Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
SUNDERLAND, ENGLAND - AUGUST 15: Sunderland players react after conceding the first goal to Norwich during the Barclays Premier League match between Sunderland and Norwich City at the Stadium of Light on August 15, 2015 in Sunderland, United Kingdom.  (Photo by Alex Livesey/Getty Images)

Die Spieler von Sunderland haben in letzter Zeit nicht viel zu feiern. Bild: Getty Images Europe

Von neuem Hauptsponsor gedemütigt: Wettanbieter «Dafabet» favorisiert Sunderland für einen Abstiegsplatz

Der Premier-League-Verein Sunderland hat es derzeit nicht leicht. Den Start in die neue Saison haben die Nord-Engländer komplett verpatzt. Der neue Sponsor Dafabet hält den Ligaerhalt – laut Quoten – für unrealistisch. 

Nik Dömer
Nik Dömer



Es könnte auch der HSV von England sein: Nach zwei Spielen in der neuen Saison der Premier League liegt Sunderland ohne Punkte auf dem letzten Rang. Zuletzt verlor das Team zuhause gegen Aufsteiger Norwich City mit 1:3. Die Karten stehen für das Team aus dem Nordosten Englands in dieser Saison definitiv nicht gut. 

Sunderland's Steven Fletcher, right, and Danny Graham stand dejected after Norwich City's Nathan Redmond scores his goal during their English Premier League soccer match between Sunderland and Norwich City at the Stadium of Light, Sunderland, England, Saturday, Aug. 15, 2015. (AP Photo/Scott Heppell)

Ratlose Gesichter bei den Spielern von Sunderland im Spiel gegen den Aufstieger. Bild: Scott Heppell/AP/KEYSTONE

Dies hat auch die Online-Wettseite «Dafabet» erkannt. Wer auf ihrem Portal auf den Abstieg von Sunderland tippt, kriegt nicht sonderlich viel Gewinn ausbezahlt. Im Gegenteil, bei dieser Wette haben die «Black Cats» gar die niedrigste Quote.  

Richtig Geld dagegen könnte man mit dem Tipp machen, dass Sunderland am Ende der Saison in den Top vier landet. Hier steht die Quote 1000/1. Es ist die höchste Quote aller Premier-League-Teams. 

Sunderland

Wer auf Sunderland 10 Franken tippt, würde «nur» 6,25 Franken Gewinn machen: 10 x (5/8).

Dumm nur, dass das Unternehmen «Dafabet» seit vergangenem Juni der neue Hauptsponsor des AFC Sunderland ist. Viel Vertrauen haben die Buchmacher offensichtlich nicht in den gesponserten Verein. 

Dafabet

Das Unternehmen wirbt auf der Seite sogar mit Sunderland-Partnerschaft. quelle: dafabet

Doch eigentlich kann man es ihnen auch nicht verübeln: Seit dem Aufstieg 2007/08 spielt Sunderland immer wieder gegen den Abstieg. In der vergangenen Saison rettete sich der Verein auf dem 16. Platz mit drei Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Kurios ist die ganze Sache trotzdem. 

Stoke City ziemlich weit vorne: Die meistgehassten Teams der Premier League

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Unvergessen

Bei der Tragödie im Heysel-Stadion werden 39 Fussballfans zu Tode getrampelt

29. Mai 1985: Als alles vorbei ist, werden 39 Todesopfer gezählt. 454 Menschen sind teils schwer verletzt. Die Massenpanik im Brüsseler Heysel-Stadion erschüttert die Fussballwelt in ihren Grundfesten.

Es ist ein herrlich milder und sonniger Frühsommertag in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Beste äussere Bedingungen für ein grosses Spiel zwischen Liverpool und Juventus Turin im Europacup der Landesmeister. Alles deutet auf einen Final in ruhigen, geordneten Bahnen hin.

Niemand kann die Eskalation der Gewalt erahnen, die am Abend auf den Stehplatzrängen der altehrwürdigen Heysel-Arena zu einer der schlimmsten Katastrophen in der Geschichte des Sportes führen sollte.

Was geschah damals? Wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel