Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Prügel in Basel: Vor der Partie lassen die Fans noch kurz die Fäuste sprechen



Wüste Szenen kurz vor Anpfiff des Europa-League-Finals in Basel zwischen Liverpool und Sevilla. Die Fanlager der beiden Teams geraten im Stadion aufeinander und lassen kurz die Fäuste sprechen. Die Polizei konnte die Situation jedoch entschärfen. (qae)

Groups of fans from Liverpool, right, and Sevilla, start fighting ahead of the UEFA Europa League final between England's Liverpool FC and Spain's Sevilla Futbol Club at the St. Jakob-Park stadium in Basel, Switzerland, on Wednesday, May 18, 2016. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Der arme Steward versucht die Situation zu beruhigen.
Bild: KEYSTONE

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sägsali 19.05.2016 00:04
    Highlight Highlight hoffenlich haben die engländer kassiert 😃 vamoss
  • The fine Laird 18.05.2016 23:02
    Highlight Highlight "Die Schweiz hat ein Hooliganproblem!"
  • Mia_san_mia 18.05.2016 22:24
    Highlight Highlight Die Leute die Pfeiffen und "Buuuuuh" rufen sind ja echt peinlich...
    • Der Beukelark 18.05.2016 23:48
      Highlight Highlight wieso peinlich??
    • exeswiss 19.05.2016 01:05
      Highlight Highlight @mia_san_mia
      Benutzer Bild
  • pamayer 18.05.2016 21:19
    Highlight Highlight Boxmätsch im priis inbegriffe??
    • Too Scoop 18.05.2016 22:54
      Highlight Highlight Leider gab es keine Wetten....
    • exeswiss 19.05.2016 01:06
      Highlight Highlight hooligan zitate: "“I Went to a Fight the Other Night and a Football Game Broke Out”

Die Nati spendet fürs Pflegepersonal und singt für die Schweiz – ja, auch Petkovic!

Das Schweizer Nationalteam hat ein Zeichen der Solidarität gesetzt. Mit einer Spende an den Schweizer Berufsverband der Pflegefachpersonen unterstützen die Fussballer den Kampf gegen des Coronavirus.

In einem in den sozialen Medien kursierenden Video macht die Schweizer Nationalmannschaft auf ihr Engagement aufmerksam. Die Spende soll «für die Anschaffung von dringend benötigtem Schutzmaterial» für Pflegende eingesetzt werden, wie der Schweizerische Fussballverband (SFV) auf Facebook schrieb.

Um …

Artikel lesen
Link zum Artikel