Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
during the round of 16 match between Colombia and England at the 2018 soccer World Cup in the Spartak Stadium, in Moscow, Russia, Tuesday, July 3, 2018. (AP Photo/Ricardo Mazalan)

Grenzenloser Jubel: England gewinnt gegen Kolumbien erstmals ein WM-Elfmeterschiessen. Bild: AP/AP

England bezwingt den Elfmeter-Fluch und steht im Viertelfinale!

Die schwarze Serie englischer Teams in Penaltyschiessen an Endrunden ist beendet. Das Team von Gareth Southgate setzte sich gegen Kolumbien mit 4:3 in der Kurzentscheidung durch, nachdem es nach 120 Minuten 1:1 gestanden hatte. Nun wartet Schweden.



Torhüter Jordan Pickford avancierte im Spartak-Stadion in Moskau zum englischen Helden. Er parierte den Schuss von Carlos Bacca, nachdem dessen Landsmann Mateus Uribe zuvor nur die Lattenunterkante getroffen hatte. Auf englischer Seite verschoss Jordan Henderson. England gewann damit erstmals seit 2006 wieder ein Spiel der K.o.-Phase an einer Endrunde und trifft nun am Samstag in Samara auf den Schweiz-Bezwinger Schweden.

abspielen

Bacca scheitert an Pickford. Video: streamable

abspielen

Das komplette Elfmeterschiessen im Video. Video: streamable

Die Szene, die eine gute halbe Stunde zuvor zum englischen Führungstreffer geführt hatte, war bezeichnend für die hart umkämpfte und gelegentlich unfaire Partie. In der aufgeheizten Atmosphäre überschritten vor allem die Südamerikaner die Grenze des Erlaubten mehrmals. Schiedsrichter Mark Geiger, dem die Kontrolle der Partie phasenweise entglitt, zeigte insgesamt acht Gelbe Karten, ahndete aber bei weitem nicht jede Unsportlichkeit.

Die Viertelfinalspiele

Samstag:
Uruguay – Frankreich
Brasilien – Belgien
Sonntag:
Schweden – England
Russland – Kroatien

In der 54. Minute bewertete der amerikanische Referee jedoch einen der unzähligen Ring- und Positionskämpfe im Strafraum zwischen Carlos Sanchez und Harry Kane als Foul und entschied auf Penalty für England. Der Topskorer des Turniers liess sich diese Chance nicht entgehen und traf mit seinem sechsten Tor an dieser Endrunde zum 1:0 (57.). Der Captain der «Three Lions» avancierte damit zum ersten englischen Spieler seit Tommy Lawton 1939, dem in sechs Länderspielen in Folge ein Treffer gelang.

abspielen

Kane wird im Strafraum gefoult ... Video: streamable

abspielen

... und verwertet den fälligen Elfmeter souverän. Video: streamable

Der Treffer reichte England aber nicht. Kolumbien reagierte, verabschiedete sich von seinem Defensivkonzept und griff je länger die Partie dauerte, desto stürmischer und leidenschaftlicher an. Juan Cuadrado hatte eine erste Chance zum Ausgleich (81.) und Pickford parierte den Schuss von Mateus Uribe (92.) mirakulös, ehe Mina doch noch traf.

abspielen

Mina rettet Kolumbien mit dem Last-Minute-Treffer in die Verlängerung. Video: streamable

Die beiden Teams hatten von Beginn an ein hohes Tempo angeschlagen, wobei England lange ein spielerische Übergewicht hatte, ohne allerdings zu klaren Chancen zu kommen. Ein erster Abschluss von Kane mit dem Kopf aus spitzem Winkel landete auf dem Tornetz (16.). Es war einer der wenigen Höhepunkte der ersten Halbzeit, in der harte Tacklings und Gehässigkeiten bereits das Geschehen prägten. Geiger hatte alle Hände voll zu tun. Kolumbiens Wilmar Barrios bekundete in der 39. Minute Glück, dass sein versuchter Kopfstoss gegen Henderson nur mit Gelb bestraft wurde. 

abspielen

Die strittige Szene mit Barrios und Henderson in den Hauptrollen. Video: streamable

England hatte für den Fall der Fälle alles unternommen. Mentale Tests mit den Spielern, genaue Videoanalysen der Versuche der möglichen Gegner, Penaltyschiessen nach jedem Training. Die Taktik von Trainer Gareth Southgate ging auf. Nach Niederlagen im Halbfinal 1990 (gegen Deutschland), im Achtelfinal 1998 (gegen Argentinien) und im Viertelfinal 2006 (gegen Portugal) gewannen die Engländer erstmals ein Penaltyschiessen an einer WM. (sda)

abspielen

Ganz England in Ekstase: Der Moment der Entscheidung. Video: streamable

Das Telegramm

Kolumbien - England 1:1 (1:1, 0:0) n.V., 3:4 i.P.
Spartak-Stadion, Moskau. - 44'190 Zuschauer (ausverkauft). - SR Geiger (USA). -
Tore: 57. Kane (Foulelfmeter) 0:1. 90+3. Mina 1:1. -
Penaltyschiessen: Falcao 1:0, Kane 1:1; Juan Cuadrado 2:1, Rashford 2:2; Muriel 3:2, Henderson - (gehalten); Uribe - (verschossen/Latte), Trippier 3:3; Bacca - (gehalten), Dier 3:4.
Kolumbien: Ospina; Arias (116. Zapata), Mina, Davinson Sanchez, Mojica; Carlos Sanchez (79. Uribe), Barrios; Juan Cuadrado, Quintero (88. Muriel), Lerma (61. Bacca); Falcao.
England: Pickford; Walker (113. Rashford), Stones, Maguire; Trippier, Lingard, Henderson, Alli (81. Dier), Young (102. Rose); Sterling (88. Vardy), Kane.
Bemerkungen: Kolumbien ohne Borja und Rodriguez (beide verletzt), England ohne Delph (private Gründe).
Verwarnung: 41. Barrios (Unsportlichkeit/im Viertelfinal gesperrt). 52. Arias (Foul). 54. Carlos Sanchez (Foul). 56. Harrison (Unsportlichkeit). 63. Falcao (Foul). 64. Bacca (Foul). 69. Lingard (Unsportlichkeit). 118. Juan Cuadrado (Foul). (sda)

