Sport
NHL

NHL: Roman Josi führt die Predators mit 4 Punkten zum Sieg

Capitaine des Predators, Roman Josi (59) a r
Captain Josi in Höchstform: Der Berner Verteidiger führt seine Predators mit vier Skorerpunkten zum Sieg.Bild: fxp-fr-sda-rtp

4-Punkte-Josi phänomenal – auch Fiala und Suter buchen

Roman Josi brilliert gegen die Columbus Blue Jackets mit zwei Toren und zwei Assists. Seine Nashville Predators gewinnen 6:4. Auch andere Schweizer treffen ins Netz.
14.04.2024, 08:0614.04.2024, 13:52
Mehr «Sport»

Predators – Blue Jackets 6:4

Roman Josi performt weiter auf Höchstniveau. Das 1:1 erzielte der Schweizer Verteidiger mit einem Slapshot von der blauen Linie, beim 6:2 bewies er seine technischen Fähigkeiten und spielte den Goalie aus.

Der 33-jährige Berner steht nun bei 85 Skorerpunkten (23 Tore, 62 Assists), es ist der dritthöchste Wert eines NHL-Verteidigers in dieser Saison. Einzig Quinn Hughes von den Vancouver Canucks (91 Punkte) und Cale Makar der Colorado Avalanche (87) haben noch mehr Skorerpunkte auf dem Konto.

Josi, der seine 13. Saison in Nashville bestreitet, sammelte einzig in der Spielzeit 2021/22 noch mehr Zähler. Damals stand er nach der regulären Saison bei 23 Treffern und 73 Assists.

Kings – Ducks 3:1

Auch Kevin Fiala trug sich in der Nacht auf Sonntag in die Torschützenliste ein. Er erzielte beim 3:1-Sieg seiner Los Angeles Kings gegen die Anaheim Ducks das letzte Tor des Spiels. Es war bereits sein 29. Treffer in dieser Saison.

Oilers – Canucks 1:3

Bei 14 Toren steht Pius Suter. Der Angreifer der Vancouver Canucks traf beim 3:1-Erfolg gegen die Edmonton Oilers erstmals seit über einem Monat wieder ins Netz. Seine Canucks gehören weiterhin zu den Spitzenteams der Liga, sie weisen im Westen die zweitbeste Bilanz auf.

(con/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
MyPersonalSenf
14.04.2024 08:37registriert Mai 2018
Josi.. bald am Hallendach.
Fiala..zeigt immer mal wieder was für ein Top Spieler er ist
Suter... ich freu mich einfach für Ihn, weiter so
292
Melden
Zum Kommentar
7
Manchester United überrascht Stadtrivale City und gewinnt den FA Cup
Manchester City und Manuel Akanji verpassen das Double. Der englische Meister unterliegt im Cupfinal in London dem Stadtrivalen Manchester United mit 1:2.

In der Premier League hat Manchester City in dieser Saison 31 Punkte mehr geholt als die United, die über die Liga einen Europacup-Platz verpasst hatte. Aber im Cupfinal brillierte der Aussenseiter und kam trotz wenig Spielanteilen zu den besseren Torchancen. Die beiden Treffer erzielte die Mannschaft von Trainer Erik ten Hag in der 30. und 39. Minute durch die Teenager Alejandro Garnacho und Kobbie Mainoo. Der Anschlusstreffer von City fiel erst in der 87. Minute durch Jérémy Doku, der wie Akanji für die zweite Halbzeit ins Spiel gekommen war.

Zur Story