DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL, Allstar-Game in San Jose
1. Halbfinal: Atlantic Division – Metropolitan Division 4:7
2. Halbfinal: Pacific Division – Central Division (mit Josi/1 Tor und 3 Assists) 4:10
Final: Metropolitan Division – Central Division (mit Josi/2 Assists) 10:5
Roman Josi (Vordergrund) erzielt im Halbfinal das 3:1. 
Roman Josi (Vordergrund) erzielt im Halbfinal das 3:1. Bild: screenshot nhl.com

4 Skorerpunkte von Josi im Allstar-Game-Halbfinal – Final geht trotz 2 Assists verloren

27.01.2019, 08:4327.01.2019, 09:05

Die Stars der Metropolitan Division um Sidney Crosby gewinnen das Allstar-Game der NHL in San Jose. Im Final des Miniturniers zwischen den vier Divisions bezwingen sie das Team von Roman Josi 10:5.

Josi war nach Mark Streit (2009) und Jonas Hiller (2011) erst der dritte Schweizer, der an einem Allstar-Game der NHL teilnehmen konnte. Der Berner Verteidiger tat dies mit dem Team der Central Division äusserst erfolgreich. Beim 10:4-Sieg im Halbfinal gegen die Pacific Division schoss der Captain der Nashville Predators das Tor zum 3:1 und liess sich drei Assists gutschreiben.

Roman Josi erzielt das 3:1 für das Central Division-Team. Video: streamable
Josi war auch am 4:1 ...Video: streamable
... und am 8:1 beteiligt. Video: streamable

Gespielt wurde im Format 3-gegen-3, wie während der Regular Season in der Verlängerung. Eine Partie dauerte 20 Minuten. Die Mannschaften der vier Divisions bestanden aus je 9 Feldspielern und zwei Goalies.

Im Finalspiel liess sich Josi zwei weitere Assists gutschreiben, zum Sieg und dem Gewinn des 1-Millionen-Jackpots reichte es dem Team des Schweizers aber nicht. Diesen schnappten sich dank einem 10:5-Erfolg die Stars der Metropolitan Division.

Im Finalspiel holt sich Josi zwei weitere Assists: Beim 5:2 ...Video: streamable
... sowie beim 6:3.Video: streamable

Mathew Barzal von den New York Islanders und Superstar Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins glänzten dabei mit je zwei Toren und drei Vorlagen. Crosby wurde am Ende eines unterhaltsamen Abends zum wertvollster Spieler (MVP) der Allstar-Games gewählt. (sda)

Alle Tore vom Finalspiel findest du hier:

Die Nummer-1-Drafts seit 1984 und was sie daraus machten

Nico Hischiers Teammates packen über ihn aus

Video: watson/Adrian Bürgler, Emily Engkent

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Auch heute kann niemand Sofia Goggia stoppen – Corinne Suter wird Vierte

Sofia Goggia feiert in der Weltcup-Abfahrt in Cortina d'Ampezzo einen italienischen Heimsieg. Die Schweizerinnen verpassen in dem von Windböen beeinflussten Rennen das Podest.

Zur Story