Schicke uns deinen Input
Jonatan Schäfer
exeswiss
kupus@kombajn
Pana
Gaskaidjabeaivváš
Felix Haldimann
Sandra Windhaber-Rogenmoser
sunneblueme
Sandro Zappella
tannair
Meitlibei
Rafael Wyder
Kolumbien
1:2n.P.
England
Y. Mina 90'+4
H. Kane 58'
Penalty
C. Bacca
M. Uribe
L. Muriel
J. Cuadrado
R. Falcao
E. Dier
K. Trippier
J. Henderson
M. Rashford
H. Kane
Ekstase und Enttäuschung
during the round of 16 match between Colombia and England at the 2018 soccer World Cup in the Spartak Stadium, in Moscow, Russia, Tuesday, July 3, 2018. (AP Photo/Ricardo Mazalan)
epa06862562 England players (from left) Danny Rose, Harry Kane, Kieran Trippier and John Stones celebrate after winning the penalty shootout in the FIFA World Cup 2018 round of 16 soccer match between Colombia and England in Moscow, Russia, 03 July 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/PETER POWELL   EDITORIAL USE ONLY
epa06862574 Players of Colombia react after the penalty shootout of the FIFA World Cup 2018 round of 16 soccer match between Colombia and England in Moscow, Russia, 03 July 2018. Colombia lost on panalties 3-4.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/FELIPE TRUEBA   EDITORIAL USE ONLY
epa06862550 Carlos Bacca (R) of Colombia reacts after missing to score during the penalty shootout of the FIFA World Cup 2018 round of 16 soccer match between Colombia and England in Moscow, Russia, 03 July 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/FELIPE TRUEBA   EDITORIAL USE ONLY  EPA-EFE/FELIPE TRUEBA   EDITORIAL USE ONLY
Harry Kane ist «Man of the Match»
Das war's! - Spielende
England sichert sich im Elfmeterschiessen das letzte Viertelfinalticket! Nun kommt es zu folgenden Viertelfinal-Spielen: Uruguay - Frankreich, Brasilien - Belgien (jeweils am Samstag), Schweden - England und Russland - Kroatien (jeweils am Sonntag).
von exeswiss
henderson hat sich selbst gejinxed weil er mit dem ball jongliert hat.
von kupus@kombajn
Glaubt es oder nicht: Henderson habe ich gleich angesehen, dass er verschiessen wird
3:4 - Penaltyschiessen - Treffer - England - Eric Dier
Eric Dier schiesst England in den Viertelfinal! Kein guter Elfmeter, Ospina ist dran – doch es reicht! Die «Three Lions» bezwingen den Elfer-Fluch und gewinnen erstmals an einer WM ein Penaltyschiessen!
3:3 - Penaltyschiessen - Fehlschuss - Kolumbien - Carlos Bacca
Bacca verschiesst! Pickford pariert! Matchball für England!
3:3 - Penaltyschiessen - Treffer - England - Kieran Trippier
Trippier gleicht aus! Alles wieder in der Reihe für die Engländer!
3:2 - Penaltyschiessen - Fehlschuss - Kolumbien - Mateus Uribe
Es bleibt beim 3:2! Uribe knallt das Leder an die Lattenunterkante!
epa06862502 Mateus Uribe (R) of Colombia fails to score during the penalty shootout of the FIFA World Cup 2018 round of 16 soccer match between Colombia and England in Moscow, Russia, 03 July 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/FELIPE TRUEBA   EDITORIAL USE ONLY  EPA-EFE/FELIPE TRUEBA   EDITORIAL USE ONLY
3:2 - Penaltyschiessen - Fehlschuss - England - Jordan Henderson
Henderson verschiesst! Kein schlechter Versuch, doch Ospina hat die Ecke und pariert!
Colombia goalkeeper David Ospina saves a penalty during the round of 16 match between Colombia and England at the 2018 soccer World Cup in the Spartak Stadium, in Moscow, Russia, Tuesday, July 3, 2018. (AP Photo/Matthias Schrader)
3:2 - Penaltyschiessen - Treffer - Kolumbien - Luis Muriel
Muriel ist der nächste Schütze – und wie lässig legt der den Ball in die rechte Ecke. Bislang alle Schützen tadellos!
2:2 - Penaltyschiessen - Treffer - England - Marcus Rashford
Der junge Rashford übernimmt Verantwortung – und wie! Auch er knallt das Leder souverän in die linke untere Ecke. Das Training der Engländer hat sich gelohnt!
2:1 - Penaltyschiessen - Treffer - Kolumbien - Juan Cuadrado
Juan Cuadrado nimmt Anlauf – und haut das Ding in den linken oberen Winkel. Stark!
1:1 - Penaltyschiessen - Treffer - England - Harry Kane
Kane hat heute schon einmal vom Punkt getroffen – und er trifft erneut! Scharf in die linke untere Ecke, besser geht's nicht!
1:0 - Penaltyschiessen - Treffer - Kolumbien - Radamel Falcao
Im Spiel nicht erfolgreich – den Penalty verwertet Falcao jedoch souverän! Ab durch die Mitte!
Kolumbien beginnt!
von Pana
Kolumbien hat noch nie ein Elfmeterschiessen an einer WM gewonnen. (Gemäss Kolumbianischen Kommentatoren)
Zur Einstimmung
von kupus@kombajn
Albion packt das! Kann ja nicht sein, dass die jedes Penaltyschiessen vergeigen? Wie stehen eigentlich die Quoten für einen englischen Penaltysieg? Da lässt sich doch sicher richtig Kohle machen 😂
Die traurige Bilanz
Sechs von sieben Elfmeterschiessen an WM- oder EM-Endrunden verlor England – an Weltmeisterschaften unterlagen die «Three Lions» in drei von drei Versuchen.
120'
Verlängerung - Ende
Die Verlängerung endet ohne weiteren Treffer – zum dritten Mal an dieser WM entscheidet das Elfmeterschiessen! Besiegt England den Penalty-Fluch – oder jubeln am Ende doch die Kolumbianer?
120'
Eine Minute wird nachgespielt!
119'
Kolumbien verteidigt sich dem Elfmeterschiessen entgegen! Noch eine Minute!
118'
Ospina kommt bei dem darauffolgenden Standard weit aus dem Tor – und faustet den Ball aus der Gefahrenzone.
118'
Gelbe Karte - Kolumbien - Juan Cuadrado
Cuadrado mit einem groben Einsteigen gegen Lingard. Klare gelbe Karte.
von kupus@kombajn
Bei Gleichstand Stürmer für Verteidiger bei den Engländern. Die machen sich vor dem Elferschiessen in die Hosen 😂
116'
Auswechslung - Kolumbien
rein: Cristian Zapata, raus: Santiago Arias
Kolumbien nimmt die Hektik aus dem Spiel und tätigt ebenfalls seinen vierten und letzten Wechsel. Verteidiger Zapata ersetzt Arias.
114'
Trippier bringt das Leder zur Mitte – und in extremis klärt der kolumbianische Verteidiger. Beim darauffolgenden Eckball kommt Dier völlig frei zum Kopfball, setzt die Kugel aber über das Tor. Das kolumbianische Tor steht nun unter Dauerbeschuss!
114'
Auswechslung - England
rein: Marcus Rashford, raus: Kyle Walker
Der entkräftete Walker geht vom Feld, für ihn kommt der pfeilschnelle Rashford. England will die Entscheidung vor dem Elfmeterschiessen!
112'
Rose schrammt nur haarscharf an der erneuten Führung vorbei! Eine Druckphase der Engländer kulminiert im Abschluss des Aussenverteidigers aus spitzem Winkel. Nur knapp zischt das Leder am weiten Pfosten vorbei.
111'
Kane setzt Vardy in Szene, der für seine Hereingabe aber keinen englischen Abnehmer findet.
110'
Noch zehn Minuten. Wenn kein Treffer fällt, dann sehen wir das dritte Elfmeterschiessen an dieser WM!
108'
Nach einem gefährlichen Rückpass von Barrios ist das Tor völlig verwaist, doch Sterling und Vardy wissen damit nichts Gescheites anzustellen.
107'
Vardy kommt frei vor Ospina zum Abschluss, versenkt das Leder jedoch genau in den Armen des kolumbianischen Torhüters – und wird erst noch aus dem Abseits zurückgepfiffen.
106'
Die letzten fünfzehn Minuten Spielzeit laufen! Sehen wir noch ein Tor – oder muss das Elfmeterschiessen entscheiden? Die Engländer müsste eigentlich alles daran setzen, ein Penaltyschiessen zu verhindern.
105'
+1
Die erste Hälfte der Verlängerung ist vorbei! England ist seit dem Ausgleichstreffer völlig von der Rolle – Kolumbien weiss in dieser ersten Halbzeit die besseren Chancen auf seiner Seite und ist insgesamt näher am Führungstor. Die «Three Lions» müssen sich deutlich steigern, wenn sie das Spiel noch vor dem Elfmeterschiessen entscheiden wollen.
105'
Eine Minute gibt's obendrauf.
104'
Falcao scheitert per Kopf nur knapp! England zittert sich dem Ende der ersten Halbzeit der Verlängerung entgegen. Unglaublich, seit dem Ausgleich läuft es bei den «Three Lions» gar nicht mehr.
103'
Auswechslung - England
rein: Danny Rose, raus: Ashley Young
Southgate tätigt seinen dritten Wechsel: Danny Rose kommt für Ashley Young.
102'
Nach einem Eckball steigt Davinson Sanchez am höchsten – der Kopfball des grossen Verteidigers fliegt knapp am Gehäuse vorbei.
Kolumbianische Ekstase beim Ausgleich
100'
England muss sich vom Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit erst einmal erholen. Die Kolumbianer – angepeitscht durch ihre frenetischen Anhänger – haben die Oberhand!
97'
Bacca netzt ein – bringt damit aber nur die unaufmerksamen Zuschauer in Ekstase. Das Spiel war unterbrochen, da Maguire von einem Ball abgelenkt war, der von Pickford auf die Tribüne spediert wurde, während ein Kolumbianer beim Einwurf bereits stand. Glück für England! Ein anderer Schiedsrichter hätte sich da vielleicht gedacht: Selbst Schuld!
96'
Kolumbien bringt den Ball nach einem Fehler Trippiers gefährlich zur Mitte, wo Bacca nur knapp am runden Leder vorbeirutscht. Pickford entschärft die Szene.
95'
Das ist das Schöne an einer WM, dass solch unansehnliche Partien am Ende doch noch so eine Dramatik entfalten können.
93'
Barrios und Young wälzen sich nach einem insbesondere für den Kolumbianer schmerzhaften Rencontre am Boden. Young hat Glück, dass er hier ohne Karte davonkommt.
Kopfballmonster

