Sport
NHL

NHL: Fiala trifft, doch Josi gewinnt – Devils kassieren Klatsche

New York Rangers players celebrate center Mika Zibanejad's goal against the New Jersey Devils during the first period of an NHL hockey game in Newark, N.J., Thursday, Feb. 22, 2024. (AP Photo/Pet ...
Im Derby zwischen den New Jersey Devils und den Rangers jubelte fast ausschliesslich das Team aus New York.Bild: keystone

Fiala trifft, doch Josi gewinnt im Schweizer Duell +++ Devils kassieren Klatsche im Derby

23.02.2024, 06:4923.02.2024, 07:23
Mehr «Sport»

Los Angeles – Nashville 1:4

Kevin Fiala, 1 Tor, 2 Schüsse, 17:49 TOI
Roman Josi, 2 Schüsse, 22:24 TOI

Kevin Fiala trifft zum zweiten Mal in Folge. Trotzdem verlieren die Los Angeles Kings vor heimischem Publikum gegen die Nashville Predators mit Roman Josi 1:4.

Fiala erzielte kurz vor der ersten Sirene den zwischenzeitlichen Ausgleich im Powerplay. Sein 45. Skorerpunkt im 55. Spiel brachte den Kings jedoch keine Punkte ein. Nach zuvor vier Siegen in Serie mussten sie das Eis mal wieder als Verlierer verlassen. Mark Jankowski, Colton Sissons und Jeremy Lauzon sicherten den Gästen, bei denen Josi ohne Skorerpunkt blieb, den Sieg.

Für die Franchise aus Tennessee war es ein wichtiger Erfolg im Kampf um die Playoff-Plätze. Die Predators rückten bis auf vier Punkte an die Kings auf Platz 7 heran, die jedoch noch zwei Spiele weniger ausgetragen haben.

New Jersey – NY Rangers 1:5

Nico Hischier, 6 Schüsse, 1 Check, 21:57 TOI
Timo Meier, 2 Schüsse, 3 Checks, 16:49 TOI
Jonas Siegenthaler, 1 Schuss, 1 Check, 15:56 TOI

Die New Jersey Devils mit dem Schweizer Trio Nico Hischier, Timo Meier und Jonas Siegenthaler verlieren in der NHL zum zweiten Mal nacheinander. Gegen die New York Rangers resultiert vor heimischem Publikum ein 1:5. Die Partie in Newark war bereits nach zwei Dritteln entschieden, als die Gäste 4:0 führten.

Die Rangers überholten im Osten dank des neunten Siegs in Folge das zweitplatzierte Florida. Die Panthers verloren das Spitzenspiel bei den Carolina Hurricanes 0:1. Bei einem ausgetragenen Spiel weniger liegen die Rangers noch einen Punkt hinter Boston, das sich den Calgary Flames in der Overtime beugen musste. New Jersey rutschte auf den 10. Platz ab.

Die Highlights des Spiels.Video: YouTube/NHL

Seattle – Vancouver 5:2

Pius Suter, 1 Assist, 18:03 TOI

Weiterhin an der Spitze der Western Conference thronen die Vancouver Canucks mit dem Schweizer Pius Suter. Dies, obwohl sie bei den Seattle Kraken die dritte Niederlage in Serie hinnehmen mussten. Beim 2:5 steuerte Suter den Assist zum zwischenzeitlichen 2:2 bei. Für den 27-Jährigen war es der 23. Skorerpunkt im 45. Spiel. (nih/sda)

Alle Spiele der Nacht:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
Roman Josi (Nashville Predators): Verteidiger, Vertrag bis 2028, Jahressalär (inkl. Boni): 9,059 Millionen Dollar.
quelle: imago/usa today network / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Einsätze von Schweizern in der NHL (Regular Season, Stand: vor Saison 2023/24)
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Stan mit enttäuschendem French-Open-Ende +++ Swiatek wendet Niederlage in extremis ab

Stan Wawrinka verliert am French Open in der 2. Runde. Der Champion von 2015 unterliegt zu später Stunde dem Russen Pawel Kotow (ATP 56) 6:7 (5:5), 4:6, 6:1, 6:7 (5:7).

Zur Story