Sport
Schaun mer mal

Ski: Vincent Kriechmayr mit dem kürzesten Training überhaupt in Wengen

Mit diesem «Training» erfüllte Vincent Kriechmayr die Bedingungen für einen Wengen-Start

14.01.2022, 14:3614.01.2022, 14:44
Mehr «Sport»

Am Donnerstagabend wurde bekannt, dass Vincent Kriechmayr die beiden Abfahrten von Wengen bestreiten darf. Dies, obwohl er die beiden offiziellen Trainingseinheiten am Dienstag und Mittwoch nach einem positiven Corona-Test verpasst hatte.

Einzige Bedingung für einen Start war, dass der Österreicher am Tag des Rennens noch quasi ein Mini-Training absolvieren musste. Es reiche, wenn er einfach starte und dann wieder abschwinge, erklärte FIS-Renndirektor Markus Waldner.

Und dies tat Kriechmayr dann auch. Nur wenige Meter nach dem Start brach er seine Trainingsfahrt ab, öffnete seine Ski, montierte seine Maske und begann kurz darauf mit der Vorbereitung für das Rennen.

So durfte der Weltmeister trotz langem Hin und Her die erste Lauberhornabfahrt noch in Angriff nehmen. Dies allerdings nur mit mässigem Erfolg – Kriechmayr verpasste als Zwölfter zum ersten Mal in dieser Saison in einer Abfahrt die Top Ten. (dab)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die meisten Siege im Ski-Weltcup
1 / 28
Die meisten Siege im Ski-Weltcup
Seit 1967 werden Skirennen im Rahmen des Weltcups ausgetragen. Diesen Fahrerinnen und Fahrern gelangen mindestens 30 Siege.
quelle: keystone / gian ehrenzeller
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Ski Cross Arosa
Das könnte dich auch noch interessieren:
28 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
YNWA82
14.01.2022 14:48registriert Februar 2018
Lächerlich
1233
Melden
Zum Kommentar
avatar
Lai Nair
14.01.2022 15:26registriert Dezember 2016
die FIS ist doch nur noch ein lächerlicher Verein, in welchem jede nur erdenkliche Reglemente ausgehebelt werden, wenn man nur laut reklamiert
847
Melden
Zum Kommentar
avatar
inVain
14.01.2022 15:45registriert Mai 2017
Die Trainings sind ja vor allem da, um einerseits sich auf die Strecke vorzubereiten und andererseits dem Verband zu zeigen, dass man der Strecke gewachsen ist.
Es steht soweit ich weiss jedem Athlet zu, bei einem offiziellen Abfahrtstraining genau so abzuschwingen wie Kriechmayr und man wird für die Abfahrt zugelassen. Es geht einem dann halt einfach die Trainingsfahrt bzgl. Schneebeschaffenheit und Funktionieren des Materials ab.
Dass eigens für Kriechmayr ein solches Farce-Training einberufen wurde, damit dass Reglement "eingehalten" wurde ist halt dann einfach "FIS in a nutshell".
752
Melden
Zum Kommentar
28
«Ich war betrunken» – Country-Sängerin vermasselt US-Hymne vor Baseball-Spiel

Wie es in den USA gang und gäbe ist, wird vor jedem Sportereignis, Kindergeburtstag, vor jeder Rede oder sonst was die Nationalhymne gesungen. Besonders beim Baseball gehört dies genau wie der «First Pitch» zur Tradition und wird oft einem Gast als besondere Ehre zuteil.

Zur Story