Jetzt sollte es klappen
von Gaskaidjabeaivváš
Die Engländer haben wohl vor den Ausgleich zu ignorieren und löschen daher die Videos dazu.
91'
Verlängerung - Start
Weiter geht's!
von Pana
Wenn dein Live-Stream 30 Sekunden Verzögerung hat, und im Büro über dir nur Kolumbianer arbeiten 🙈
von Felix Haldimann
Jaimie Vardy is not having a party...
90'
+6
Die reguläre Spielzeit ist zu Ende! Kolumbien rettet sich dank das Last-Minute-Treffers von Mina in die Verlängerung! Die Partie war über weite Strecken eine Zumutung – bekommt nun aber durch den Ausgleichstreffer der Kolumbianer eine unerwartete Dramatik. Muss England gar ins Elfmeterschiessen?
90'
+4 - Tor - 1:1 - Kolumbien - Yerry Mina
Yerry Mina gleicht in der Nachspielzeit aus! Fast alle Kolumbianer sind im Strafraum, inklusive Torhüter. Der Ball kommt zur Mitte, Mina steigt am höchsten – und köpft den Ball ins Netz. Trippier am Pfosten sieht ganz schlecht aus, er köpft das Leder noch an die eigene Unterlatte. Unglaublich, was für eine Dramatik!
90'
+3
Was für ein Geschoss von Uribe! Aus rund dreissig Metern zwingt der Kolumbianer Pickford mit einem Knaller zu einer Glanzparade!
90'
+2
Wenn man an das Auftaktspiel in die K.o.-Runde zwischen Argentinien und Frankreich zurückdenkt, könnte der Kontrast grösser kaum sein. Die Engländer kämpfen sich dem Sieg entgegen.
90'
Fünf Minuten werden nachgespielt!
von Sandra Windhaber-Rogenmoser
Lasst all die Pussies mal in ein Eishockey Stadion einlaufen, wo sie bei solch Getue mal richtig verprügelt werden. Dann wissen sie wenigstens endlich einmal, warum sie am Boden liegen!
89'
Auswechslung - England
rein: Jamie Vardy, raus: Raheem Sterling
Southgate bringt Jamie Vardy für den emsigen Raheem Sterling.
88'
Auswechslung - Kolumbien
rein: Luis Muriel, raus: Juan Quintero
Dritter Wechsel bei Kolumbien: Muriel soll in der Schlussphase für Dampf sorgen.
87'
Immer wieder wird Falcao gesucht, aus rund zwanzig Metern vermag der kolumbianische Stürmer Pickford mit einem schwächlichen Schüsschen aber nicht zu fordern.
86'
Kolumbien läuft langsam aber sicher die Zeit davon. Zwar setzen die Südamerikaner nun zu einer Schlussoffensive an, bislang kommt aber noch zu wenig.
84'
Mittlerweile hat der Schiedsrichter den Kurs von «nachsichtig» auf «penibel» gewechselt. Dies nimmt dem Spiel ein wenig den Rhythmus, hat aber immerhin die Hektik etwas aus der Partie genommen.
81'
Cuadrado vergibt die Grosschance auf den Ausgleich! Walker vertändelt an der Mittellinie den Ball, Bacca legt im richtigen Moment auf für den mitgelaufenen Cuadrado, der das Leder aus aussichtsreicher Position klar neben das Tor setzt.
80'
Auswechslung - England
rein: Eric Dier, raus: Dele Alli
Auch Southgate tätigt einen ersten Wechsel: Der unauffällige Alli lässt sich beim Abgang viel Zeit, für ihn kommt der defensiver eingestellte Dier.
79'
Auswechslung - Kolumbien
rein: Mateus Uribe, raus: Carlos Sanchez
Zweiter Wechsel auf Seiten Kolumbiens: Mateus Uribe kommt für Carlos Sanchez.
von kupus@kombajn
Wo ist der Cuadrado der Vorrunde? Totalausfall!
77'
Wieder eine strittige Szene im Strafraum! Drei Engländer ziehen auf die Reste der Kolumbien-Abwehr los – und Lingard geht im Zweikampf mit Davinson Sanchez zu Boden. Der Schiedsrichter entscheidet sich jedoch sofort gegen einen Pfiff und liegt damit wohl richtig.
76'
Die Kolumbien-Offensive um Falcao und Bacca ist in dieser zweiten Halbzeit komplett abgemeldet. Langsam aber sicher müssen sich die Kolumbianer steigern, wenn sie den Engländern das letzte Viertelfinal-Ticket noch streitig machen wollen.
74'
Erneut eine gefährliche Young-Hereingabe – Kane verpasst nur knapp. Der Engländer wäre jedoch ohnehin aus einer Abseitsposition gestartet.
73'
Jetzt endlich wieder einmal ein Vorstoss der Engländer, Sterling sieht seine Hereingabe auf den völlig frei stehenden Kane jedoch abgegrätscht.
72'
Seit längerer Zeit gab es nun keinen Unterbruch mehr, die Hoffnung, dass das Spiel dadurch attraktiver werden würde, entpuppt sich als naiv.
von sunneblueme
Gibt es eigentlich auch Statistiken darüber, wie viele Kilometer die Schiedsrichter während einem Spiel zurücklegen?
von Pana
Dass Geiger überhaupt an ner WM pfeifen darf, ist empörend. Er stand in der Mitte eines riesigen Korruptions-Skandals beim Gold Cup 2015.
Einfach nur noch zum Kotzen, was auf dem Platz abgeht
von Sandro Zappella
Schiedsrichter Mark Geiger hat jetzt komplett die Kontrolle über das Spiel verloren. Es wird nur noch auf dem Boden gelegen und simuliert. Das machen alle 23 auf dem Feld eine ganz schlechte Figur. Das ist nur noch erbärmlich, tut mir leid.
von tannair
Diskusionslos ist dieses Spiel nicht.
70'
Gelbe Karte - England - Jesse Lingard
Jesse Lingard tritt Carlos Sanchez auf den Fuss und erhält völlig zurecht die gelbe Karte.
68'
Sterling setzt Young auf der linken Seite wunderbar mit der Hacke in Szene, dessen Flanke landet dann im Niemandsland. Young wird nach der Flanke von den Beinen geholt und scheint unglücklich gelandet zu sein. Nächster Unterbruch.
von Meitlibei
Egal welches Team, diese schei.. Rudel Bildung muss für alle sofort unterbunden werden. Das geht doch in allen anderen Sportarten auch.
66'
Im Sekundentakt wälzt sich wahlweise ein Kolumbianer oder ein Engländer am Boden. Die Partie ist entsprechend unansehnlich.
65'
Gelbe Karte - Kolumbien - Carlos Bacca
Der Schiedsrichter muss aufpassen, dass ihm die Partie nicht engleitet. Bacca bekommt die gelbe Karte nach einem übertrieben harten Einsteigen.
64'
Gelbe Karte - Kolumbien - Radamel Falcao
Die Kolumbianer enervieren sich ob der ungeahndeten Schwalbe von Maguire verständlicherweise, Falcao wird verwarnt.
63'
Es brennt im Strafraum der Kolumbier! Nach einer Freistoss von Young auf Maguire kommt erst Kane nur knapp nicht an den Ball, Maguire schwälbelt dann im Strafraum, deutet jedoch sofort an, dass es sich um Schauspiel handelte – und danach scheitert Alli nur knapp mit dem Kopfball.
62'
Auswechslung - Kolumbien
rein: Carlos Bacca, raus: Jefferson Lerma
Pekerman bringt mit Bacca einen frischen Stürmer für Jefferson Lerma.
60'
Nach einer Stunde lässt sich sagen: Emotionen sind definitiv zur Genüge vorhanden. Darunter leidet der spielerische Aspekt – und so verwundert es auch nicht, dass der Führungstreffer durch einen Elfmeter fiel.
59'
Jetzt wälzt sich Falcao am Boden, nachdem er von Stones nach einem Foul des Engländers unglücklich am Kopf getroffen wird. Mittlerweile steht der Kolumbianer aber bereits wieder.
58'
Tor - 0:1 - England - Harry Kane
Harry Kane verwertet souverän! Ospina entscheidet sich früh für eine Ecke – und Kane legt den Ball in die Mitte. Sechster WM-Treffer für den Engländer!
56'
Gelbe Karte - England - Jordan Henderson
Henderson mit einem ansatzweisen Kopfstoss gegen Mina, der den Kontakt sucht und dankbar annimmt. Gelb auch für den Engländer.
55'
Gelbe Karte - Kolumbien - Carlos Sanchez
Der Kolumbianer bekommt vom Schiedsrichter die gelbe Karte gezeigt. Da bringen alle Diskussionen nichts – und auch wenn Kane anfangs ebenfalls stösst und zieht, wenn man im Strafraum so zu Werke geht, ist man selbst Schuld.
54'
Elfmeter für England! Sanchez ringt Kane beim Eckball zu Boden – klarer Entscheid!
53'
Young bringt den Freistoss einmal mehr gefährlich zur Mitte, wo Sanchez den Ball vor dem einnickbereiten Maguire zum Eckball klärt.
53'
Gelbe Karte - Kolumbien - Santiago Arias
Santiago Arias springt Kane im Kopfballduell in den Rücken – und holt sich beim Referee die zweite gelbe Karte der Partie ab.
51'
Es ist enorm magere Kost, was uns hier in dieser zweiten Hälfte bislang geboten wird. Ungern erinnern wir uns beispielsweise an Kroatien – Dänemark. Bitte nicht nochmals so eine Halbzeit.
50'
Nach einer gefühlten Ewigkeit macht mit Lingard zieht endlich ein Engländer in Richtung Strafraum, sein kläglicher Pass auf Alli beendet den Angriff aber bereits im Ansatz.
48'
Gemächlicher Auftakt in diese Startphase. Die Engländer geben sich mangels einer Anspielstation im Mittelfeld den Ball in der Abwehrreihe hin und her, die Kolumbianer schauen zu.
Nicht die feine kolumbianische Art
von Sandro Zappella
Sterling wurde in der Pause auch noch vom kolumbianischen Staff (leicht) angegangen.

