DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mitten im Final zwischen Nadal und Medwedew stürmte eine Frau aufs Spielfeld.
Mitten im Final zwischen Nadal und Medwedew stürmte eine Frau aufs Spielfeld.bild: keystone

Politische Protestaktion – Flitzerin stürmt bei Nadal-Triumph auf den Platz

Rafael Nadal und Daniil Medwedew lieferten sich bei den Australian Open ein episches Endspiel. Mitten im zweiten Satz musste die Partie aber kurz unterbrochen werden. Der Grund: Eine Aktivistin stürmte auf den Platz.
30.01.2022, 17:0530.01.2022, 17:28

Eine Protestaktion hat im Final der Australian Open zwischen Daniil Medwedew und Rafael Nadal für eine kurzzeitige Unterbrechung gesorgt. Während der zweite Satz des Endspiels in Melbourne lief und Medwedew gerade eine Breakchance hatte, gelangte eine Person in den Innenraum der Rod-Laver-Arena und stand plötzlich auf dem Platz.

Auf einem Banner war die Aufschrift «Schafft die Internierung von Flüchtlingen ab» zu lesen. Sicherheitskräfte schirmten die Finalisten unverzüglich ab und nahmen die Person fest. Das Endspiel wurde danach fortgesetzt.

Kurzzeitig machte sich trotzdem leichte Hektik breit. Nadal und Medwedew wurden sofort von Bodyguards umringt, wobei sie zunächst offenbar nicht genau wussten, warum. Als die Platzstürmerin vom Platz gebracht worden war, beruhigten sich die Gemüter allerdings schnell wieder. (pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der Australian Open 2022

1 / 94
Die besten Bilder der Australian Open 2022
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Djokovic wird abgeschoben – die Reaktion von Federer und Nadal ist herrlich

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Paillette_geht_immer
30.01.2022 18:38registriert Juni 2018
Sind Flitzer*innen per Definition nicht füdliblutt? 🤔
#früher-war-alles-besser 😂
1175
Melden
Zum Kommentar
avatar
Max Dick
30.01.2022 17:27registriert Januar 2017
Klar, jetzt wo klar ist, worum es ging, macht ihr Werbung für die Flitzerin, resp. bietet ihr eine Plattform. Und im Liveticker noch gross gelobt, dass die TV-Kameras sofort abdrehten bei diesem unerfreulichen Unterbruch des Spiels.

Politische Störaktionen eines Tennisspiels also dann erlaubt, wenn es eine genehme Botschaft trägt?
8419
Melden
Zum Kommentar
15
So will die Bundesliga die digitalste Fussball-Liga der Welt werden
Der neuen DFL-Chefin Donata Hopfen ist die Bundesliga nicht modern genug. In den kommenden Jahren soll das Fussball-Erlebnis zuhause und im Stadion deshalb neu erfunden werden – mit «einer Verbindung von Tradition und Innovation».

«So ursprünglich der Kern des Spiels ist und bleibt, so sehr verändert sich die Rolle des Fussballs mit der Zeit.» Davon ist die neue DFL-Geschäftsführerin Donata Hopfen überzeugt. Während ihrer Eröffnungsrede an der Sport- und Technologiemesse «Sports-Innovation 2022» in Düsseldorf stellte die 46-jährige Digitalberaterin deshalb ihre Zukunftsvision für die Bundesliga und für den deutschen Fussball vor.

Zur Story