DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sweden's Andreas Granqvist, left, celebrates after scoring the opening goal during the group F match between Sweden and South Korea at the 2018 soccer World Cup in the Nizhny Novgorod stadium in Nizhny Novgorod, Russia, Monday, June 18, 2018. (AP Photo/Pavel Golovkin)

Schweden freut sich über den ersten WM-Auftaktsieg seit 1958. Bild: AP/AP

Schweden schlägt Südkorea dank Videobeweis-Penalty knapp, aber verdient

Schweden startet mit einem Sieg gegen Südkorea in die Gruppe F. Die Skandinavier setzen sich in Nischni Nowgorod gegen Südkorea dank einem Penaltytor von Captain Andreas Granqvist 1:0 durch.



Die entscheidende Szene vor 42'300 Zuschauern spielte sich in der 64. Minute ab. Der Video Assistant Referee machte Schiedsrichter Joel Aguilar während eines Angriffs der Südkoreaner darauf aufmerksam, dass sich ein paar Sekunden davor im Strafraum der Asiaten ein penaltywürdiges Foul ereignet hatte. Die Intervention von Kim Min-Woo gegen Victor Claesson hätte Aguilar indes auch ohne Hilfe sehen müssen. Aus elf Metern verwertete Granqvist, Claessons Teamkollege beim russischen Klub FC Krasnodar, ohne Probleme.

abspielen

Das Foul von Kim an Claesson. Video: streamable

Schwedens musste sich den ersten WM-Erfolg seit dem 1:0 gegen Paraguay im zweiten Gruppenspiel 2006 sprichwörtlich erarbeiten. Davor hatte das Team von Janne Andersson aufgezeigt, weshalb es bis zu Granqvists Erlösung während 402 Minuten ohne Torerfolg geblieben war. Chancen zum 1:0 wären durchaus vorhanden gewesen, allein der mittlerweile in den Vereinigten Arabischen Emiraten tätige Marcus Berg sündigte vor der Pause mehrere Male. Die beste Chance der insgesamt schwachen Südkoreaner vergab der Salzburger Hwang Hee-Chan in der Nachspielzeit.

Der Auftaktsieg besass für Schweden hohe Priorität. Nun ist nach schwachen Resultaten in der Vorbereitung und vor dem Aufeinandertreffen mit Deutschland am Samstag der erste Druck weg. Mehr noch: Sollte gegen den Titelverteidiger ein zweiter Sieg resultieren, stünde die Achtelfinal-Qualifikation bereits fest.

abspielen

Granqvist bleibt beim Penalty eiskalt. Video: streamable

Telegramm

Schweden - Südkorea 1:0 (0:0)
Nischni Nowgorod. - 42'300 Zuschauer. - SR Aguilar (ESA).
Tor: 65. Granqvist (Foulpenalty) 1:0.
Schweden: Olsen; Lustig, Jansson, Granqvist, Augustinsson; Claesson, Larsson (81. Svensson), Ekdal (71. Hiljemark), Forsberg; Berg, Toivonen (77. Kiese Thelin).
Südkorea: Jo; Lee Yong, Jang, Kim Young-Gwon, Park (28. Kim Min-Woo); Ki; Lee Jae-Sung, Koo (72. Lee Seung-Woo); Hwang, Kim Shin-Wook (66. Jung Woo-Young), Son.
Bemerkungen: Schweden ohne Lindelöf (krank). 27. Park verletzt ausgeschieden. Verwarnungen: 13. Kim Shin-Wook (Foul). 55. Hwang (Foul). 61. Claesson (Foul). (pre/sda)

Liveticker: 18.06.18. Schweden – Südkorea

Schicke uns deinen Input
Schweden
Schweden
1:0
Südkorea
Südkorea
IconA. Granqvist 65'
90'
Entry Type
+4Spielende
Das Spiel ist aus! Schweden gewinnt zum ersten Mal seit 1958 ein WM-Auftatkspiel! 1:0 siegen die Wikinger dank eines Videobeweis-Penaltys, den Andreas Granqvist souverän verwandelt. Damit übernimmt Schweden in der Gruppe F die Tabellenführung und wird im nächsten Spiel gegen Deutschland den Bus im Strafraum parken. Das wird ganz heikel für den Weltmeister. Bei einem 0:0 wäre Schweden so gut wie weiter.

90'
+4
Das Spiel ist aus! Schweden gewinnt zum ersten Mal seit 1958 ein WM-Auftatkspiel! 1:0 siegen die Wikinger dank eines Videobeweis-Penalty, den Andreas Granqvist souverän verwandelt.
90'
+3
Thelin prallt der Ball im Strafraum an die Hand, doch das war keine Absicht und der Arm war angelegt. Deshalb kein Penalty, auch der VAR schreitet nicht ein.
90'
+2
Da ist die Chance zum Ausgleich! Hee-Chan Hwang kommt im Strafraum frei zum Kopfball, doch er verzieht. Glück für Schweden, dass auch Korea vorne nur ein laues Lüftchen in Bewegung setzen kann.
90'
Südkorea hat zwar viel Ballbesitz, kann damit aber nicht viel anfangen. Vier Minuten werden nachgespielt. Meine Tippspiel-Hoffnungen schrumpfen.
90'
Korea wirft jetzt wirklich alles nach vorne. Die Flanken und Abschlüsse der «Roten Teufel» sind aber deutlich zu harmlos und stellen die schwedische Defensive vor keine Probleme. Da muss mehr kommen!
88'
Für Schweden liegt Historisches an. Die Skandinavier stehen vor dem ersten Auftaktsieg bei einer WM-Endrunde seit dem Jahr 1958. Deutschland bleibt wohl die einzige europäische Mannschaft an dieser WM, die ihr erstes Spiel verloren hat. Krass ...
86'
Schweden schirmt den eignen Strafraum hier souverän ab. Kein Durchkommen für Südkorea, das sein Heil jetzt immer öfter in langen Bällen sucht. So ist die Wikinger-Abwehrt aber nicht auszuhebeln.
82'
Lee zieht vom rechten Flügel zum Strafraum und aus rund 18 Metern ab. Granqvist hält den Körper dazwischen und blockt den Schuss von Südkoreas Joker zur Ecke ab. Die Asiaten werden jetzt besser, aber mehr als Verzweiflungsabschlüsse liegen derzeit nicht drin.
80'
Entry Type
Auswechslung - Schweden
rein: Sebastian Larsson, raus: Gustav Svensson
Letzter Wechsel nun auch bei den Schweden: Larrson ist angeschlagen und wird deshalb ausgewechselt, es kommt Routinier Svensson.
78'
Korea kommt über Heung-min Son! Der Tottenham-Star bringt den Ball mit einem akrobatischen Kopfball in Richtung Penaltypunkt, wo Hee-chan Hwang lauert, sich aber gegen Granqvist nicht durchsetzen kann.
77'
Entry Type
Auswechslung - Schweden
rein: Ola Toivonen, raus: Isaac Thelin
Zweite Auswechslung bei Schweden: Der emsige Toivonen geht, es kommt Iscaac Thelin. Ebenfalls ein Stürmer.
76'
Jetzt ist Südkoreas Offensive gefordert, doch die spielerischen Mittel der Asiaten scheinen begrenzt zu sein. Gerade gegen Schwedens aggressives Pressing tun sich die «Roten Teufel» extrem schwer.
73'
Entry Type
Auswechslung - Südkorea
rein: Ja-cheol Koo, raus: Seung-woo Lee
Der letzte Wechsel bei den Koreanern. Jetzt wollen wir, also vor allem ich, was sehen. Schliesslich habe ich 1:1 getippt. Chum jetzte Korea ...Seung-woo Lee wurde einst beim FC Barcelona ausgebildet und spielte zuletzt in der Serie A für Hellas Verona.
Das erste schwedische Penalty-Tor seit Larsson

71'
Entry Type
Auswechslung - Schweden
rein: Albin Ekdal, raus: Oscar Hiljemark
Schweden wechselt zum ersten Mal: Ekdal geht, Hiljemark kommt. Taktisch ändert sich wenig, frische Kräfte heisst die Devise.
69'
Die Führung hat den Schweden sichtlich Selbstvertrauen gegeben. Sie belagern den koreanischen Strafraum jetzt fast durchgehend und Emil Forsberg erarbeitet sich die nächste Schusschance, bleibt diesmal aber aus 19 Metern an einem Verteidiger hängen.
Hier noch der Penalty in der VAR-Analyse
von Sandro Zappella
66'
Entry Type
Auswechslung - Südkorea
rein: Shin-wook Kim, raus: Woo-young Jung
Zweiter Wechsel bei Südkorea: Für Shin-wook Kim kommt Woo-young Jung ins Spiel. Der bringt sicher etwas jugendlichen Elan.
65'
Entry Type
Tor - 1:0 - Schweden - Andreas Granqvist
Tor für Schweden! Captain Granqvist verwandelt souverän und bringt Schweden mit 1:0 in Führung. Er schickt Torhüter Cho in die falsche Ecke. Verdiente Führung für Schweden.
63'
Knifflige Szene im Korea-Strafraum! Min-Woo Kim legt Claesson im Strafraum. Der Schiedsrichter lässt erst weiterspielen, dann greift der VAR ein. Kim spielt den Ball nicht, deshalb gibt's Elfmeter. Korrekte Entscheidung! Das ist auch für «11Freunde» klar ...

61'
Entry Type
Gelbe Karte - Schweden - Victor Claesson
Nach einem ziemlich ruppigen Foul im Zentrum wird auch Claesson verwarnt.
59'
Chance jetzt für Südkorea! Hwang nimmt Granqvist den Ball vor der Torauslinie ab und läuft parallel in Richtung Tor. Den Querpass ins Zentrum klärt Augustinsson gerade noch zur Ecke.
56'
Den fälligen Freistoss treten die Schweden gefährlich vors Tor. Larsson flankt scharf an den Fünfer, Toivonen ist als erster dran und köpft wuchtig, aber zentral aufs Tor. Hyun-woo Cho reagiert einmal mehr stark und hält das 0:0 fest.
55'
Entry Type
Gelbe Karte - Südkorea - Hee-chan Hwang
Hee-Chan Hwang sieht für ein hartes Einsteigen gegen Augustinsson Gelb. Der SRF-Kommentator fordert wegen eines Nachschlagens gar Rot, aber das wäre dann doch etwas gar streng gewesen.
Fragen über Fragen
von ItsJustMe
Sind die Schweden noch damit beschäftigt, zuerst mal das Tor aus dem IKEA zusammen zu bauen? Oder haben Sie die Bedienungsanleitung fürs Toreschiessen verlegt? Oder eben von der IKEA?
52'
Gefährlich! Koo ist schon wieder fit und kommt halblinks im Strafraum per Kopf zum Abschluss. Der Ball fliegt aber nur ins Aussennetz, ein paar koreanische Fans haben da aber schon gejubelt.
50'
Larsson ringt Koo nieder wie im Sägemehl eines Schwingfests, dann tritt er ihm auch noch in die Kniekehle. Eine Gelbe Karte gibt's aber nicht.
49'
Chance für die Schweden wieder! Forsberg wird herrlich freigespielt, nach einem Haken am Strafraum zieht er ab, doch sein Schuss fliegt in den 10. Stock.
48'
Ich stelle jetzt dann das Tickern ein. Der Grund:

46'
Beide Trainer verzichten zur Pause auf personelle Veränderungen, Südkorea musste jedoch während der ersten Halbzeit schon einmal verletzungsbedingt wechseln.
46'
Weiter geht's mit der zweiten Halbzeit! Wir hoffen auf bessere Unterhaltung und das eine oder andere Tor. Am besten zwei, und zwar je eines. Wäre gut fürs Tippspiel ...
Die schwedische Tor-Impotenz
382 Minuten warten sie schon. Sollen wir ihnen Seferovic schenken?

Der gute Eric hätte noch auf den Boden liegen sollen

Die grosse Pausen-Analyse
DIE Sorgen haben sie ohnehin
von ItsJustMe
Wär ja auch zu hart, wenn jetzt Schweden oder Südkorea... oder am Ende gar beide richtig stark spielen würden... Dann müssten sich die Deutschen ja noch Sorgen machen, als Weltmeister bereits in der Vorrunde auszuscheiden.
45'
+2
Das war's von der ersten Halbzeit! Keine berrauschende Partie, Schweden hat zwar die besseren Chancen, leidet aber wie an der Vorbereitung an Torimpotzenz. Selbst beste Chancen lassen die Nordländer aus. Und Korea? Die haben bislang erst einmal aufs Tor geschossen.
45'
Nach einer Hereingabe von rechts durch Lustig köpft Larrson aus rund neun Metern. Jang fälscht den Versuch des Schweden noch entscheidend zur nächsten Ecke ab, die aber wieder nichts einbringt.
44'
Granqvist versucht es noch einmal von halblinks, doch Cho taucht ab und kann den Schuss von Schwedens Abwehrchef sogar festhalten. Da war zu wenig Schmackes dahinter.
43'
Glück für Südkorea! Ki legt Toivonen im Strafraum, doch erneut pfeift Schiedsrichter Aguilar nicht. Wohl zu recht: Ki spielte zunächst den Ball. Die Video-Assistenten scheinen auch keinen Einfluss von aussen zu nehmen. Kein Penalty ...
43'
Endlich wieder eine Chance! Wieder ist es Berg, der alleine vor Cho auftaucht. Wieder scheitert er aber kläglich. Der Torhüter muss nicht einmal eingreifen.
41'
Spielerisch ist mittlerweile Schweden klar dominierend, Südkorea steht mit neun Feldspielern rund um den eigenen Strafraum und versucht, mit einem torlosen Remis in die Pause zu kommen. Prickelnd ist das nicht, eher abgestandenes Coci!
40'
Die Spieler-Ratings bisher. Je grüner desto besser. Wir sehen vor allem gelb und orange. Und Korea übrigens nicht wie angkündigt im üblichen 4-4-2, sondern mit einem holländischen 4-3-3.

37'
Wieder ein Tempo-Gegenstoss der Schweden, nach einem zweifelhaften Einsteigen gegen Emil Forsberg. Jae-Sung Lee läuft alleine aufs Tor, wird aber im letzten Moment abgegrätscht.
36'
Aha, deshalb verläuft das hier so zäh ... Die Koreaner warten ab und schlagen dann eiskalt zu.

34'
Son läuft am rechten Flügel allen auf und davon! Bis an die Grundlinie tankt er sich durch, doch die Rückgabe findet keinen Abnehmer, weil Granqvist sein fehlendes Tempo mit einer tollen Grätsche wieder gutmacht.
Aber nicht zu streng, gell!
von Fischefan
Bei sooo einem spannenden Match kommt man fast noch zum arbeiten...
32'
Schwedens Captain Granqvist reisst Son an der Mittellinie um. Eigentlich eine klare Gelbe Karte, doch Schiedsrichter Aguilar belässt es bei einer Ermahnung.
30'
Zusammenfassung der ersten halben Stunde:

29'
Plötzlich liegt der Ball nach einer Ecke im Strafraum frei. Marcus Berg zieht sofort ab, doch ein Südkoreaner rutscht dazwischen. Wieder so etwas wie Torgefahr ...
28'
Entry Type
Auswechslung - Südkorea
rein: Joo-ho Park, raus: Min-woo Kim
Bitter! Korea muss tatsächlich früh wechseln. Min-woo Kim kommt für den verletzten Joo-ho Park. Schweden erhöht derweil den Druck immer weiter.
25'
Nach einem harten Zweikampf bleiben Hwang und Forsberg kurz mit Schmerzen liegen. Nach einer Verschnaufpause geht es für beide aber weiter. Schweden und Südkorea atmen auf, dass ihre Key Player weitermachen können.
23'
Die Grosschance für Schweden kam nicht ganz unerwartet, denn die Skandinavier wurden in den letzten Minuten immer stärker, nachdem Südkorea zu Beginn leichte spielerische Vorteile hatte. Auch jetzt macht Schweden das Spiel, Südkorea versucht gegen vorne aber wieder etwas mehr zu machen.
21'
Das muss das 1:0 für Schweden sein! Aber das ist es nicht ... Marcus Berg kommt drei Meter vor dem Tor alleine zum Abschluss, doch Torhüter Cho verkürzt geschickt den Winkel und kratzt den Ball von der Linie. Links wäre aber alles offen gewesen. Den muss er wirklich machen.
18'
Erste Chance nun für Schweden! Granqvist spielt den Ball herrlich in die Tiefe, wo Berg lauert. Südkoreas Captain kann aber gerade noch klären. Die Partie nimmt endlich Fahrt auf.
18'
Langsam aber sicher schieben die Skandinavier das Spielgeschehen wieder weg vom eigenen Tor. Wir sehen ein paar flüssige Kombination, viel Raumgewinn ergibt das für die Schweden aber nicht, denn die Südkoreaner weibeln und machen die Räume sofort zu.
17'
Der Schiedsrichter mit grünem Leibchen. Nicht die beste Idee ...
14'
Der überraschend aufgebotene Keeper Cho kommt nach einer Hereingabe von rechts durch Victor Claesson resolut aus seinem Tor und fängt den Ball vor Schwedens Toivonen ab. Endlich mal eine Offensivaktion der Gelben.
13'
Entry Type
Gelbe Karte - Südkorea - Shin-wook Kim
Südkoreas Mittelstürmer Kim sieht für ein zu hartes Einsteigen an der Mittellinie die Gelbe Karte.
9'
Etwas überraschend sind die Südkoreaner die Mannschaft, die hier nach und nach spielerische Vorteile erarbeiten kann. Bei den Schweden geht nach vorne noch gar nichts und hinten können sie sich oft nur durch Fouls behelfen. Für den Spielfluss gar nicht gut.
7'
Korea bleibt aber am Drücker und ergattert einen Freistoss von halblinks. Heung-Min Son tritt ihn, in der Mitte gehen mehrere Spieler zu Boden und es gibt Entlastungsfreistoss für Südkorea. Ziemlich zäh das Spiel bis jetzt!
5'
Hee-Chan Hwang von RB Salzburg holt den ersten Eckball der Partie heraus. Schweden-Goalie Olson hat leichte Probleme, kann den Ball nur wegfausten. Aber Torgefahr war das noch nicht ...
3'
Die Partie beginnt ziemlich gemächlich. Südkorea meist im Ballbesitz und dann auch mit dem ersten Foul. Immerhin machen die schwedischen Fans ein bisschen Stimmung ...
1'
Entry Type
Spielbeginn
Die Partie hat begonnen! Wo schaut sich wohl Ibrahimovic das Spiel an? Wir halten Ausschau nach ihm – im Stadion und auf Social Media ...
Bald geht's los!
So, die beiden Teams betreten den Rasen des WM-Stadions in Nischni Nowgorod. Nach dem Abspielen der beiden Nationalhymnen geht es los. Ich möchte die Gelegenheit noch nützen und mich bereits jetzt für sämtliche Namensverwechslungen bei den Südkoreanern entschuldigen. Könnte kompliziert werden ...
Wer schiesst die Schweden-Tore?
Das bislang letzte von bisher vier Länderspielen zwischen Schweden und Südkorea fand im November 2005 statt. Damals trennten sich die heutigen Kontrahenten mit einem 2:2-Unentschieden. Unmittelbar vor der WM-Endrunde testete Schweden gegen zwei andere WM-Teilnehmer. Dabei sprangen zwei torlose Unentschieden gegen Dänemark und Peru heraus.