Gary Lineker äussert sich auch noch
von Sandro Zappella
Dass es für die Kopfnuss nur Gelb gibt, kann er nicht verstehen.


In der Halbzeit mahnt der Fussball-Experte und BBC-Moderator allerdings vor den Kolumbianern, dass diese ebenfalls gewinnen wollen. Es sei eine WM und verdammt hart. Mentale Stärke sei alles.

46'
Weiter geht's! Kolumbien bietet England bislang die Stirn – wir sind gespannt, ob den Südamerikanern zum Ende dieser Achtelfinalserie noch eine letzte Überraschung gelingt.
Der Vergleich der Stürmer
Kane riss keinen einzigen Sprint an – oder kann der Engländer einfach nicht schneller?
Impressionen aus Moskau
England's Harry Kane tries to score with a header next to Colombia's Yerry Mina, right, during the round of 16 match between Colombia and England at the 2018 soccer World Cup in the Spartak Stadium, in Moscow, Russia, Tuesday, July 3, 2018. (AP Photo/Antonio Calanni)
England and Colombia players argue during the round of 16 match between Colombia and England at the 2018 soccer World Cup in the Spartak Stadium, in Moscow, Russia, Tuesday, July 3, 2018. (AP Photo/Ricardo Mazalan)
England's Raheem Sterling, foreground, and Colombia's Yerry Mina fight for the ball during the round of 16 match between Colombia and England at the 2018 soccer World Cup in the Spartak Stadium, in Moscow, Russia, Tuesday, July 3, 2018. (AP Photo/Matthias Schrader)
Die Statistiken zur Pause

45'
+5 - Ende erste Halbzeit
Die erste Halbzeit ist zu Ende! Die ersten 45 Minuten waren geprägt von einer hohen Intensität, Emotionen und viel Tempo – Torchancen blieben jedoch Mangelware.

Die beste Möglichkeit der Partie vergab Harry Kane in der 16. Minute – für Aufregung sorgte überdies der Kopfstüber Barrios' gegen die Brust von Henderson. Der Schiedsrichter beliess es zurecht bei einer gelben Karte. In diesem letzten Achtelfinal ist eigentlich vieles drin, was es für ein packendes Fussballspiel braucht, es fehlt jedoch die wichtigste Zutat: Torchancen – oder noch viel besser, Tore.
45'
+2
Barrios klärt eine Flanke per Kopf – bringt den Ball aber nur bis zu Lingard, der seinen akrobatischen Schuss über das Tor setzt.
45'
+2
Quintero zieht von der Strafraumgrenze ab, weiss Pickford mit seinem unplatzierten Abschluss aber nicht vor Probleme zu stellen.
45'
Drei Minuten werden nachgespielt.
von Rafael Wyder
Sorry, aber das war auch wieder reichlich theatralisch vom Engländer...
45'
Nach einem ungefährlichen Abschluss von Kane kochen erneut die Emotionen hoch. Diesmal ist es Mina, der erst Sterling hält – und dann zu Boden geht, als dieser sich losreisst. Viel Theatralik auch in dieser Szene.
42'
Jetzt endlich der Freistoss – und Trippier setzt das Leder am linken Pfosten vorbei. Der Ball fliegt zwar über die Mauer, aber eben auch gut zwei Meter neben das Tor.
41'
Gelbe Karte - Kolumbien - Wilmar Barrios
Geiger hört sich an, was seine Helfer zu sagen haben – und zeigt Barrios die gelbe Karte. Richtiger Entscheid!
40'
Während Trippier zum Freistoss bereits steht, artet ein Gerangel in der Mauer aus. Barrios streckt Henderson mit einem Kopfstoss nieder. Nicht die feine englische Art.
38'
Lerma legt Kane an der Strafraumgrenze. Freistoss aus vielversprechender Position!
37'
Henderson bringt den Ball hoch in den Strafraum, wo Arias das Leder überraschend passieren lässt. Überraschend auch für Kane, der von diesem Faux-Pas nicht zu profitieren weiss.
35'
Auch wenn bislang noch keine Tore gefallen sind, die Partie unterscheidet sich deutlich von den teils unansehnlichen Achtelfinalpartien an dieser WM. Beide Mannschaften sind bemüht und suchen die Offensive – auch wenn die Torchancen noch ausbleiben.
34'
Quintero kommt von der Strafraumgrenze zum Abschluss, muss jedoch überhastet schiessen. Es resultiert ein kläglicher Flachschuss, der sein Ziel um einige Meter verfehlt.
33'
Cuadrado bringt Maguire mit einem Schubser auf die Palme, Schiedsrichter Geiger beruhigt die Gemüter aber schnell wieder.
32'
In der Defensive stehen die Kolumbianer äusserst kompakt – die hochkarätige Offensive Englands tut sich enorm schwer.
31'
Fazit nach etwas mehr als einer halben Stunde: England erwischte den besseren Start, doch mittlerweile ist Kolumbien den «Three Lions» ebenbürtig. Die Partie wird durch eine unheimlich hohe Intensität geprägt, die grossen Torchancen blieben bislang aber aus. Den gefährlichsten Abschluss der Partie hatte Harry Kane zu verzeichnen, der seinen Kopfball auf das Tor setzte.
28'
Kolumbien klärt und setzt sofort zum Konter an. Walker passt jedoch auf und kommt vor Arias an den Ball.
27'
Young schlägt einen Freistoss aus dem Halbfeld in den Strafraum, wo Maguire von Sanchez gerade noch entscheidend gestört wird. Eckball für England.
25'
Kolumbien geht äusserst aufsässig zu Werke und setzt die Engländer bereits früh unter Druck. An einen geordneten Spielaufbau ist bei den «Three Lions» momentan nicht zu denken.
23'
Beinahe wird ein abgefälschter Schuss von Cuadrado zur idealen Vorlage für Falcao, doch Stones steht richtig und entschärft die Situation.
21'
Ospina lässt sich beim Abstoss viel Zeit und gönnt so seinen Vordermannen eine kurze Pause. Die nächste Angriffswelle der Engländer rollt jedoch bereits wieder.
Auch Dauer-Twitterer Lineker meldet sich zu Wort

