Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL in der Nacht auf Dienstag

New Jersey (mit Hischier/1 Assist und Müller) – Chicago 8:5

Philadelphia – Minnesota (mit Niederreiter/1 Assist) 7:4

Toronto – Colorado (mit Andrighetto) 3:6

Washington – St.Louis 1:4

Boston – Montreal 2:3nV

Edmonton – Buffalo 7:2

Chicago Blackhawks defenseman Connor Murphy (5) gets checked into the New Jersey Devils bench by center Nico Hischier (13), of Switzerland, during the third period of an NHL hockey game, Monday, Jan. 14, 2019, in Newark, N.J. The Devils won 8-5. (AP Photo/Julio Cortez)

Weg da! Hischier drückt Connor Murphy auf die Bank. Bild: AP

Sein Lauf geht weiter – Nico Hischier mit Assist bei Spektakelsieg



Nico Hischier sammelt bei den New Jersey Devils weiter Skorerpunkte. Zum 8:5-Sieg über die Chicago Blackhawks steuerte der 20-Jährige einen Assist bei. Der Walliser stand mit seinem Pass zurück auf Verteidiger Sami Vatanen in der 26. Minute am Ursprung des Treffers zum 2:1 durch Kyle Palmieri – welcher für die Devils der Türöffner zum Sieg sein sollte.

abspielen

2:1 Devils: Kyle Palmieri. Video: streamable

Bis zur 38. Minute zog da Heimteam gegen das Schlusslicht der Central Division auf 6:1 davon. Zwar starteten die Blackhawks unter Regie von Patrick Kane (2 Treffer/2 Assists) in der Folge zur Aufholjagd, 30 Sekunden vor der Schlusssirene zerstörte Blake Coleman mit seinem Treffer ins leere Tor allerdings die letzte Hoffnung auf einen Punktgewinn bei den Gästen.

Hischier, der sich aus den letzten 12 Spielen 11 Skorerpunkte (5 Tore/6 Assists) gutschreiben lassen konnte, blieb mit seinem Zuspiel allerdings nur eine wichtige Nebenrolle. Zum Mann des Spiels avancierte Linienkollege Palmieri, dem beim zweiten Sieg New Jerseys in Folge 2 Treffer gelangen.

abspielen

Die vielen Tore im Highlight-Video. Video: YouTube/NHL

Auch Nino Niederreiter schaffte es bei der 4:7-Auswärtsniederlage von Minnesota Wild bei den Philadelphia Flyers auf die Skorerliste. Der 26-Jährige Churer spielte den entscheidenden Pass auf Jason Zucker, der die Gäste 1:0 in Führung brachte. Allerdings gaben Niederreiter und seine Teamkollegen das Spiel gegen den Letzten der Metropolitan Division trotz 2:0 Führung noch aus der Hand. (ram/sda)

abspielen

1:0 Wild: Jason Zucker. Video: streamja

Die Schweizer Bilanz:

Bild

tabelle: nhl

Schweizer NHL-Meilensteine

Mit 800 Schafen durch den Schnee

Video: srf

Die Coronavirus-Pandemie trifft auch die NHL – die Antworten auf die wichtigsten Fragen

Link zum Artikel

Gaëtan Haas: «Das Spiel in der NHL ist nicht schneller, es sieht nur schneller aus»

Link zum Artikel

NHL-Nostalgie – sperrige Klappstühle, viel Papierkram und Festnetz-Telefone

Link zum Artikel

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

Link zum Artikel

Der Star aus der Hundehütte – wie Kevin Fiala vom Mitläufer zum Teamleader gereift ist

Link zum Artikel

«The Great One» trifft zum 802. Mal – als Wayne Gretzky die Legende Gordie Howe übertraf

Link zum Artikel

Die NHL pausiert, aber «gespielt» wird trotzdem – Goalie wehrt 98 Schüsse ab

Link zum Artikel

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

Link zum Artikel

Die NHL erlebt ihre grösste Tragödie – was der Tod einer 13-Jährigen veränderte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Eismeister Zaugg

Gaëtan Haas zum SCB zurück – wenn die Versicherung finanzierbar ist

Gaëtan Haas wird bis zum Start der NHL-Saison zum SC Bern zurückkehren. Aber die temporäre Rückkehr muss finanzierbar sein.

SCB-Manager Marc Lüthi ist in dieser Sache guter Dinge: «Wir sind noch daran, die Details abzuklären. Aber ich denke, dass es finanzierbar ist.» Gemeint ist die temporäre Rückkehr von Nationalstürmer Gaëtan Haas.

Der Mittelstürmer hat bereits im April seinen Vertrag mit den Edmonton Oilers um ein weiteres Jahr bis 2021 verlängert. Er hat letzte Saison in der NHL in 58 Partien 10 Punkte beigesteuert und ist in den Playoffs in einem Spiel eingesetzt worden. Sein Salär beträgt 915'000 Dollar …

Artikel lesen
Link zum Artikel