DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tottenham's caretaker manager Ryan Mason, centre right, congratulates his players after an English Premier League soccer match between Tottenham Hotspur and Southampton at the Tottenham Hotspur Stadium in London, England, Wednesday April 21, 2021. (Adam Davy/Pool via AP)

Ryan Mason herzt der Siegtorschützen Heung-min Son. Bild: keystone

Dortmund und Wolfsburg gewinnen +++ Inter gibt Punkte ab, baut Vorsprung aber aus



Premier League

Aston Villa – Manchester City 1:2

Die «Citizens» gewinnen mit 2:1 gegen Aston Villa. Zwar ging das Heimteam bereits nach 20 Sekunden durch John McGinn in Führung, Phil Foden (22.) und Rodri (40.) drehten die Partie jedoch bis zur Pause

Die Partie in Birmingham bot während einer Stunde beste Unterhaltung, was auch je eine Rote Karte einschloss. Kurz vor der Pause musste Citys John Stones nach einem Tackling mit Rot vom Platz, rund zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff sorgte Villas Matty Cash mit zwei gelben Karten innerhalb von drei Minuten wieder für ein ausgeglichenes Kräfteverhältnis.

abspielen

Das 1:0 durch McGinn (1.) Video: streamja

abspielen

Das 1:1 durch Foden (22.) Video: streamable

abspielen

Das 1:2 durch Rodri (40.) Video: streamable

Aston Villa - Manchester City 1:2 (1:2)
Tore:
1. McGinn 1:0. 22. Foden 1:1. 40. Rodri 1:2.
Bemerkungen: 44. Rote Karte gegen Stones (Manchester City/Foul). 57. Gelb-Rote Karte gegen Cash (Aston Villa/Foul).

Tottenham – Southampton 2:1

Der Einstand von Ryan Mason als Trainer von Tottenham ist geglückt. Gegen Southampton kommen die Spurs im eigenen Stadion dank einem späten Penaltytor zum eingeplanten 2:1-Sieg.

Auf dem Weg zum Sieg machte Tottenham dank Toren von Gareth Bale (60.) und Son Heung-Min (89./Foulpenalty) einen 0:1-Pausenrückstand wett. Danny Ings hatte die Gäste nach einer halben Stunde verdient in Führung gebracht, musste den Rasen aufgrund einer Verletzung allerdings zu Beginn der zweiten Halbzeit verlassen. Mit dem Ausscheiden des 28-Jährigen kamen auch die Offensivbemühungen der «Saints» zum Erliegen.

Für die Spurs war das Erfolgserlebnis zwei Tage nach der Entlassung des Portugiesen José Mourinho auch mit Blick auf Sonntag wichtig. Dann fordern die Londoner im Final des Ligacups den designierten Meister Manchester City zum Duell.

abspielen

Das 0:1 durch Ings (30.) Video: streamable

abspielen

Das 1:1 durch Bale (60.) Video: streamja

abspielen

Das 2:1 durch Son (89.) Video: streamja

Tottenham - Southampton 2:1 (0:1)
Tore:
30. Ings 0:1. 60. Bale 1:1. 89. Heung-Min (Foulpenalty) 2:1.
Bemerkungen: Southampton ohne Jankewitz (Ersatz).

Tabelle:

Bundesliga

Dortmund – Union Berlin 2:0

Borussia Dortmund steckt im Kampf um einen Champions-League-Startplatz für die kommende Saison nicht auf. Gegen Union Berlin siegt der BVB dank Marco Reus 1:0.

Der gedankenschnelle Dortmunder Captain Marco Reus (27.) und Raphael Guerreiro (88.) wahrten dem BVB gegen das Überraschungsteam dieser Saison die Chance auf einen Champions-League-Startplatz in der nächsten Saison. Reus schoss nach rund einer halben Stunde einen Abpraller von Andreas Luthe nach abgewehrtem Foulpenalty zum 1:0 über die Linie. Union Berlin, das ebenfalls weiterhin auf einen Europacup-Startplatz hoffen darf, bekundete in Dortmund bei zwei Lattentreffern Pech.

Für den BVB kommt es nach dem dritten Sieg in Folge am kommenden Samstag zum womöglich entscheidenden Duell im Kampf um die Königsklasse. Das Team von Edin Terzic trifft in drei Tagen auswärts auf den VfL Wolfsburg, der sich nach zuletzt zwei Niederlagen beim Aufsteiger Stuttgart (3:1) ebenfalls siegreich gezeigt hat.

abspielen

Das 1:0 durch Reus (27.) Video: streamja

abspielen

Das 2:0 durch Guerreiro (88.) Video: streamja

Dortmund - Union Berlin 2:0 (1:0).
Tore:
27. Reus 1:0. 88. Guerreiro 2:0. -
Bemerkungen: Dortmund mit Hitz und Akanji, ohne Bürki (Ersatz). 27. Haaland (Dortmund) scheitert mit Foulpenalty an Luthe.