Südkorea bestritt in der WM-Vorbereitung gleich vier Länderspiele. Gegen Honduras gab es einen 2:0-Sieg, gegen Bolvien ein 0:0, gegen Bosnien ein 1:3 und gegen Senegal eine 0:2.
epa06781273 Denmark's Lasse Schone (front L) takes a free kick during the International Friendly soccer match between Sweden and Denmark at Friends Arena in Stockholm, Sweden, 02 June 2018.  EPA/BJORN LARSSON ROSVALL SWEDEN OUT
Das gleiche System
So könnte das auf dem Platz in etwa aussehen. Beide Teams spielen ein ziemlich klassisches 4-4-2.
Auch Ibra ist bereits in Party-Stimmung
Schwedische Fans in Nischni Nowgorod


Die Aufstellungen
Victor Lindelöf wird bei Schweden nicht zum Einsatz kommen, er ist krank gemeldet.

«Die schwächste Mannschaft der Gruppe»
Südkorea ist erstmals an einer WM Gegner der Schweden. Geht es nach dem einstigen Bundesliga-Profi Cha Bum-Kun, dem heute 65-jährigen Rekord-Torschützen des Nationalteams, wird die Aufgabe schwierig: «Wir haben die schwächste Mannschaft der Gruppe. Mit Tottenham-Stürmer Son Heung-Min verfügen wir zwar über einen Weltklasse-Spieler, aber die Abwehr ist ein Problem.» Trainiert wird die Equipe von Shin Tae-Yong, der vor einem Jahr den entlassenen Uli Stielike ersetzte. Unter dem früheren Schweizer Nationalcoach war Südkorea in Gefahr geraten, die WM-Qualifikation zu verpassen. (sda)
epa06817442 Members of South Korea's largest national team fan group, the "Red Devils," cheer at a square in Nizhny Novgorod, Russia, 17 June 2018. South Korea will face Sweden in Nizhny Novgorod in a group F preliminary round soccer match of the FIFA World Cup 2018 on 18 June 2018.  EPA/YONHAP SOUTH KOREA OUT
Ohne Zlatan funktioniert es
Erstmals seit 2006 ist Schweden wieder an einer WM-Endrunde präsent. Auf Kosten der Niederländer qualifizierten sich die Skandinavier als Gruppen-Zweiter für das Playoff, in dem sie mit Italien eine weitere Grösse des Weltfussballs ins sportliche Abseits stellten. Dies alles schafften sie ohne Zlatan Ibrahimovic, ihren wohl besten Spieler, den sie je besassen.

