinien einen Lauf.

Im WM-Final gegen Frankreich (Sonntag, 16 Uhr) hat Scaloni nun die Chance, mit den argentinischen Legenden César Luis Menotti und Carlos Bilardo gleichzuziehen, die die Gauchos 1978, respektive 1986 zu weltmeisterlichen Ehren geführt haben. Ein Vergleich, den Scaloni nicht gerne hört: «Ich kann mich nicht auf die gleiche Stufe heben wie diese beiden. Es ist nur schon ein Privileg, im Final zu stehen.»

Lionel, der Unscheinbare. Lionel, der Bescheidene, eben.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Fans aus aller Welt an der Fussball-WM 2022 in Katar
1 / 34
Fans aus aller Welt an der Fussball-WM 2022 in Katar
Portugal.
quelle: keystone / abir sultan
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Die Stars an der WM sind steinreich – was würden Kids mit so viel Geld machen?
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Niederreiter pünktlich vor den Playoffs wieder fit – sechs von acht Duellen sind fix

Nino Niederreiter (Winnipeg): kein Schuss, TOI 15:24 Min.

Zur Story