Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06780889 Swiss national soccer team head coach Vladimir Petkovic (R) gives instructions to Granit Xhaka (L) during their team's training session at La Ceramica stadium in Villarreal, Spain, 02 June 2018. The Swiss team will face Spain in their International Friendly soccer match in Villarreal on 03 June 2018.  EPA/LAURENT GILLIERON

Xhaka spricht sich mit Petkovic ab. Bild: EPA/KEYSTONE

Xhakas Blitz-Genesung: «Es geht ihm von Stunde zu Stunde besser»



Granit Xhaka könnte womöglich bereits am Sonntag im WM-Testspiel gegen Spanien wieder zum Einsatz kommen. Der Mittelfeldspieler war beim Abschlusstraining in Villarreal dabei.

Nationalcoach Vladimir Petkovic überraschte 24 Stunden vor dem Spiel in Spanien an der Medienkonferenz im Estadio de la Ceramica. Auf die Frage, wer den am Knie verletzten Granit Xhaka ersetzen wird, antwortete er: «Ich bin noch nicht 100 Prozent sicher, ob Xhaka für einen Einsatz in Frage kommt.» Also muss Petkovic seinen Mittelfeldstrategen womöglich gar nicht ersetzen. «Es geht ihm von Stunde zu Stunde besser.»

Switzerland's midfielder Granit Xhaka, center, is warming up by physiotherapists next to Johan Djourou , left, before a training session on the eve of an international friendly soccer match between Spain and Switzerland at La Ceramica stadium in Villarreal, Spain, Saturday, June 2, 2018. The Swiss team plays Spain in Villarreal on Sunday in preparation for the upcoming 2018 Fifa World Cup in Russia. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Xhaka kriegt in Villarreal eine Spezialbehandlung. Bild: KEYSTONE

Und tatsächlich: Kurz darauf stand Granit Xhaka beim Abschlusstraining mit den Mitspielern auf dem Platz. Dennoch ist in Spanien eher noch nicht mit einem Einsatz des Arsenal-Professionals zu rechnen – zumindest nicht von Beginn weg. «Es ist kein Wettbewerbsspiel. Wir wollen keine Risiken eingehen», sagte Petkovic. Was auch bedeutet: Stünde morgen bereits das WM-Startspiel gegen Brasilien auf dem Programm, Xhaka würde wohl spielen.

Ob mit oder ohne Regisseur: «Wir werden unser Spiel machen wollen. Wenn wir das versuchen, dann sind wir fähig, auch gegen gute Gegner gut auszusehen», ist Petkovic überzeugt. Die Spanier würden sein Team mit Sicherheit in Schwierigkeiten bringen, und «deshalb ist es wichtig für mich zu sehen, dass wir auch in solchen Situationen kompakt bleiben».

«Spanien zelebriert Fussball»

Verteidiger Fabian Schär weiss aus dem Meisterschaftsalltag, was auf ihn und seine Mitspieler zukommt. Er ist in der abgelaufenen Saison mit La Coruña gegen die Stars von Real Madrid und Barcelona angetreten. Sein Urteil über den Gegner vom Sonntag: «Spanien hat ein unglaubliches Kader mit vielen Weltklassespielern. Sie zelebrieren Fussball.» Und Xherdan Shaqiri sagte: «Spanien ist einer der grössten WM-Favoriten.»

Für einen der vielen Stars in Spaniens Team ist der Einsatz gegen die Schweiz speziell, obwohl es nur ein Testspiel ist. Der 34-jährige Andres Iniesta bestreitet sein letztes Länderspiel vor eigenem Publikum. Der offensive Mittelfeldspieler beendet seine Karriere im Nationalteam nach der WM. Die Laufbahn auf Klubebene lässt er derweil in Japan bei Vissel Kobe ausklingen. (pre/sda)

Die 10 schönsten WM-Momente der Schweizer Fussball-Nati

Unvergessene Nati-Geschichten

27 zeitlose Klassiker: Die  schönsten Tore der Schweizer Nati

Link zum Artikel

Die Nati der Vergessenen – 11 Schweizer, deren Karriere ganz anders verlief als erhofft

Link zum Artikel

Wie die Schweiz sich für die Fussball-WM 1998 bewarb – und total blamierte

Link zum Artikel

07.03.2007: Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel

10.09.2008: Luxemburgerli vernaschen? Denkste! – Die Schweizer Nati kassiert die bitterste Niederlage ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Ausgerechnet gegen die Schweiz erzielt Lionel Messi seinen ersten Nati-Hattrick

Link zum Artikel

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

25.03.1998: Bei seinem Debüt führt Gilbert Gress die Nati gegen England fast zum Sieg – dann patzt sein Lieblingsgoalie

Link zum Artikel

13.11.1991: Weil die Schweizer Nati in der «Hölle von Bukarest» auf 0:0 spielt, vergeigt sie die EM-Qualifikation im letzten Moment doch noch

Link zum Artikel

28.03.2001: Alex Frei macht Kubilay Türkyilmaz vergessen und sorgt dafür, dass Andy Egli einfach mal die Klappe halten muss

Link zum Artikel

24.04.1996: Das Ende der kurzen Ära von Nati-Trainer Artur Jorge beginnt ausgerechnet mit einem Sieg

Link zum Artikel

11.07.1966: Die «Nacht von Sheffield», der grösste Skandal der Schweizer Fussballgeschichte

Link zum Artikel

12.10.2012: Ottmar Hitzfeld zeigt dem Schiedsrichter den Stinkefinger und macht sich danach mit faulen Ausflüchten lächerlich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Transferticker

Luganos Lungoyi gehört jetzt Juventus +++ Arsenal will Reals Ödegaard

Juventus Turin hat vom FC Lugano den 20-jährigen Flügelspieler Christopher Lungoyi verpflichtet. Es leiht den Schweizer U20-Internationalen aber für eineinhalb Jahre an die Tessiner aus. Wie das Tessiner Fernsehen RSI meldet, sieht der Vertrag zwischen Lugano und dem italienischen Rekordmeister vor, dass dieser Lungoyi bei Bedarf alle sechs Monate nach Turin holen kann. (ram/sda)

Christopher Lungoyi 🇨🇭Position: Hängende SpitzeAlter: 20Marktwert: 200'000 EuroBilanz 2020/21: 13 Spiele

Alejandro …

Artikel lesen
Link zum Artikel