Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Riesenslalom der Damen in Are

1. Anna Fenninger (Ö) 2:24,20

2. Nadia Fanchini (It) +0,71

3. Eva-Maria Brem (Ö) +1,07

9. Lara Gut (Sz) +1,52

23. Dominique Gisin (Sz) +2,62

Tina Maze of Slovenia reacts after the second run of women's giant slalom event at the Alpine Skiing World Cup in Are March 13, 2015. REUTERS/Pontus Lundahl/TT News Agency (SWEDEN - Tags: SPORT SKIING) ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. THIS PICTURE IS DISTRIBUTED EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. SWEDEN OUT. NO COMMERCIAL OR EDITORIAL SALES IN SWEDEN. NO COMMERCIAL SALES

Tina Maze ist komplett bedient. Sie fährt in Are nur auf Rang 20. Bild: TT NEWS AGENCY/REUTERS

Anna Fenninger gewinnt den Riesenslalom in Are – Tina Maze im Rennen um den Gesamtweltcup böse geschlagen

Die Österreicherin entscheidet den Riesenslalom von Are überlegen für sich, Tina Maze schifft komplett ab und belegt nur Rang 20. Beste Schweizerin ist Lara Gut auf Rang 9.



Die Siegerin

Wende im Kampf um die grosse Kristallkugel. Anna Fenninger holt sich durch ihren Sieg in Are 100 FIS-Punkte, für Tina Maze gibt es mit Rang 20 lediglich 11. Neu liegt die Österreicherin an der Spitze des Gesamtweltcup, 55 Zähler vor ihrer Widersacherin aus Slowenien. Noch fünf Rennen sind ausstehend, spannender könnte es kaum sein.

08.03.2015; Are; Ski alpin Are 2015 - Riesenslalom Frauen;  Anna Fenninger (AUT) (Daniel Stiller/Bildbyran/freshfocus)

Anna Fenninger führt neu im Gesamtweltcup. Bild: Daniel Stiller/freshfocus

Das Podest

Mit 0,71 Sekunden Rückstand auf Fenninger, klassiert sich Nadia Fanchini auf Rang 2. Für die 28-jährige Italienerin ist dies das beste Riesenslalom-Resultat ihrer Karriere. Den dritten Platz belegt Eva-Maria Brem (1,07 Sekunden Rückstand), die Österreicherin ist somit hinter Anna Fenninger nach wie vor zweite im Riesenslalom-Weltcup.

epa04661021 (L-R) second placed Nadia Fanchini of Italy, winner Anna Fenninger of Austria and third placed Eva-Maria Brem of Austria celebrate during the Womens Giant Slalom race at the FIS Alpine Skiing World Cup in Are, Sweden, 13 March 2015.  EPA/PONTUS LUNDAHL  SWEDEN OUT

Das Podest in Are (v.l.n.r.): Fanchini, Fenninger und Brem. Bild: EPA/TT NEWS AGENCY

Die Schweizerinnen

Vier Schweizerinnen sind am Start, zwei schaffen es in den zweiten Lauf. Für Wendy Holdener und Simone Wild ist bereits nach dem ersten Durchgang Feierabend. Lara Gut und Dominique Gisin qualifizieren sich auf den Rängen 22 bzw. 23 für die zweite Runde. Dort schafft es Dominique Gisin erneut nicht, ihre beste Leistung abzurufen, sie beendet das Rennen auf dem 23. Schlussrang. Lara Gut zeigt einen sauberen und vor allem sehr schnellen Lauf. Die Tessinerin liegt in der Endabrechnung auf Rang 9. Beide werden wir nächste Woche beim Weltcupfinale noch einmal im Riesenslalom in Aktion sehen. 

Dominique Gisin of Switzerland reacts after the women's downhill first run of the Alpine Skiing World Cup in Garmisch-Partenkirchen March 7, 2015.      REUTERS/Michael Dalder (GERMANY  - Tags: SPORT SKIING)

Dominique Gisin enttäuscht und landet in Are nur auf dem 23. Platz. Bild: MICHAEL DALDER/REUTERS

Der Aufreger

Nur zwei Fahrerinnen scheitern im zweiten Lauf. Adeline Baud landet in den Auffangnetzen, etwas schlimmer sieht der Sturz von Michaela Kirchgasser aus. Die Österreicherin erwischt eine Welle nicht optimal und spickt regelrecht aus der Strecke. Weil sich ihre Ski-Bindungen nicht lösen, verdreht es der 29-Jährigen die Beine. Glücklicherweise verletzt sich Kirchgasser nicht schlimmer.

Animiertes GIF GIF abspielen

Wie ein Gummiball spickt Kirchgasser aus der Piste. gif: srf

Den Liveticker zum Nachlesen

Ticker: 13.03.15: Riesenslalom der Frauen in Are

SRF 2 - HD - Live

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

47
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

47
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

102
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Revolution auf der Schanze! Jan Boklöv siegt als erster Skispringer mit dem V-Stil

10. Dezember 1988: Ein Missgeschick im Training läutet den radikalen Umbruch ein. Als der Schwede Jan Boklöv erkennt, dass er breitbeinig weiter fliegen kann, perfektioniert er den Stil, bis er den Gesamtweltcup holt. Er endet als Opfer seines Erfolgs.

1985 ist Jan Boklöv 19-jährig. Und damit im besten Alter, um als Revoluzzer in Erscheinung zu treten. Allerdings ist es weniger Boklövs Absicht, die Welt zu verändern, sondern ein Zufall, der dazu führt.

Als der Schwede auf der Normalschanze in Falun trainiert, macht ihm heftiger Gegenwind zu schaffen. «Er stoppte mich quasi in der Luft», erinnert sich Jan Boklöv in der «Welt». «Ich wollte irgendetwas tun, um weiterzufliegen, und warf mich nach vorn. Dann rissen auf einmal die Ski zum V …

Artikel lesen
Link zum Artikel