18'
Die Partie ist in dieser Startphase von hoher Intensität. England sucht zielstrebig den Weg in die Offensive – und die Taktik der Kolumbianer basiert ohnehin auf schnellem Umschalten.
16'
Kane setzt seinen Kopfball aufs Tor! Lingard wartet auf der rechten Seite ab – und lanciert im perfekten Moment den mitgelaufenen Trippier, welcher mit seiner Flanke Harry Kane am zweiten Pfosten findet. Der Topskorer bringt aber in der Rückwärtsbewegung nicht mehr genügend Druck hinter den Ball.
14'
Sterling erhält an der Strafraumgrenze etwas Platz, sieht seinen Schuss aber geblockt. England hat in dieser Startphase eindeutig die Oberhand.
13'
Der kleine Sterling gegen den grossen Mina – und der Kolumbianer kann sich nur mit einem Foul behelfen. Der resultierende Freistoss wird jedoch von Mina geklärt.
10'
Die Taktik der Kolumbianer wird bereits nach wenigen Minuten ersichtlich: Nach Ballgewinnen schalten die Südamerikaner blitzschnell um – und versuchen damit, die drei doch eher hüftsteifen Innenverteidiger Englands vor Probleme zu stellen.
8'
England ist in dieser Startphase eindeutig am Drücker. Trippier lanciert Sterling, im Verbund knöpfen die kolumbianischen Verteidiger dem wirbligen Sterling aber den Ball ab.
Shakira statt Shaqiri
von Pana
Nachdem Xhaka, Shaqiri und Zakaria ausgeschieden sind, drücke ich nun Shakira die Daumen. Vamos Colombia!
7'
Kolumbien schaltet schnell um, doch der schnelle Cuadrado legt sich den Ball etwas zu weit vor.
6'
Young bringt das Leder direkt aufs Tor – Ospina klärt mit den Fäusten. Trippier bringt darauf den Ball wieder in den Strafraum, wo Mina gerade noch vor Alli klärt.
5'
Mina grätscht Sterling ab, berührt den Ball dabei jedoch klar mit der Hand. England bekommt einen Freistoss an der Seitenlinie des Strafraums zugesprochen.
3'
Viel ist in Moskau auf dem Rasen noch nicht los – auf den Rängen dafür umso mehr.
2'
Drei Elfmeterschiessen, drei Niederlagen. Was die Engländer heute vermeiden möchten, dürfte klar sein.
1'
Der Ball rollt! Schiedsrichter Mark Geiger aus den USA gibt die Partie frei. Wer folgt den Schweden in den Viertelfinal?
In Kürze beginnt die letzte Achtelfinalpartie!
Mit viel Inbrunst geben die Kolumbier ihre Hymne zum Besten – doch «God Save the Queen» kann da durchaus mithalten. Gleicht geht's los!
Topskorer
Englands Harry Kane braust momentan über Russland hinweg – und zieht die Hoffnungen einer gesamten Nation auf sich. Bereits fünf Mal netzte der 24-jährige Stürmer ein, er führt damit die Torschützenliste der WM vor Romelu Lukaku und Cristiano Ronaldo (je vier Treffer) an.
epaselect epa06835775 Harry Kane of England reacts after scoring the 2-0 during the FIFA World Cup 2018 group G preliminary round soccer match between England and Panama in Nizhny Novgorod, Russia, 24 June 2018.

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/VASSIL DONEV   EDITORIAL USE ONLY
Kolumbien muss auf James verzichten
Kolumbiens Mittelfeldregisseur James Rodriguez leidet an einem Bluterguss in der rechten Wade – für einen Einsatz reicht es heute nicht. Ein herber Schlag für die Kolumbier, die damit eine gehörige Portion Kreativität in der Offensive verlieren.
FILE - In this Tuesday, Oct. 10, 2017 filer, Colombia's James Rodriguez celebrates after scoring against Peru during a 2018 World Cup qualifying soccer match in Lima, Peru.(AP Photo/Martin Mejia, File)
Die taktischen Aufstellungen
Weisse Weste

Bangen um James
In Kolumbien beherrscht ein einziger Name die Schlagzeilen: James Rodriguez. Der Sonnyboy von Bayern München, der am letzten Donnerstag im letzten Gruppenspiel gegen den Senegal nach einer halben Stunde hatte ersetzt werden müssen, leidet an einem Bluterguss in der rechten Wade. Eine MRI-Untersuchung in Kasan ergab immerhin, dass es sich nicht um einen Muskelfaserriss handelt.

