DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Legendäre Leistung: Westbrook beim OKC-Sieg über die Lakers.
Legendäre Leistung: Westbrook beim OKC-Sieg über die Lakers.
Bild: AP

«Double Triple-double»! Westbrook gelingt, was erst Chamberlain schaffte

03.04.2019, 07:55

20 Punkte, 20 Rebounds, 21 Assists! Russell Westbrooks Ausbeute beim 119:103-Sieg von Oklahoma City Thunder gegen die Los Angeles Lakers ist historisch. Denn es ist erst das zweite «Double Triple-double» in der Geschichte der NBA. Das erste gelang dem legendären Wilt Chamberlain, der 1968 in einem Spiel 22 Punkte, 25 Rebounds und 21 Assists sammelte.

«Überwältigend», kommentierte Westbrook seine Leistung. «Ich komme mir klein vor. Ich bin einfach nur dankbar, dass ich auf so einem Niveau spielen kann und das Spiel ausüben darf, das ich so liebe.» Der 30-Jährige widmete seine Errungenschaft dem vor wenigen Tagen ermordeten Rapper Nipsey Hussle: «Das war für meinen Bro.»

Zu einem Erfolgserlebnis kamen auch die Houston Rockets mit Clint Capela. Die Texaner setzten sich bei den Sacramento Kings 130:105 durch und feierten den 50. Sieg der Saison. James Harden erzielte 36 Punkte und 10 Assists, Capela steuerte 7 Punkte und 13 Rebounds zum Sieg bei. (ram/sda)

NBA-Stars, die ihrem Team immer die Treue hielten

1 / 17
NBA-Stars, die ihrem Team immer die Treue hielten
quelle: ap/ap / matt slocum
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Trump stahl diesem Basketballer die Karriere

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vergiss die Champions League! Das beste Tor fiel gestern in der 3. englischen Liga

Hast du gestern Champions League geschaut? Dann hast du möglicherweise etwas verpasst. Obwohl es auch dort reihenweise Tore und Spektakel gab, fiel das grossartigste Tor des Abends nicht in der Königsklasse, sondern in einem englischen Swimmingpool Stadion.

Das Duell zwischen Plymouth Argyle und den Bolton Wanderers in der League One war eigentlich schon entschieden. Im strömenden Regen führten die Hausherren bereits mit 2:0, die Nachspielzeit war angebrochen, da machte der nasse Rasen den …

Artikel lesen
Link zum Artikel