Sport
Olympia 2022

Olympia: Silber für Ryan Cochran-Siegle – eine unglaubliche Ski-Familie

epa09737227 Silver medalist Ryan Cochran-Siegle of the United States during the medal ceremony for the Men's Super-G race of the Alpine Skiing events of the Beijing 2022 Olympic Games at the Yanq ...
Strahlt mit Super-G-Silber um die Wette: Ryan Cochran-Siegle.Bild: keystone

Der nächste Erfolg der unglaublichen Ski-Familie Cochran-Siegle

Wenn die Familie Cochran an Thanksgiving zusammenkommt, dominiert vermutlich ein Thema: Skifahren. Ryan Cochran-Siegle, der in Peking Olympia-Silber im Super-G gewann, ist der jüngste Sprössling einer grossen Ski-Dynastie.
08.02.2022, 12:2808.02.2022, 12:54
Ralf Meile
Folge mir
Mehr «Sport»

Es ist keine Seltenheit, dass es Kinder erfolgreicher Skirennfahrerinnen und -fahrern ebenfalls an die Weltspitze schaffen. Ein aktuelles Beispiel ist die Italienerin Federica Brignone, die in Peking Riesenslalom-Silber gewann und deren Mutter Maria Rosa Quario vier Weltcup-Slaloms für sich entschied.

Tina Weirathers Mutter Hanni Wenzel ist zweifache Olympiasiegerin, ihr Vater Harti Weirather wurde Abfahrtsweltmeister und auch bei Felix Neureuther waren die Eltern Rosi Mittermaier und Christian Neureuther Ski-Stars. Die Liste liesse sich noch fortsetzen, doch ob eine andere Familie an die Cochrans aus den USA herankommen würde, ist fraglich.

Italy's Federica Brignone poses with her mother Maria Rosa Quario after winning a Ski World Cup women's Giant Slalom in Soelden, Austria, Saturday, Oct. 24, 2015. (AP Photo/Marco Trovati)
Federica Brignone posiert mit Mutter Maria Rosa Quario.Bild: AP

50 Jahre nach dem Olympiasieg seiner Mutter Barbara Cochran hat Ryan Cochran-Siegle nun Silber im Super-G gewonnen. Damit sind die beiden die höchstdekorierten Mitglieder der Grossfamilie, ohne die der US-Skisport um viele Kapitel ärmer wäre.

Die Geschichte beginnt 1961 im Bundesstaat Vermont im Osten der USA. Am Winooski River stellen Ginny und Mickey Cochran einen Skilift auf, noch heute existiert das mittlerweile um zwei Anlagen ausgebaute Skigebiet. Dort bringen sie ihren vier Kindern das Skifahren bei – und zwar so gut, dass sie es allesamt an Olympische Spiele schaffen. Und auch die nächste Generation der Cochrans ist im Schnee erfolgreich.

Die vier Cochran-Kinder

Barbara Ann Cochran

IMAGO / Colorsport

Alpine Skiing - 1972 Sapporo Winter Olympics - Women s Slalom The USA s Barbara Cochran, who won the gold medal at Mount Teine, Japan. 11/02/1972 PUBLICATIONxNOTxINxUKxBRA
Bild: IMAGO / Colorsport
  • Olympiasiegerin 1972 im Slalom
  • WM-Silber 1970 im Slalom
  • 3 Weltcupsiege, 18 Podestplätze

Marilyn Cochran

IMAGO / WEREK

Weltcup 1971/1972, Damen Slalom in Oberstaufen, Marilyn Cochran (USA)
Bild: IMAGO / WEREK
  • Olympiateilnehmerin 1972
  • WM-Bronze 1970 in der Kombination
  • 3 Weltcupsiege, 15 Podestplätze
  • Siegerin Disziplinenweltcup Riesenslalom

Bob Cochran

IMAGO / WEREK INTERNATIONAL

Ski Alpin Weltcup 1972/1973 Kitzbuehel: Bob COCHRAN (USA) Ski Alpin Weltcup 1972/1973 Kitzbuehel Abfahrt 27.01.1973 Bob COCHRAN (USA) Kitzbuehel Oesterreich *** Alpine Ski ...
Bild: IMAGO / WEREK INTERNATIONAL
  • Olympiateilnehmer 1972
  • 1 Weltcupsieg, 4 Podestplätze

Lindy Cochran

IMAGO / Sven Simon

Linda Cochran (USA) ist im Stangenwald unterwegs
Bild: IMAGO / Sven Simon
  • Olympiateilnehmer 1976
  • 1 Podestplatz im Weltcup

Die Grosskinder

Ryan Cochran-Siegle

Sohn von Barbara Cochran

epa09736903 Ryan Cochran-Siegle of the US in action during the Men's Super-G race of the Alpine Skiing events of the Beijing 2022 Olympic Games at the Yanqing National Alpine Ski Centre Skiing, B ...
Bild: keystone
  • Olympia-Silber im Super-G 2022
  • 1 Weltcupsieg, 2 Podestplätze
  • Zweifacher Junioren-Weltmeister 2012

Jimmy Cochran

Sohn von Bob Cochran

IMAGO / UPI Photo

USA s Jimmy Cochran competes in the Men s Slalom during the 2010 Vancouver Winter Olympics in Whistler, Canada on February 27, 2010. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY OLY201002273 ...
Bild: IMAGO / UPI Photo
  • Olympiateilnehmer 2006 und 2010
  • WM-Teilnehmer 2005, 2007 und 2009
  • 5 x Top Ten im Weltcup

Tim Kelley

Sohn von Lindy Cochran

IMAGO / Sven Simon

Tim Kelley (USA)
Bild: IMAGO / Sven Simon
  • WM-Teilnehmer 2015
  • Weltcup-Bestresultat Platz 12

Robby Kelley

Sohn von Lindy Cochran

IMAGO / Eibner Europa

24.01.2017, Planai, Schladming, AUT, FIS Weltcup Ski Alpin, Schladming, Slalom, Herren, 1. Lauf, im Bild Robby Kelley (USA) // in action during his 1st run of men s Slalom of FI ...
Bild: IMAGO / Eibner Europa
  • WM-Teilnehmer 2013 und 2017
  • Weltcup-Bestresultat Platz 23

Jessica Kelley

Tochter von Lindy Cochran

IMAGO / ExSpo

Jessica Kelley (USA)
Bild: IMAGO / ExSpo
  • Weltcup-Bestresultat Platz 17

Roger Brown

Sohn von Marilyn

IMAGO / ActionPictures

Roger P Brown (USA)
Bild: IMAGO / ActionPictures
  • Acht Weltcup-Starts, nie im 2. Lauf

Die Freude der Cochrans

Nun also die zweite Olympiamedaille für die Grossfamilie. «Ich habe fest an ihn geglaubt», sagte Barbara Ann Cochran bei NBC über ihren Sohn Ryan. «Ich wusste, dass er es schaffen kann und ich bin einfach so stolz.» Sie habe das Rennen im Pyjama verfolgt, es war 22 Uhr in Vermont, als tausende Kilometer weg in den Bergen von Yongqing das Rennen startete. «Ich weinte vor Freude und ich konnte kaum aufhören zu weinen.»

Schon kurz nach der Fahrt sprachen Mutter und Sohn über Facetime miteinander. «Ich kann mich gar nicht mehr an alles erinnern», schilderte Ryan Cochran-Siegle, «es war ziemlich emotional.» Für ihn gehe mit der Medaille definitiv ein Traum in Erfüllung, sagte der 29-Jährige. Und er ergänzte: «Das ist der beste zweite Platz, den ich jemals belegt habe.» Vier Hundertstel fehlten am Ende gar bloss zum Olympiasieg, den sich der Österreicher Matthias Mayer sicherte. Bronze ging an Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen; für das Schweizer Team setzte es durchs Band Enttäuschungen ab.

Cochran-Siegle erinnerte im Moment seines grössten Erfolgs daran, wie schwer er sich im vergangenen Winter verletzt hatte. In Kitzbühel brach er sich nach einem Sturz in der Hahnenkamm-Abfahrt einen Halswirbel. «Heute vor einem Jahr lag ich noch im Spitalbett. Man darf einfach nie aufgeben», betonte er. «Es ist ein brutaler Sport, aber es ist ein wunderschöner Sport.»

«Das ist ein ziemliches Erbe», sagte Cochran-Siegle zum Fakt, dass seine Mutter so erfolgreich war. «Aber wenn Sie unsere Familie kennen würden, dann wüssten sie, dass bei uns Medaillen und Titel weniger zählen. Wir sind im Grunde einfach gute Menschen.» Wie um diese Aussage zu bestätigen, dachte Barbara Ann im Moment des grossen Erfolgs ihres Sohnes auch an die eigenen Eltern, die nur mit ihren Händen und einem Traum angefangen hätten: «Sie schauen auf uns herab und sind so stolz.»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Bilder der Olympischen Spiele 2022 in Peking
1 / 102
Die besten Bilder der Olympischen Spiele 2022 in Peking
Zum Abschied gibt's wie immer ein riesiges Feuerwerk.
quelle: keystone / wu hong
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Schweizer Snowboarder Pat Burgener erobert das olympische Dorf auf TikTok
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Belinda Bencic über Baby Bella, die erste Trennung, Stillen und Rückkehr in Tenniszirkus
Die Olympiasiegerin Belinda Bencic ist seit Ende April Mutter – jetzt spricht sie über die ersten Wochen als Mutter und ihre Zukunftspläne.

Seit dem 23. April ist Belinda Bencic, die Tennis-Olympiasiegerin, Mutter von Bella. In der Tennishalle in Uzwil, St.Gallen, spricht die 27-Jährige nun mit CH Media zum ersten Mal ausführlich über ihr neues Leben.

Zur Story