Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nations League, die Spiele von Montag

A: Deutschland – Niederlande 2:2
B: Tschechien – Slowakei 1:0
B: Dänemark – Irland 0:0
C: Zypern – Norwegen 0:2
C: Bulgarien – Slowenien 1:1
D: Georgien – Kasachstan 2:1
D: Andorra – Lettland 0:0
D: Liechtenstein – Armenien 2:2
D: Mazedonien – Gibraltar 4:0

epa07178180 Netherland's Virgil Van Dijk (L) in action against Germany's Thomas Mueller (R) during the UEFA Nations League soccer match between Germany and the Netherlands in Gelsenkirchen, Germany, 19 November 2018.  EPA/SASCHA STEINBACH

Virgil van Dijk im Zweikampf mit Thomas Müller: Jubeln kann am Ende der Holländer. Bild: EPA/EPA

Holland steht nach packendem Finish in den Final Four – Deutschland bleibt sieglos



Lange deutete für die Holländer wenig auf eine Qualifikation für das Finalturnier hin. In Gelsenkirchen lag die Oranje schnell mit 0:2 zurück und erarbeitete sich kaum eine Chance. Die beiden Treffer für Löws Truppe erzielten Timo Werner (9.) und Leroy Sané (20.).

Doch in der 85. Minute erzielte Quincy Promes aus dem Nichts den 1:2-Anschlusstreffer. Und in der 91. Minute traf der überragende Virgil van Dijk per Volley zum 2:2.

Somit stehen die Niederländer als Teilnehmer der Final Four fest. Frankreich muss sich mit Platz 2 begnügen, Deutschland steigt ab. 

abspielen

Timo Werner trifft herrlich zum 1:0. Video: streamable

abspielen

Leroy Sané vernascht die Oranje-Defensive und trifft mit etwas Glück zum 2:0. Video: streamja

abspielen

Quincy Promes schlenzt die Kugel an Neuer vorbei in die Maschen. Video: streamja

abspielen

Van Dijk schiesst Holland spät ins Glück. Video: streamja

Das Telegramm: 

Deutschland - Niederlande 2:2 (2:0); Gelsenkirchen. 
Tore: 9. Werner 1:0. 20. Sané 2:0. 85. Promes 2:1. 91. Van Dijk 2:2.

Die Tabelle:

Bild

Und natürlich die Twitter-Häme

(cma)

So geht es übrigens für Holland weiter – vielleicht kommt's ja zum Duell mit der Schweiz: 

Noten der Nati-Spieler vom 5:2-Spektakel gegen Belgien

Wenn 70 Kinder 3 Fussballprofis auseinander nehmen

Video: watson

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • LifeIsAPitch 20.11.2018 11:31
    Highlight Highlight Schon Wahnsinn, wie schnell das Deutsche Team von der Wundermannschaft zu Schiessbudenfiguren verkommen ist. Mitschuld ist sicherlich auch die selbstverliebte Arroganz der Protagonisten, die vermutlich den Medienhype glaubten und dachten, sie seien die besten der Welt, des Universums und aller Parallel-Universen. Trotz aller Häme, die nun auf "Die Mannschaft" einprasselt: an der Euro 2020 werden sie wieder zu den Titelfavoriten gehören.
  • Füdlifingerfisch 20.11.2018 10:21
    Highlight Highlight Ich habe fast den ganzen Match geschaut, dann bin ich in der 80. Minute duschen gegangen und die Holländer haben aufgeholt...

    Hätt ich doch noch 10 Minuten gewartet☹️
  • Homer J. Simpson 19.11.2018 23:03
    Highlight Highlight Oranje!

Unvergessen

Bei der Tragödie im Heysel-Stadion werden 39 Fussballfans zu Tode getrampelt

29. Mai 1985: Als alles vorbei ist, werden 39 Todesopfer gezählt. 454 Menschen sind teils schwer verletzt. Die Massenpanik im Brüsseler Heysel-Stadion erschüttert die Fussballwelt in ihren Grundfesten.

Es ist ein herrlich milder und sonniger Frühsommertag in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Beste äussere Bedingungen für ein grosses Spiel zwischen Liverpool und Juventus Turin im Europacup der Landesmeister. Alles deutet auf einen Final in ruhigen, geordneten Bahnen hin.

Niemand kann die Eskalation der Gewalt erahnen, die am Abend auf den Stehplatzrängen der altehrwürdigen Heysel-Arena zu einer der schlimmsten Katastrophen in der Geschichte des Sportes führen sollte.

Was geschah damals? Wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel