Sport
Fussball

Bayern, Barcelona, Real Madrid und Chelsea: Die Tabellenverläufe der Topteams

epa06295769 Bayern Munich players (2-L to R) Joshua Kimmich, Arjen Robben, Javi Martinez, and Jerome Boateng celebrate after the German Bundesliga soccer match between FC Bayern Munich and RB Leipzig  ...
Bayern München hat sich vom Zwischentief erholt und beweist, warum in den letzten fast 40 Jahren kaum ein Team so konstant oben vertreten war wie der Rekordmeister.Bild: EPA/EPA

Diese Grafiken zeigen, wie gut die europäischen Top-Teams seit 1980 WIRKLICH sind

Gefühlt klassieren sich Bayern München, Barcelona, Real Madrid oder Juventus Turin seit Jahren auf den Rängen 1 oder 2 ihrer Ligen. Aber ist dem wirklich so? Wir haben die Ranglisten seit 1980 angeschaut. 
02.11.2017, 13:5208.05.2018, 15:24
Lea Senn
Folge mir
Reto Fehr
Folge mir
Mehr «Sport»

Wir haben die Tabellenverläufe einiger Topteams Europas seit der Saison 1980/81 untersucht. Die Konstanz ist bei vielen Teams eindrücklich. Aber das Team, welches seit über 20 Jahren nur noch Erster oder Zweiter wurde, kommt nicht aus einer der grossen Ligen.

Deutschland

Bild
Bild

Spanien

Bild
Bild
Violett = 2. Liga
Violett = 2. Liga

England

Bild
Bild
Bild
Gelb = 2. Liga
Gelb = 2. Liga
Hellblau = 2. Liga; Rot = 3. Liga.
Hellblau = 2. Liga; Rot = 3. Liga.

Italien

Bild
Schwarz = 2. Liga
Schwarz = 2. Liga
Schwarz = 2. Liga
Schwarz = 2. Liga

Schweiz

Rot = 2. Liga
Rot = 2. Liga
Gelb = 2. Liga
Gelb = 2. Liga
Bild
Weiss = 2. Liga
Weiss = 2. Liga

Frankreich

Braun = 2. Liga
Braun = 2. Liga
Bild
Gelb = 2. Liga
Gelb = 2. Liga
Rot = 2. Liga
Rot = 2. Liga

Schottland

Bild

Grosse Fussballer, die nie an einer WM waren

1 / 16
Grosse Fussballer, die nie an einer WM waren
Gareth Bale (Wales): Konnte sich mit Wales bisher nie für eine WM qualifizieren. War immerhin bei der EM 2016 dabei.
quelle: ap/pa / david davies
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Arbeitsgspändli – immer ein grosser Gspass:

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Stefan Weber (1)
03.11.2017 00:43registriert Februar 2016
Bei Chelsea, City, Basel, PSG und Monaco sieht man nicht nur wie gut sie sind sondern v.a. wann die grossen Investoren eingestiegen sind...
313
Melden
Zum Kommentar
1
«Schlage dir ins Gesicht» – Juve-Coach Allegri nach Ausraster im Cupfinal vor Entlassung
Der Trainer des italienischen Cupsiegers Juventus Turin, Massimiliano Allegri, muss trotz des Erfolgs im Final vom Mittwochabend um seinen Job fürchten. Der 56-Jährige steht nach Medienberichten kurz vor der Entlassung.

Allegri kassierte beim 1:0-Erfolg gegen Atalanta Bergamo kurz vor Schluss eine Rote Karte, weil er sich im Olympiastadion von Rom mit dem vierten Offiziellen angelegt hatte. Daraufhin riss er sich die Krawatte vom Hals und stürmte davon. Auf dem Weg zur Pressekonferenz soll er auf den Chefredakteur der Sportzeitung «Tuttosport», Guido Vaciago, losgegangen sein.

Zur Story