Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Haaland, Bellingham, Can und Moukoko geben ihr Bestes. bild: instagram/@nico_schulz

Haaland, Moukoko und Co. müssen singen – und die Teamkollegen lachen sich schlapp



Es ist bei Borussia Dortmund unausweichliche Tradition. Vor versammelter Mannschaft müssen die BVB-Neuzugänge im Sommertrainingslager einen Song zum Besten geben. Am Samstagabend in Bad Ragaz war es nun so weit – sehr zur Freude der Teamkollegen, die natürlich alles filmten und die Videos von den Gesangskünsten auf ihren Social-Media-Kanälen teilten.

Thomas Meunier machte mit «Wonderwall» von Oasis den nicht sehr stimmgewaltigen Anfang, Mateu Morey legte mit «Ai Se Eu Te Pego» von Michel Telo nach. Dann bestieg Erling Haaland den Stuhl und versuchte sich an «Three Little Birds» von Bob Marley. «Gar nicht so schlecht», rief ein Teamkollege, was man dann von Jude Bellingham später nicht behaupten konnte. Sein «So Sick» von Ne-Yo trug der junge Engländer nicht allzu enthusiastisch vor.

abspielen

Die Gesangskünste der BVB-Stars. Video: YouTube/Ruhr Nachrichten BVB

Emre Can griff schliesslich zu einem cleveren Trick. Er wählte extra ein türkisches Lied, «damit ihr es nicht versteht». Den krönenden Abschluss machte BVB-Toptalent Youssoufa Moukoko, der ein kleines Tänzchen aufführte. Jadon Sancho und Dan-Axel Zagadou lachten sich schlapp und längst nicht alle konnten sich mehr auf ihren Stühlen halten ...

Bild

Das Tänzchen von Moukoko war einfach zu viel. bild: screenshot instagram

Auf dem Platz stellten sich die BVB-Stars am Tag danach dann übrigens deutlich besser an als auf der Show-Bühne. Im zweiten Testspiel gegen Austria Wien siegte das Team von Lucien Favre gleich mit 11:2. Der 17-jährige Giovanni Reyna brillierte mit einem Doppelpack, auch Neuzugang Bellingham traf. Top-Torjäger Haaland war beim Test in Altach nicht dabei, er trainierte stattdessen individuell im Trainingscamp in Bad Ragaz SG.

abspielen

Alle Tore beim 11:2 des BVB gegen Austria Wien. Video: YouTube/SPORT1

Wie schon beim 6:0-Erfolg im ersten Test am vergangenen Mittwoch gegen den SCR Altach experimentierte Favre bei der Aufstellung. Neuzugang Thomas Meunier kam in der Innenverteidigung zum Zug, neben Reyna und dem 19-jährigen Torschützen Immanuel Pherai kam auch der 18-jährige Flügelstürmer Ansgar Knauff von Beginn weg zum Einsatz. Genauso übrigens wie der Schweizer Nationalspieler Manuel Akanji. (pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Akanjis Revier

Wie ein Transfer im Fussball tatsächlich abläuft – und warum ihr nicht alles glauben dürft

Sommerzeit bedeutet für uns Fussballer auch immer Transferzeit. Wie wir in der Kabine über Wechselgerüchte sprechen, wie ich unseren Teenagern bei der Integration helfe und wie turbulent so ein Transfer tatsächlich abläuft, erzähle ich euch im heutigen Blog.

Es ist kaum möglich, nichts von den vielen Transfer-Gerüchten mitzubekommen. Manchmal begegne ich lustigerweise auch Meldungen, die mich selbst betreffen und ich kann euch sagen: Vieles ist einfach nur erfunden. Bevor ich zum BVB gewechselt bin, wurde ich mit praktisch jedem Bundesliga-Verein in Verbindung gebracht. Dabei gab es mit den meisten weder einen Kontakt geschweige denn eine Vereinbarung.

In diesem Winter wurde zum Beispiel geschrieben, dass mir Dortmund die Freigabe erteilt habe und …

Artikel lesen
Link zum Artikel