Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Switzerland's Suganthan Somasundaran, Reto Amaru Schenkel, Alex Wilson and Pascal Mancini, from left to right, reacts after setting a new swiss national record in the men's 4x100m relay round 1 race, at the fifth day of the European Athletics Championships in the Letzigrund Stadium in Zurich, Switzerland, Saturday, August 16, 2014. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Daumen hoch: die Schweizer Männer-Staffel läuft morgen um die Medaillen. Bild: KEYSTONE

Beide 4x100-m-Staffeln im Final

Schenkel nach neuem Schweizer Rekord: «Während die anderen beim Wechsel streiten, sind wir schon weg.»

Das Schweizer Leichtathletik-Team begeistert weiter. Nach der Goldmedaille von Kariem Hussein haben sich heute sowohl die Sprintstaffel der Frauen wie auch der Männer für den Final qualifiziert. Reto Amaru Schenkel kündigt für morgen einen neuen Nationalfeiertag an.



Es ist etwas los im Letzigrund-Stadion in Zürich. Nach dreieinhalb Tagen Kambundji-Show beginnen auch die anderen Schweizer, auf Touren zu kommen. Kaum ist die Geschichte der Goldmedaille von Kariem Hussein zu Ende erzählt, bahnt sich ein neues Kapitel in der Schweizer Leichtathletik-Geschichte an. Sowohl die Frauen-Staffel wie auch ihre männlichen Kollegen haben sich in überzeugender Manier für die Finals qualifiziert.

«Ich habe immer gesagt, die Ausgangslage sei 50:50. Und bei 50:50 gibt es auch ein anderes 50.»

Reto Amaru Schenkel

Weitaus überraschender war der Auftritt der Schweizer Sprinter Pascal Mancini, Reto Amaru Schenkel, Suganthan Somasundaran und Alex Wilson. Mit 38,54 Sekunden stellte das Quartett einen neuen Landesrekord auf. Für Schenkel, den zweiten Läufer der Staffel, keine grosse Überraschung: «Ich habe immer gesagt, die Ausgangslage sei 50:50. Und bei 50:50 gibt es auch ein anderes 50.»

epa04356402 Switzerland's Pascal Mancini, Reto Amaru Schenkel and Alex Wilson, from left to right, react after setting a new swiss national record in the men's 4x100m relay round 1 race, at the fifth day of the European Athletics Championships in the Letzigrund Stadium in Zurich, Switzerland, Saturday, August 16, 2014.  EPA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Schenkel (Mitte) feiert mit Mancini (links) und Wilson den Finaleinzug. Bild: EPA/KEYSTONE

Das Adoptivkind aus Togo zeigte sich beim Interview generell sehr selbstbewusst und fand gleich mehrere Gründe für den Erfolg: «Wenn es darauf ankommt, zeigen die Schweizer immer eine Topleistung. Das ist ihre Spezialität.» Dazu kam noch, dass vor der EM nicht gross über die Männer berichtet wurde, was den Schweizern nur Recht war: «Dass die Frauen so im Vordergrund waren, hat uns gut getan. Wir haben es genossen und unseren Job gemacht.»

«Während die anderen beim Wechsel streiten und diskutieren, sind wir schon weg.»

Reto Amaru Schenkel

Auch bei den Übergaben des Stabes sieht der 26-Jährige einen Vorteil im Schweizer Lager: «Die Wechsel waren gut, ich hatte den Stab sehr schnell in der Hand. Das ist eine weitere Stärke der Schweizer: Während die anderen beim Wechsel streiten und diskutieren, sind wir schon weg.» Klare Worte des Zürchers.

Switzerland's Pascal Mancini, Reto Amaru Schenkel, Alex Wilson and Suganthan Somasundaran, from left to right, pose next to the timeclock after setting a new swiss national record in the men's 4x100m relay round 1 race, at the fifth day of the European Athletics Championships in the Letzigrund Stadium in Zurich, Switzerland, Saturday, August 16, 2014. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Die Männer stellten mit ihrer Zeit einen neuen Schweizer Rekord auf. Bild: KEYSTONE

Alles bereit für einen neuen Nationalfeiertag

Dass nicht alles optimal verlief, weiss aber auch Schenkel: «Es gibt immer Raum zur Steigerung.» Wieso er das weiss? «Das Publikum hat sich sehr zurückgehalten, sie wollten mehr. Aber morgen heizen wir ein, morgen sorgen wir für einen neuen Nationalfeiertag», kündigt Schenkel an.

«Wir können noch sehr viel mehr rausholen.»

Marisa Lavanchy

Für einen kleineren Nationalfeiertag wäre alles angerichtet. Denn wie bereits erwähnt, steht auch die Sprintstaffel der Frauen um Mujinga Kambundji im Final. Und die vier EM-Postergirls haben noch Einiges vor: «Das Ziel ist erreicht, aber morgen greifen wir voll an», verspricht Kambundji. Ihre Kollegin Marisa Lavanchy ergänzt: «Wenn wir bei den Wechseln noch ein wenig mehr riskieren, können wir noch sehr viel mehr rausholen.»

16.Aug.2014; Zuerich; Leichtathletik - EM Zuerich 2014;
Marisa Lavanchy, Lea Sprunger, Ellen Sprunger und Mujinga Kambundji nach dem 4x100 Meter Lauf in der Qualifikation (Andy Mueller/freshfocus)

Ein eingespieltes und fröhliches Team: Marisa Lavanchy, Léa Sprunger, Ellen Sprunger und Mujinga Kambundji. Bild: Andy Mueller/freshfocus

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

21
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

21
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Black Power: Zwei Fäuste und die berühmteste Siegerehrung der Olympischen Spiele

16. Oktober 1968: Die Siegerehrung über 200 m bei den Olympischen Spielen in Mexiko wird mit Spannung erwartet. Was werden Tommie Smith und John Carlos machen? Als sie einlaufen ist definitiv klar: Hier wird etwas Spezielles geschehen.

Als 200-m-Sieger Tommie Smith (USA), Landsmann John Carlos (Bronze) und der Australier Peter Norman (Silber) zur Siegerehrung das Olympiastadion von Mexiko City betreten ist allen klar: Das wird keine gewöhnliche Siegerehrung.

Smith und Carlos tragen je einen schwarzen Handschuh und laufen mit den Schuhen in der Hand ein. Smith trägt einen schwarzen Schal, Carlos lässt die Jacke weit offen, was ein herber Verstoss gegen die olympischen Regeln ist. Und alle drei – auch der weisse Norman – …

Artikel lesen
Link zum Artikel