Sport
Fussball

Xhakas Leverkusen gewinnt, Urs Fischer verliert mit Union

Leverkusen's Jeremie Frimpong celebrates after scoring his side's second goal with Victor Boniface, left, Jonas Hofmann, right, and Granit Xhaka, up, during the German Bundesliga soccer matc ...
Xhaka gewinnt mit Leverkusen.Bild: keystone

Xhakas Leverkusen gewinnt, Urs Fischer verliert mit Union erneut +++ Akanji sieht Gelb-Rot

22.10.2023, 11:4722.10.2023, 13:46
Mehr «Sport»

Bundesliga

Darmstadt – Leizpig 1:3

Bei Darmstadts 3:1-Niederkage gegen Leipzig traf Lois Openda bereits nach 44 Sekunden für die Leipziger – das frühste Tor in dieser Bundesligasaison. Nachdem Frosberg schon in der 24. Minute auf 2:0 erhöht hatte, erzielte Darmstadt mit einem Penalty in der 32. Minute der Anschlusstreffer.

In der 72. Minute machte Openda schliesslich alles klar. Mit seinem 2. Treffer des Abends sicherte er Darmstadt den Sieg.

Darmstadt 98 – RB Leipzig 1:3 (1:2).
Tore: 1. Openda 0:1. 24. Forsberg 0:2. 32. Kempe (Penalty) 1:2. 72. Openda 1:3.
Bemerkungen: Darmstadt 98 ohne Stojilkovic (nicht im Aufgebot).

Freiburg – Bochum 2:1

Tor durch Ritsu Doan zum 1:1 Ausgleich - Mitspieler Maximilian Eggestein 8 SC Freiburg und Matthias Ginter 28 SC Freiburg feiern den Torsch�tzen - 21.10.2023 Freiburg im Breisgau, Deutschland, Europa  ...
Ritsu läutet die Freiburger Wende mit seinem Tor zum 1:1 ein.Bild: www.imago-images.de

Freiburg fand nach der Länderspielpause zum Siegen zurück. Nach nur einem Sieg in den letzten fünf Spielen gab es gegen Bochum wieder drei Punkte. Für das Team Ruhrpott sieht es dagegen düsterer aus: In den bisher acht gespielten Partien gelang den Bochumer noch kein Sieg.

In der 15. Minute gerieten die Süddeutschen durch ein Tor von Bochums Gonçalo Paciência in den Rückstand. Ritsu Doan (26.) und Vincenzo Grifo (45. + 2, Hand-Penalty) konnten das Spiel aber zugunsten der Süddeutschen drehen.

SC Freiburg – Bochum 2:1 (2:1).
33'900 Zuschauer.
Tore: 15. Gonçalo Paciência 0:1. 26. Doan 1:1. 45. Grifo (Penalty) 2:1.
Bemerkungen: Bochum ohne Loosli (Ersatz). (sda)

Hoffenheim – Eintracht 1:3

Tor zum 1:3 durch Ellyes Skhiri Eintracht Frankfurt, 15 Jubel, Torjubel, TSG 1899 Hoffenheim vs. Eintracht Frankfurt, Fussball, Herren, 1. Bundesliga, 8. Spieltag, Saison 23/24, GER, 21.10.2023, DFL/D ...
Nach früher Rücklage konnte Frankfurt die Partie noch drehen. Bild: www.imago-images.de

Die Partie startete für die Hoffenheimer optimal. Bereits in der dritten Minute erzielte Maximilian Beier das 1:0 für das Heimteam. Durch Tore von Omar Marmoush (11.), Ansgar Knauff (23.) und Ellyes Skhiri (45. + 3) vermochte Frankfurt die Partie aber noch vor der Pause zu drehen. Die zweite Halbzeit blieb torlos.

Hoffenheim – Eintracht Frankfurt 1:3 (1:3).
Tore: 3. Beier 1:0. 11. Omar Marmoush 1:1. 23. Knauff 1:2. 45. Skhiri 1:3.

Union – Stuttgart 0:3

Union Berlin findet auch nach der Länderspiel-Pause nicht aus dem Formtief heraus. Das Team von Urs Fischer kassiert in der Bundesliga die sechste Niederlage in Folge – mit 0:3 gegen das erstaunliche Stuttgart.

Unter Fischer ging es für Union Berlin in den letzten Jahren konstant aufwärts, von der 2. Bundesliga bis in die Champions League. Nun befinden sich die Eisernen erstmals unter dem Zürcher Trainer in einer tiefen Krise. Gegen Stuttgart brachten sie im eigenen Stadion erstaunlich wenig zustande. Die erste sehr gute Torchance erspielten sie sich in der 79. Minute.

Deniz Undav erzielt das 3:0 für Stuttgart. Video: streamja

Die Stuttgarter surfen hingegen weiter auf ihrer Erfolgswelle. Das Überraschungsteam der ersten Monate traf in der 16. Minute durch den Liga-Topskorer Serhou Guirassy, der nach acht Bundesliga-Runden als erster Spieler überhaupt bei 14 Toren steht. Dass der 27-Jährige aus Guinea nach einer halben Stunde angeschlagen ausgewechselt werden musste, war der einzige Wermutstropfen für die Schwaben.

Nur eine Nebenrolle beim Stuttgarter Höhenflug spielt bisher der Ex-St.Galler Leonidas Stergiou, der bisher nur eine Minute Bundesliga gespielt hat. Von der Bank aus sah der Schweizer U21-Internationale die weiteren Tore seiner Mannschaft, die in den letzten zehn Minuten fielen. In der Tabelle liegt nur Leverkusen vor dem VfB, der in der vergangenen Saison 27 Runden benötigte, um auf die aktuell 21 Punkte zu kommen.

Union Berlin – VfB Stuttgart 0:3 (0:1).
22'012 Zuschauer.
Tore: 16. Guirassy 0:1. 81. Silas 0:2. 88. Undav 0:3.
Bemerkungen: VfB Stuttgart ohne Stergiou (Ersatz).

Wolfsburg – Leverkusen 1:2

Leverkusen kam mit Granit Xhaka in Wolfsburg zum siebten Sieg. Überragend beim Leader war der Niederländer Jeremie Frimpong, der früh sehenswert zum 1:0 traf, und nach einer guten Stunde das 2:1 von Alejandro Grimaldo vorbereitete. Bei den Wolfsburgern kam Cedric Zesiger nicht zum Einsatz.

Leverkusen trifft zum 2:0.Video: streamja

Wolfsburg – Bayer Leverkusen 1:2 (1:1).
28'917 Zuschauer.
Tore: 13. Frimpong 0:1. 41. Lacroix 1:1. 62. Grimaldo 1:2.
Bemerkungen: Wolfsburg ohne Zesiger (Ersatz). Bayer Leverkusen mit Xhaka.

Mainz – Bayern 1:3

Zwei Punkte hinter Leverkusen liegt Bayern München, das beim noch sieglosen Mainz 3:1 gewann. Kingsley Coman, Harry Kane und Leon Goretzka trafen für den Meister. Der wieder genesene Silvan Widmer wartet noch auf seinen ersten Saisoneinsatz für die Mainzer. Der Aussenverteidiger sass zum zweiten Mal in Folge über 90 Minuten auf der Ersatzbank.

Coman mit wunderbarem Treffer zum 1:0 für die Bayern.Video: streamja

Mainz 05 – Bayern München 1:3 (1:2).
Tore: 11. Coman 0:1. 16. Kane 0:2. 43. Caci 1:2. 59. Goretzka 1:3.
Bemerkungen: Mainz 05 mit Fernandes (bis 76.), ohne Widmer (Ersatz).

Premier League

Liverpool – Everton 2:0

Liverpool setzt sich im Merseyside-Derby gegen Everton durch. Nach einer ausgeglichenen Startphase holte Evertons Ashley Young in der 37. Minute die Gelb-Rote Karte. Mit einem Mann mehr auf dem Feld steigerte Liverpool die Intensität, musste aber bis in die 75. Minute auf den Führungstreffer warten. Mohamed Salah verwandelte einen Handelfmeter und erhöhte in der Nachspielzeit schliesslich noch auf 2:0.

Salah trifft zum 2:0 für Liverpool.Video: streamja

Liverpool – Everton 2:0 (0:0)
Tore: 75. Salah 1:0 (Elfmeter). 90 + 7. Salah 1:1. 31.
Bemerkungen: 37 – Gelb-Rote Karte gegen Young (Everton).

Manchester City – Brighton 2:1

Manuel Akanji kann sich nur halb über den 2:1-Heimsieg von Manchester City gegen Brighton freuen. Der Verteidiger fliegt in der Nachspielzeit mit Gelb-Rot vom Platz. Wegen eines Fouls an Ansu Fati sah Akanji in der 95. Minute die zweite Gelbe Karte. Auf das Schlussresultat hatte der Platzverweis keinen Einfluss. Manchester City beendete dank der Tore von Julian Alvarez und Erling Haaland in der ersten Halbzeit die Mini-Negativserie von zwei Niederlagen in Folge.

Für Akanji bedeutet die Rote Karte, dass er am nächsten Wochenende das Derby gegen Manchester United verpasst. Ärgerlich ist die Sperre für den Schweizer Internationalen, auch weil er eigentlich fast nie vom Platz fliegt. In über 350 Partien auf dem höchsten Niveau sah er zuvor nur einmal Gelb-Rot: im Mai 2014 mit dem FC Winterthur.

Haaland erzielt das 2:0 für Manchester City.Video: streamja

Manchester City – Brighton 2:1 (2:0).
Tore: 7. Alvarez 1:0. 19. Haaland 2:0. 73. Fati 2:1.
Bemerkungen: Manchester City mit Akanji. 96. Gelb-Rote Karte gegen Akanji.

Newcastle – Crystal Palace

Wilson macht mit seinem Treffer zum 4:0 Newcastles Sieg perfektVideo: streamja

Newcastle – Crystal Palace 4:0 (3:0).
Tore:
4. Murphy 1:0. 44. Gordon 2:0. 45. Longstaff 3:0. 66. Wilson 4:0.
Bemerkungen: Newcastle mit Schär.

Chelsea – Arsenal

Arsenal holt im London-Derby gegen Chelsea ein 2:2 und wird in der Tabelle von Manchester City überholt. Den einen Punkt der Gunners sicherten Declan Rice und Leandro Trossard mit ihren Toren in der Schlussviertelstunde.

Arsenal kann nach einem Zwei-Tore-Rückstand noch ausgleichen. Video: streamja

Chelsea – Arsenal 2:2 (0:2)
Tore: 15. Palmer (Penalty) 1:0. 48. Mudryk 2:0. 77. Rice 2:1. 84. Trossard 2:2.

Sheffield – Manchester United 1:2

Manchester United setzt sich gegen das Tabellenschlusslicht Sheffield United knapp mit 2:1 durch. Für Manchester trafen McTominay und Dalot. Für Sheffield erzielte McBurnie in der 34. Minute den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Sheffield United – Manchester United 1:2 (1:1).
Tore: 28. McTominay 0:1. 34. McBurnie 1:1. 77. Dalot 1:2.

Serie A

Torino – Inter Mailand 0:3

Yann Sommer im ersten Training für Inter Mailand.
Yann Sommer bewahrt beim Sieg seines Teams eine weisse Weste. Bild: inter mailand

Bei Inter Mailands ungefährdeten 3:0-Sieg über Torino hielt der Schweizer Torhüter Yann Sommer den Kasten der Mailänder ein weiteres Mal rein. Thuram, Martinez und Calhanoglu trafen für die Gäste aus Mailand – alle Tore fielen in der zweiten Halbzeit.

Inter Mailand führt die Tabelle in der Serie A an. Der Stadtrivale Milan ist den Nerazurri – bei einem Spiel weniger – dicht auf den Fersen.

Torino – Inter Mailand 0:3 (0:0).
Tore: 59. Thuram 0:1. 67. Martinez 0:2. 93. Calhanoglu 0:3.
Bemerkungen: Torino mit Rodriguez. Inter Mailand mit Sommer.

Ligue 1

Paris Saint-Germain – Strasbourg

epa10931103 Fabian Ruiz of PSG celebrates scoring the 3-0 goal during the French Ligue 1 soccer match between Paris Saint Germain and RC Strasbourg in Paris, France, 21 October 2023. EPA/CHRISTOPHE PE ...
Ruiz schiesst das 3:0 für die Hauptstädter. Bild: keystone

Mbappé, Soler und Ruiz erzielten die Tore bei Paris' ungefährdeten 3:0-Sieg über Strasbourg. Die Pariser können mit dem Sieg ihren Spitzenplatz in der Ligue 1 behaupten.

Paris Saint-Germain – Strasbourg 3:0 (2:0).
Tore: 10. Mbappé (Penalty) 1:0. 31. Soler 2:0. 77. Ruiz 3:0.

La Liga

Real Madrid – Sevilla

FC Sevilla – Real Madrid 1:1 (0:0).
Tore: 74. Alaba (Eigentor) 1:0. 78. Carvajal 1:1.
Bemerkungen: Sevilla mit Sow (bis 87.).

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
1 / 23
Sie waren «Golden Boys»: Zum besten Talent der Welt gekürt
2023: Jude Bellingham (Real Madrid).
quelle: keystone / pablo garcia
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Personalisierte Tickets gegen Fangewalt – Kantone bereiten Einführung vor

Die Kantone wollen mit der Einführung personalisierten Tickets gegen Fangewalt kämpfen. Die Konferenz der Kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen und -direktoren (KKJPD) beschloss am Freitag, einen Vorschlag für eine dafür notwendige Revision des Hooligan-Konkordats zu erarbeiten.

Zur Story