freundlich-1°
DE | FR
6
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
NHL

NHL: Hischier und Siegenthaler skoren bei 1. Saisonsieg von New Jersey

NHL, Eishockey Herren, USA Anaheim Ducks at New Jersey Devils Oct 18, 2022 Newark, New Jersey, USA New Jersey Devils center Nico Hischier 13 celebrates his goal with teammates during the second period ...
Hischier fuhr gegen Anaheim seine ersten beiden Skorerpunkte der Saison ein.Bild: www.imago-images.de

New Jersey mit Schweizer Power zum ersten Saisonsieg – Fialas Kings schlagen Nashville

19.10.2022, 07:09

New Jersey – Anaheim 4:2

Nico Hischier, 1 Tor, 1 Assist, 5 Schüsse, 2 Checks, 21:43 TOI
Jonas Siegenthaler, 1 Assist, 2 Schüsse, 2 Blocks, 25:11 TOI

Die New Jersey Devils gewinnen als letztes Team der Eastern Conference in der National Hockey League ein erstes Spiel. Die Devils schlagen Anaheim nach einem 0:2-Rückstand mit 4:2.

Schweizer Power half mit, dass New Jersey nach zwei Niederlagen erstmals siegte. Nico Hischier, der Captain, steuerte ein Tor und einen Assist bei. Verteidiger Jonas Siegenthaler bereitete Hischiers 2:2-Ausgleichstreffer vor. Und beide Schweizer, die gemeinsam im ersten Block spielten, verliessen das Eis mit einer positiven Plus-/Minusbilanz.

Die ersten beiden Meisterschaftspartien der neuen Saison hatte New Jersey nach Führungen gegen Philadelphia (2:5) und Detroit (2:5) jeweils verloren. Gegen Anaheim lagen die Devils bis zur 25. Minute mit 0:2 hinten, ehe Ondrej Palat mit dem Anschlusstreffer die Wende einleitete. Dougie Hamilton brachte New Jersey nach 33 Sekunden im Schlussabschnitt 3:2 in Führung. Nico Hischier: «Der frühe Rückstand war für uns wie ein Weckruf. Danach haben wir uns ins Spiel gekämpft. Es wäre bitter gewesen, auch das dritte Spiel zu verlieren.» Während der Saisonvorbereitung hatten die Devils fünf von sieben Partien gewonnen.

Die Highlights der Partie.Video: YouTube/NHL

Nashville – Los Angeles 3:4 n. P.

Roman Josi, 7 Schüsse, 2 Checks, 1 Block, 25:33 TOI
Nino Niederreiter, 3 Checks, 16:33 TOI
Kevin Fiala, 2 Schüsse, 19:29 TOI

Von den Schweizer Akteuren siegte ansonsten nur Kevin Fiala mit den Los Angeles Kings: 4:3 nach Penaltyschiessen (und nach einem 1:3-Rückstand bis zur 54. Minute) gegen die Nashville Predators mit Roman Josi und Nino Niederreiter. Keiner der drei Schweizer konnte sich einen Skorerpunkt gutschreiben lassen. Im Penaltyschiessen vergab Fiala den ersten Penalty seines Teams, bevor Gabriel Vilardi für die Kings traf. Josi verpasste als dritter Schütze der Predators den Ausgleich.

Die beiden entscheidenden Penaltys im Video.Video: YouTube/NHL

New York Islanders – San Jose 5:2

Timo Meier, 2 Schüsse, 2 Checks, 2 Blocks, 17:18 TOI

Die San Jose Sharks verloren mit Timo Meier mit 2:5 in New York gegen die Islanders auch das fünfte Spiel der neuen Saison. Meier bleibt weiterhin bei nur einem Skorerpunkt in dieser Saison.

Die Highlights.Video: YouTube/NHL

Die weiteren Resultate

Columbus – Vancouver 4:3 n. V.
Ottawa – Boston 7:5
Tampa Bay – Philadelphia 2:3
Calgary – Vegas 3:2
Edmonton – Buffalo 2:4​

Die Schweizer Skorerliste:

Bild
bild: screenshot nhl.com
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Rekordsieger Montreal und wer noch? Diese Teams haben den Stanley Cup gewonnen

1 / 24
Rekordsieger Montreal und wer noch? Diese Teams haben den Stanley Cup gewonnen
quelle: ap
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Russischer Kampfjet stürzt in Wohnhaus – 13 Tote

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
FCZ nicht mehr Letzter ++ YB schlägt Winti locker ++ Sion punktet in Genf
Die Young Boys eilen ihrem fünften Meistertitel in sechs Jahre entgegen. Die Berner besiegen Aufsteiger Winterthur 5:1 und erhöhen den Abstand zu verschiedenen Widersachern. Nur Servette hält noch einigermassen mit.

Der FC Zürich erringt seinen dritten Saisonsieg. Die Zürcher spielten ab der 17. Minute zu zehnt, erzielten aber wenige Minuten vor Schluss gegen enttäuschende Ostschweizer das Siegestor.

Zur Story