Sport
NHL

NHL: Kevin Fialas LA Kings beenden Niederlagenserie – Josi mit Assist

Los Angeles Kings celebrate after a goal by Pierre-Luc Dubois (80) during the third period of an NHL hockey game against the Carolina Hurricanes in Raleigh, N.C., Monday, Jan. 15, 2024. (AP Photo/Karl ...
Die LA Kings beenden ihre lange Niederlagenserie.Bild: keystone

Fialas Kings beenden Niederlagenserie + Josi mit Assist + Devils unterliegen Leader

16.01.2024, 06:59
Mehr «Sport»

Carolina – Los Angeles 2:5

Kevin Fiala, 1 Schuss, 17:55 TOI

Nach acht Niederlagen in Serie gewinnen die Los Angeles Kings bei den Carolina Hurricanes 5:2. Beim überzeugenden Sieg der Kings stand der Schweizer Kevin Fiala knapp 18 Minuten auf dem Eis, das er mit einer Plus-1-Bilanz verliess. Nachdem er in den letzten vier Spielen immer Skorerpunkte gesammelt hatte, konnte der 27-Jährige seine persönliche Statistik von 10 Toren und 27 Assists nicht weiter aufpolieren.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/NHL

Vegas – Nashville 4:1

Roman Josi, 1 Assist, 5 Schüsse, 3 Checks, 27:48 TOI

Roman Josi steuerte beim 1:4 von Nashville bei den Vegas Golden Knights den Assist zum einzigen Tor der Predators bei. Die Franchise aus Tennessee ist nach fünf Siegen aus den letzten acht Spielen auf dem Weg in die Playoffs und liegt im Westen direkt hinter Los Angeles auf Platz 7. Die Kings weisen nur noch einen Punkt mehr auf, haben jedoch vier Spiele weniger ausgetragen als Nashville.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/NHL

Columbus – Vancouver 4:3 n. P.

Pius Suter, 3 Schüsse, 18:08 TOI

Die Siegesserie der Vancouver Canucks mit Pius Suter endet nach fünf Spielen. Das nach Punkten beste Spiel der NHL unterliegt beim Vorletzten der Eastern Conference überraschend nach Penaltyschiessen. Den einzigen Treffer erzielte dort Kirill Marchenko für die Columbus Blue Jackets. Direkt nach dem vierten Schützen der Gastgeber vergab Suter für die Canucks. Zuvor war Columbus dreimal der Ausgleich gelungen.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/NHL

Boston – New Jersey 3:0

Nico Hischier, 4 Schüsse, 2 Checks, 20:26 TOI

Der Leader der Eastern Conference erwies sich für die derzeit nicht so ganz «Swiss Devils» als zu stark. New Jersey unterlag bei den Boston Bruins 0:3. Dabei kam mit Nico Hischier nur ein Schweizer zum Einsatz. Sowohl Timo Meier und Jonas Siegenthaler fehlten erneut verletzt, Goalie Akira Schmid gehört aktuell dem AHL-Team an. Die Devils kommen nach ihrer starken letzten Saison weiterhin nicht in Schritt, liegen aber trotz drei Spielen weniger als der Achte aus Tampa Bay nur zwei Punkte hinter den Playoff-Plätzen.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/NHL

(nih/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
Roman Josi (Nashville Predators): Verteidiger, Vertrag bis 2028, Jahressalär (inkl. Boni): 9,059 Millionen Dollar.
quelle: imago/usa today network / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Virale Videos zeigen verzweifelte Schneesportler auf Talabfahrt im Zillertal
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Der ZSC schlägt Lausanne und legt im Playoff-Final wieder vor
Ein Doppelschlag innert 84 Sekunden bei Spielmitte bringt die ZSC Lions im Playoff-Final gegen Lausanne wieder auf Kurs. Dank einem 4:2-Heimsieg liegen sie wieder mit 2:1 in Front.

Die ZSC Lions wahren im Final den Heimvorteil und holen gegen ein starkes Lausanne den Vorteil auf ihre Seite zurück – allerdings mit einiger Mühe.

Zur Story