Sport
NHL

NHL-Playoffs: Alle Schweizer Tore und Assists im Video

NHL, Playoff-Viertelfinals
Nashville (mit Josi) – Dallas 2:3; Serie 0:1
Winnipeg – St. Louis 1:2; Serie 0:1
NY Islanders – Pittsburgh 4:3n.V.; Serie 1:0
Tampa Bay – Columbus (mit Kukan) 3:4; Serie 0:1
San Jose (mit Meier) – Vegas 5:2; Serie 1:0
Dallas Stars center Matts Zuccarello (36), of Norway, and Nashville Predators defenseman Roman Josi (59), of Switzerland, vie for the puck during the first period in Game 1 of an NHL hockey first-roun ...
Roman Josi und Nashville unterliegen im ersten Spiel den Dallas Stars um Matts Zuccarello.Bild: AP/AP

Josi-Führung reicht Nashville nicht zum Sieg – Kukan und Co. überraschen den Topfavoriten

11.04.2019, 07:30
Mehr «Sport»

Die Columbus Blue Jackets sorgen zum Auftakt in die Playoff-Achtelfinals für die grosse Überraschung. Das Team mit dem Zürcher Dean Kukan siegt auswärts bei Topfavorit Tampa Bay Lightning 4:3.

Mehr noch als das blanke Resultat beeindruckt die Art und Weise, wie sich die Blue Jackets auswärts beim besten Team der Qualifikation, das mit 62 Siegen eine Rekordmarke aufgestellt hat, zum Sieg arbeiteten. Denn der Favorit aus dem US-Bundesstaat Florida hatte nach 18 Minuten und dem 3:0 durch den Kanadier Yanni Gourde bereits die vermeintliche Vorentscheidung erzwungen. Während Tampa in der Folge allerdings keine weiteren Treffer mehr gelangen, setzten die Gäste im Schlussabschnitt zur Wende an.

Die sehenswerte Spielzusammenfassung.Video: streamable

Dank drei Toren innerhalb von gut sechs Minuten stellte Columbus, bei dem Kukan während rund 11 Minuten auf dem Eis stand, von 1:3 auf 4:3. Sechs Minuten vor Schluss traf der 24-Jährige Seth Jones im Powerplay per Handgelenkschuss ins Herz der 19'092 Fans in der Amalie Arena und vollendete das nicht für möglich gehaltene Comeback des Qualifikations-Achten. «Wir haben den Fuss etwas vom Gaspedal genommen, das kannst du dir gegen so ein Team nicht erlauben», sagte Tampa-Verteidiger Ryan McDonagh. «Sie haben die ganzen 60 Minuten hart gearbeitet und verdienen deshalb riesigen Respekt.» In der Nacht auf Samstag findet das zweite Spiel der Best-of-7-Serie erneut in Florida statt.

Kein gutes Ende nahm der Playoff-Auftakt auch für die Nashville Predators und Roman Josi. Der Qualifikationsdritte der Western Conference unterlag den Dallas Stars zuhause mit 2:3. Dabei hatte die Partie aus Sicht von Josi und Co. ideal begonnen. Der 28-jährige Verteidiger aus Bern brachte das Heimteam in der 13. Minute mittels Backhand-Schuss in Führung. Allerdings glückte auch in dieser Serie dem Aussenseiter die Wende im Schlussabschnitt. Dank zwei Treffern im letzten Drittel legten die Stars, die Josis Führungstreffer im Mitteldrittel ausgleichen konnten, entscheidend vor. Mehr als der 2:3-Anschlusstreffer durch P.K. Subban (14.) lag für Nashville nicht mehr drin.

Das Tor von Roman Josi zum 1:0.Video: streamja

Timo Meier kam bei seinem Comeback mit den San Jose Sharks gegen Vorjahres-Finalist Vegas Golden Knights zu einem ungefährdeten 5:2-Sieg. Der 22-jährige Herisauer, der im letzten Spiel der Qualifikation aufgrund einer Vorsichtsmassnahme nicht zum Einsatz gekommen war, stand für San Jose während 14 Minuten auf dem Eis. (zap/sda)

Like watson Eishockey auf Instagram
Checks, bei denen es Brunner und drüber geht. Tore, die Freudensprunger verursachen. Memes von Fora und hinten aus der Tabelle. Diaz alles findest du auf unserem Hockey-Account auf Instagram.

Schenk uns doch einen Kubalike!

So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL

1 / 14
So viel verdienen die Schweizer Eishockeystars in der NHL
Roman Josi (Nashville Predators): Verteidiger, Vertrag bis 2028, Jahressalär (inkl. Boni): 9,059 Millionen Dollar.
quelle: imago/usa today network / imago images
Auf Facebook teilenAuf X teilen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
miarkei
11.04.2019 08:40registriert März 2017
Timo Meier hat zwar keinen Punkt gesammelt, aber 9 Checks gemacht.
311
Melden
Zum Kommentar
7
Terzic verlässt den BVB: «Neustart mit neuem Mann an der Seitenlinie nötig»

Edin Terzic ist nicht mehr Coach von Borussia Dortmund. Der 41-Jährige habe um die sofortige Auflösung seines Vertrages gebeten, dieser Bitte sei entsprochen worden, teilte der Champions-League-Finalist am Donnerstagmittag mit.

Zur Story