Stuttgart – Wolfsburg 1:3

abspielen

Das 0:2 durch Weghorst (29.) Video: streamja

abspielen

Das 1:3 durch Castro (91.) Video: streamja

Stuttgart - Wolfsburg 1:3 (0:2)
Tore:
13. Schlager 0:1. 29. Weghorst 0:2. 65. Gerhardt 0:3. 92. Castro 1:3.
Bemerkungen: Stuttgart mit Kobel. Wolfsburg mit Mehmedi (ab 66.) ohne Mbabu (gesperrt) und Steffen (verletzt). 27. Forster (Stuttgart) scheitert mit Handspenalty an Casteels.

Hoffenheim – Gladbach 3:2

Borussia Mönchengladbach hat sich bei der Aufholjagd auf die Europa-League-Plätze einen dicken Patzer geleistet. Die Borussia, bei der es von einem Schweizer Quintett einzig Nico Elvedi in die Startformation schaffte, unterlag nach einer 2:0-Pausenführung bei Hoffenheim noch mit 2:3.

abspielen

Das 0:1 durch Plea (25.) Video: streamja

abspielen

Das 0:2 durch Lazaro (46.) Video: streamja

abspielen

Das 1:2 durch Kramaric (49.) Video: streamja

abspielen

Das 2:2 durch Bebou (60.) Video: streamja

abspielen

Das 3:2 durch Kramaric (65.) Video: streamja

Hoffenheim - Mönchengladbach 3:2 (0:2)
Tore:
25. Plea 0:1. 45. Lazaro 0:2. 49. Kramaric 2:1. 60. Bebou 2:2. 65. Kramaric 3:2. -
Bemerkungen: Mönchengladbach mit Elvedi, Embolo (ab 68.) und Zakaria (ab 68.), ohne Sommer (gesperrt) und Lang (Ersatz).

Bremen – Mainz 0:1

Im Abstiegskampf gerät Werder Bremen durch eine 0:1-Heimniederlage gegen den direkten Konkurrenten Mainz zunehmend unter Druck. Die Rheinhessen ziehen am Tabellen-14. Bremen vorbei und haben nun 31 Zähler auf dem Konto.

abspielen

Das 0:1 durch Szalai (16.) Video: streamja

Bremen - Mainz 0:1 (0:1)
Tor:
16. Szalai 0:1. -
Bemerkungen: Mainz ohne Fernandes (nicht im Aufgebot).

Tabelle:

Serie A

Spezia – Inter 1:1

Inter Mailand gibt zum zweiten Mal in Folge Punkte ab. Die Mannschaft von Antonio Conte spielt gegen Spezia nur 1:1 und baute doch seinen Vorsprung an der Tabellenspitze aus.

Ivan Perisic rettete Inter Mailand mit seinem Treffer in der 39. Minute zumindest einen Punkt. Dieser reichte aus, um einen weiteren Schritt Richtung Meistertitel zu machen. Denn der erste Verfolger und Stadtrivale Milan unterlag daheim Sassuolo mit 1:2. Der italienische Junioren-Internationale Giacomo Raspadori erzielte beide Treffer für Sassuolo, nachdem die Mailänder durch Hakan Calhanoglu in Führung gegangen waren. Milan könnte am Donnerstag von Atalanta Bergamo auf den 3. Platz verdrängt werden.

Spezia - Inter Mailand 1:1 (1:1)
Tore:
12. Farias 1:0. 39. Perisic 1:1.

Milan – Sassuolo 1:2

Milan - Sassuolo 1:2 (1:0)
Tore:
30. Calhanoglu 1:0. 76. Raspadori 1:1. 83. Raspadori 1:2.

Juventus – Parma 3:1

Juventus Turin näherte sich dank des 3:1 gegen Parma bis auf einen Punkt Milan an. Es waren die Verteidiger, die den Rekordmeister nach dem 0:1-Rückstand auf Kurs brachten. Alex Sandro traf zweimal, Matthijs de Ligt erzielte in der 68. Minute das 3:1.

Juventus Turin - Parma 3:1 (1:1)
Tore:
25. Brugman 0:1. 43. Alex Sandro 1:1. 47. Alex Sandro 2:1. 68. De Ligt 3:1. -
Bemerkungen: Parma ohne Sohm (Ersatz).

(zap/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt

1 / 20
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
quelle: keystone / gregorio borgia
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel