DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Primera Division, 25. Runde
Vallecano – Sevilla 2:2
Malaga – Real Madrid 1:1
Bilbao – Real Sociedad 0:1
Granada – Valencia 1:2
Atlético Madrid – Villarreal 0:0
Ganz alleine: Cristiano Ronaldo.<br data-editable="remove">
Ganz alleine: Cristiano Ronaldo.
Bild: JON NAZCA/REUTERS

Ronaldo schiesst Offsidetor und vergibt Penalty: böser Rückschlag für Real bei Malaga

Real Madrid muss nach dem klaren Sieg in der Champions League in der Liga einen herben Rückschlag einstecken: Die Königlichen trennen sich trotz Führung am Ende nur 1:1 von Malaga.
21.02.2016, 17:5821.02.2016, 22:40

Das musst du gesehen haben

Cristiano Ronaldo brachte Real in der 33. Minute per Kopf 1:0 in Führung. Der Treffer hätte aber nicht zählen dürfen, der Portugiese stand klar im Abseits.

streamable

Drei Minuten später hätte Ronaldo die Vorentscheidung erzielen können. Doch CR7 scheiterte vom Penaltypunkt aus an Kameni. Ronaldo hatte den Elfemter selbst herausgeholt

streamable

In der 66. Minute der Schock für Real: Raul Albentosa geht nach einer Flanke vergessen und schiesst zum 1:1 ein. Dabei bleibt es. Real weist jetzt neun Zähler Rückstand auf Barcelona aus.

streamable

Valencia feiert derweil den dritten Sieg in Serie. Beim 2:1 gegen Granada sorgt Santi Mina für die Entscheidung:

streamable

Atletico Madrid konnte vom Punktverlust des Stadtrivalen Real nicht wie gewünscht profitieren. Im Spitzenspiel der Runde trennte sich das zweitplatzierte Atletico von Villarreal 0:0, die Marge auf Real beträgt nur ein Punkt.

Tabelle

Telegramme

Malaga - Real Madrid 1:1 (0:1)
30'372 Zuschauer.
Tore: 33. Ronaldo 0:1. 67. Albentosa 1:1.
Bemerkungen: 36. Ronaldo (Real Madrid) verschiesst Penalty.

Atletico Madrid - Villarreal 0:0
45'323 Zuschauer.

Da gab's mehr Tore und Real konnte sich auch in die Liste eintragen: Die höchsten Siege seit dem Jahr 2000

1 / 17
Europäische Ligen: Die höchsten Siege seit dem Jahr 2000
quelle: ap / camay sungu
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Historischer Haaland, Ramos' weisse Weste und weitere Highlights des Fussball-Wochenendes
Auch das vergangene Fussballwochenende hatte wieder einige Highlights zu bieten. Erling Haaland ist bei Manchester City weiter eine Klasse für sich, der FCZ gewinnt auch mit neuem Trainer nicht und mit Ramos ist PSG unschlagbar.

Bereits nach 45 Minuten führte Manchester City gegen den Stadt-Rivalen United mit 4:0. Erling Haaland und Phil Foden hatten beide jeweils doppelt getroffen. Da verliessen die ersten Fans der «Red Devils» das Stadion bereits wieder. Nach der Pause konnte Uniteds 100-Millionen-Neuzugang Antony den Anschlusstreffer erzielen.

Zur Story