Im Training aber wurde James Rodriguez seither nicht gesehen. Er werde stärker denn je zurückkommen, twitterte er. Nur wann? Der argentinische Coach José Pekerman, mit Kolumbien vor vier Jahren schon im Viertelfinal, muss sich jedenfalls darauf einstellen, den Torschützenkönig der WM 2014 nicht einsetzen zu können. Das wäre für diese Mannschaft ein harter Schlag. Mittelfeldspieler Carlos Sanchez bleibt dennoch zuversichtlich: «Am Ende macht immer nur das Team die Differenz.» Insofern hat er nicht Unrecht. Schon viele mit namhaften Stars besetzte Equipen sind bereits gescheitert. (sda)
Harry Kanes unendliches Selbstvertrauen
Wie gut ist England? Die Vorrunde gab darauf noch keine schlüssigen Antworten. Beim 2:1 gegen Tunesien brauchte es einen Treffer von Harry Kane in der Nachspielzeit, Panama war kein Gradmesser, und gegen Belgien kam eine B-Elf zum Zug. «Jetzt kommt der Moment der Wahrheit», sagt Harry Kane, der Torschütze vom Dienst, der an dieser WM schon fünf Mal ins Schwarze traf, «mein Selbstvertrauen ist unendlich.»

Ganz gut zu gebrauchen wäre die Zuversicht ins eigene Können in einem allfälligen Penaltyschiessen, das zwangsläufig immer zum Thema wird, wenn für England ein K.o.-Spiel ansteht. Dreimal schon sind die Engländer an Weltmeisterschaften vom Punkt gescheitert – mehr als jedes andere Team. Dreimal kam auch an einer EM das Out nach Penaltyschiessen. Einzig an der Heim-EM 1996 – im Viertelfinal gegen Spanien – konnten sie ein solches Shootout für sich entscheiden. Schon im nächsten Spiel folgte damals der Dämpfer. Gegen Deutschland schieden die Engländer im Penaltyschiessen aus. Den entscheidenden Strafstoss verschoss .... Southgate, der heutige Nationalcoach. (sda)

Tränen der Fans – die Ausgeschiedenen

Fussball-WM 2018 in Russland

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Wir haben alle WM-Spiele analysiert – eine Spielminute hat es besonders in sich

Link zum Artikel

Weltmeister der Outfits: Nigeria ist jetzt schon das stylischste Team der WM 2018

Link zum Artikel

Nicht schön, aber ruhig – so lebt es sich im Schweizer WM-Camp in Togliatti

Link zum Artikel

So funktioniert der Videobeweis bei der WM-Premiere in Russland

Link zum Artikel

Du willst im WM-Tippspiel gewinnen? Dann mach, was die Forscher dir raten

Link zum Artikel

Nochmals 12 Prozent mehr – soviel Preisgeld verteilt die FIFA an der WM

Link zum Artikel

Fasten your seat belt! So war der Flug der Nati ins WM-Quartier

Link zum Artikel

Nur ein WM-Star pro Rückennummer und die Frage: Welchen wählst du aus?

Link zum Artikel

Nehmt euch in acht, Fussballfans: Die Saison der Temporär-Fans hat wieder begonnen

Link zum Artikel

Die schönsten und bemerkenswertesten Nationalhymnen der 32 WM-Teams

Link zum Artikel

Diese Fussballer musst du im Auge haben – die Schlüsselspieler der 32 WM-Teilnehmer

Link zum Artikel

Die 23 besten WM-Momente, die du schon wieder vergessen hast

Link zum Artikel

«Extrem durch Social Media geprägt» – Hummels kritisiert «Generation Sané»

Link zum Artikel

Fünf Volltreffer und eine «Kanterniederlage» – so daneben liegt Panini mit seinem WM-Album

Link zum Artikel

Keine Ahnung von Fussball? Mit diesen 11 Floskeln wirkst auch du wie ein Profi

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

FIFA-Schiriboss Busacca: «Mit dem Videobeweis wird der Fussball korrekter»

Link zum Artikel

So hast du die besten WM-Momente aller Zeiten noch nie gesehen

Link zum Artikel

Die offizielle WM-Hymne heisst «Live It Up»  – und ist ... hach, wir geben auf

Link zum Artikel

Wären wir Nati-Trainer, so würden wir gegen Brasilien aufstellen – und du?

Link zum Artikel

Alkohol, Party und Sex in DJ-Antoines Fan-Song: «Wir haben die Leitplanken breit gesetzt»

Link zum Artikel

Die Schweiz hat einen neuen WM-Song – er ist das Gegenteil von DJ Antoines Olé-Olé-Lied

Link zum Artikel

Flirt-Tipps für Russland, dann Shitstorm – Argentiniens Fussballverband entschuldigt sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Football Porn

Football Porn Teil XI – hereinspaziert zum Budenzauber!

Football Porn – das Format für Bilder aus der Welt des Fussballs, die unmöglich im Archiv verstauben dürfen. Heute mit einem Special zu den Hallenturnieren, die kurz vor der Jahrtausendwende in der Schweiz und in Deutschland ihre populärste Zeit hatten. Anders als in der Gegenwart gab es damals noch eine rund zwei Monate lange Winterpause.

Der FC St.Gallen wird 1998 Schweizer Hallenmeister, Hakan Yakin präsentiert lässig den glänzenden Pokal für den Sieg im Qualifikationsturnier in der heimischen Kreuzbleichehalle. Goalie Jörg Stiel trägt ein Feldspielertrikot, denn das Tor hütet unterm Dach die etatmässige Nummer 2, Thomas Alder. Alleine daran erkennt man, dass selbst die Sieger den Anlass nicht für den wichtigsten des Jahres halten. Einige Monate später steht das Team im Cupfinal, im Sommer 2000 feiern viele dieser …

Artikel lesen
Link zum Artikel