Erstaunlich ist zudem ein weiterer Fakt: Mit ihrem grossen Star, der sich nach der EM vor zwei Jahren aus dem Nationalteam verabschiedete, hatten die Schweden die Turniere von 2010 und 2014 beide verpasst. Im Kollektiv scheint es nun besser zu gehen. Die Mannschaft ist offensichtlich nicht mehr so gut auszurechnen wie ehedem.
From left: Sweden's Mikael Lustig, Sebastian Larsson, Emil Forsberg and Zlatan Ibrahimovic celebrate Forsberg's goal during the friendly soccer match Sweden vs Wales at the Friends Arena in Stockholm, Sweden, Sunday, June 5, 2016. (Claudio Bresciani/TT via AP)  SWEDEN OUT

Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland

1 / 84
Die besten Bilder der Fussball-WM 2018 in Russland
quelle: epa/epa / facundo arrizabalaga
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fussball-WM 2018 in Russland

Du weisst noch nicht, wem du an der WM helfen sollst? Hier findest du DEIN Team!

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Wir haben alle WM-Spiele analysiert – eine Spielminute hat es besonders in sich

Link zum Artikel

Weltmeister der Outfits: Nigeria ist jetzt schon das stylischste Team der WM 2018

Link zum Artikel

Nicht schön, aber ruhig – so lebt es sich im Schweizer WM-Camp in Togliatti

Link zum Artikel

So funktioniert der Videobeweis bei der WM-Premiere in Russland

Link zum Artikel

Du willst im WM-Tippspiel gewinnen? Dann mach, was die Forscher dir raten

Link zum Artikel

Nochmals 12 Prozent mehr – soviel Preisgeld verteilt die FIFA an der WM

Link zum Artikel

Fasten your seat belt! So war der Flug der Nati ins WM-Quartier

Link zum Artikel

Nur ein WM-Star pro Rückennummer und die Frage: Welchen wählst du aus?

Link zum Artikel

Nehmt euch in acht, Fussballfans: Die Saison der Temporär-Fans hat wieder begonnen

Link zum Artikel

Die schönsten und bemerkenswertesten Nationalhymnen der 32 WM-Teams

Link zum Artikel

Diese Fussballer musst du im Auge haben – die Schlüsselspieler der 32 WM-Teilnehmer

Link zum Artikel

Die 23 besten WM-Momente, die du schon wieder vergessen hast

Link zum Artikel

«Extrem durch Social Media geprägt» – Hummels kritisiert «Generation Sané»

Link zum Artikel

Fünf Volltreffer und eine «Kanterniederlage» – so daneben liegt Panini mit seinem WM-Album

Link zum Artikel

Keine Ahnung von Fussball? Mit diesen 11 Floskeln wirkst auch du wie ein Profi

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

FIFA-Schiriboss Busacca: «Mit dem Videobeweis wird der Fussball korrekter»

Link zum Artikel

So hast du die besten WM-Momente aller Zeiten noch nie gesehen

Link zum Artikel

Die offizielle WM-Hymne heisst «Live It Up»  – und ist ... hach, wir geben auf

Link zum Artikel

Wären wir Nati-Trainer, so würden wir gegen Brasilien aufstellen – und du?

Link zum Artikel

Alkohol, Party und Sex in DJ-Antoines Fan-Song: «Wir haben die Leitplanken breit gesetzt»

Link zum Artikel

Die Schweiz hat einen neuen WM-Song – er ist das Gegenteil von DJ Antoines Olé-Olé-Lied

Link zum Artikel

Flirt-Tipps für Russland, dann Shitstorm – Argentiniens Fussballverband entschuldigt sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Sind blondierte Nati-Haare wirklich so schlimm?

Die Schweizer Fussball-Welt ist in Aufregung: Zwei Tage nach dem mageren 1:1 gegen Wales im ersten EM-Spiel haben sich Captain Granit Xhaka und Manuel Akanji die Haare blondieren lassen. «Sie wollten damit ein Zeichen setzen», erklärte Adrian Arnold, Kommunikationschef des Schweizerischen Fussballverbandes.

Doch das ging offenbar nach hinten los. Die Nati-Fans bekunden in den Kommentarspalten der grossen Schweizer Online-Plattformen mehrheitlich ihren Unmut. Auch der «Tages-Anzeiger», der …

Artikel lesen
Link zum Artikel