Sport
Ski

Ski: Historischer Erfolg – Holdener gewinnt endlich einen Weltcup-Slalom

Switzerland's Wendy Holdener reacts after her second run in a World Cup slalom skiing race Sunday, Nov. 27, 2022, in Killington, Vt. (AP Photo/Robert F. Bukaty)
Wendy Holdener kommt mit Bestzeit ins Ziel.Bild: keystone

Irgendeinisch fingt ds Glück eim – Holdener gewinnt endlich einen Weltcup-Slalom

30 Mal wurde sie Zweite oder Dritte. Nie stand sie zuoberst. Bis heute: Wendy Holdener gewann im amerikanischen Killington erstmals im Weltcup einen Slalom, zeitgleich mit der Schwedin Anna Swenn Larsson.
27.11.2022, 19:5827.11.2022, 20:21
Mehr «Sport»

Nach je 15 zweiten und dritten Rängen in Weltcup-Slaloms war es nun endlich, endlich soweit. Dank ihrem insgesamt vierten Sieg darf sich Wendy Holdener nun auch Weltcup-Siegerin in ihrer stärksten Disziplin nennen.

«Ich habe alles gegeben und dass ich mit der gleichen Zeit ins Ziel kam wie sie, war ich so erleichtert», sagte Holdener im Ziel-Interview. «Nun können wir gemeinsam feiern, das ist perfekt.» Die 29-Jährige hatte zuvor im Weltcup zwei Kombinationen und ein Parallel-Rennen für sich entscheiden können.

Für die Schwedin war es der erste Weltcup-Sieg überhaupt. «Ich bin überglücklich, für mich ist ein Traum wahr geworden», sagte Swenn Larsson sichtlich bewegt. Auch für sie war der erste Vollerfolg überfällig. In Weltcup-Slaloms war sie auch schon je dreimal Zweite und Dritte geworden.

First place finishers Sweden's Anna Swenn Larsson, left, and Switzerland's Wendy Holdener, center, celebrate on the podium beside third place finisher Austria's Katharina Truppe after a ...
Das Siegerpodest: Swenn Larsson und Holdener zuoberst, Truppe auf dem Treppchen für Rang 3.Bild: keystone

Shiffrin fällt zurück

Das Podest komplettierte die Österreicherin Katharina Truppe. Die nach dem ersten Lauf führende Mikaela Shiffrin musste sich mit dem 5. Platz hinter Petra Vlhova bescheiden. Die Amerikanerin, die die ersten zwei Slaloms am vergangenen Wochenende in Levi in Finnland für sich entschieden hatte, musste sich in ihrer einstigen Heimat ein erstes Mal im Stangenwald geschlagen geben. Die bisherigen fünf Weltcup-Slaloms in Killington hatte sie alle gewonnen.

Einsames Schweizer Highlight

Wendy Holdener sorgte für den ersten Slalom-Sieg einer Schweizerin seit knapp zwei Jahren. Michelle Gisin hatte Ende des vorletzten Jahres in Semmering triumphiert und damit eine fast 19 Jahre dauernde sieglose Zeit im Frauen-Slalom für Swiss-Ski beendet.

Aus Schweizer Sicht war Holdener allein auf weiter Flur. Als zweitbeste Fahrerin von Swiss-Ski belegte Mélanie Meillard Platz 17. Die Neuenburgerin lieferte ihr erstes zählbares Ergebnis in diesem Winter ab wie Camille Rast dank Rang 20. Um eine weitere Enttäuschung reicher sind nach ihrem Skimarken-Wechsel Camille Rast und vor allem Michelle Gisin. Sie fanden sich auf den Plätzen 23 und 26 wieder. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Schweizer Ski-Cracks mit 10 und mehr Weltcupsiegen
1 / 20
Schweizer Ski-Cracks mit 10 und mehr Weltcupsiegen
Der alpine Skisport gilt als Schweizer Nationalheiligtum. Das waren die erfolgreichsten Fahrerinnen und Fahrer der Geschichte.
quelle: keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Jahrelang habe ich die Schweiz angefeuert und jetzt ist Kanada an der WM
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
29 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
SpitaloFatalo
27.11.2022 20:16registriert März 2020
30 Podestplätze ohne Sieg in ein und derselben Disziplin sind Weltrekord. Ganz nüchtern, sachlich und objektiv, quasi wissenschaftlich bewiesen, lässt sich sagen: der verdienteste Weltcupsieg aller Zeiten.
1182
Melden
Zum Kommentar
avatar
Cas
27.11.2022 19:58registriert August 2016
Soooo was von verdient!
Da hat Wendy unglaublich viel Geduld bewiesen.
Freue mich riesig für sie 👍
661
Melden
Zum Kommentar
avatar
Teufel
27.11.2022 19:59registriert August 2021
Bravo Bravo Wendy zu deinem ersten Slalomsieg, was haben wir mitgefiebert. Wir wünschen dir viel Erfolg und Gesundheit in diesem Winter.
601
Melden
Zum Kommentar
29
EM-Start nach Mass – Deutschland deklassiert Schottland, auch dank der Jungen
Florian Wirtz, Jamal Musiala und Kai Havertz heissen drei der fünf Torschützen bei Deutschlands souveränem EM-Auftaktsieg gegen Schottland. Die drei jüngsten deutschen Spieler auf dem Platz sorgen dafür, dass die Euphorie in Deutschland auch nach dem Startspiel weiterlebt.

Alles andere als ein Sieg wäre für Deutschland auf dem erhofften Weg zum Sommermärchen 2.0 ein herber Dämpfer gewesen. Die Erwartungen an die Nationalelf im Gastgeberland der diesjährigen Europameisterschaft sind riesig – beim souveränen Sieg gegen ein schwaches Schottland gab Deutschland dem Publikum eine erste Kostprobe seiner Klasse, die nach einer durchwachsenen Vorbereitung immer wieder infrage gestellt wurde.

Zur Story