DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ATP-Turnier in Halle, 1. Runde
Federer bereitet sich in Halle auf Wimbledon vor.<br data-editable="remove">
Federer bereitet sich in Halle auf Wimbledon vor.
Bild: EPA/DPA

Federer siegt in Halle gegen Struff und kann jetzt der Schweizer Nati die Daumen drücken

Roger Federer (ATP 3) erreicht beim Rasenturnier in Halle die Achtelfinals. Der topgesetzte Titelverteidiger gewinnt in der ersten Runde gegen den deutschen Jan-Lennard Struff (ATP 88) 6:4, 7:6 (7:3).
15.06.2016, 17:0616.06.2016, 08:14

Rekordsieger Roger Federer (ATP 3) hat beim Rasenturnier in Halle die Achtelfinals erreicht. Der topgesetzte Titelverteidiger setzte sich in der ersten Runde gegen den deutschen Wildcard-Empfänger Jan-Lennard Struff (ATP 88) 6:4, 7:6 (7:3) durch.

Nach dem Sieg gegen Struff sagte Federer, dass ihm der neunte Titel in Halle «vielleicht» so viel bedeuten würde wie kein anderer. «Das wäre ein Meilenstein für mich in dieser Saison.»

Roger Federer gewinnt in Halle gegen Struff.<br data-editable="remove">
Roger Federer gewinnt in Halle gegen Struff.
 Bild: EPA/DPA

Der Sieg von Federer gegen den deutschen Wildcard-Empfänger war ungefährdet. Der Baselbieter, achtfacher Sieger in Halle, agierte bei eigenem Aufschlag äusserst souverän: Im ersten Satz gab er vier Punkte ab, im zweiten gar nur drei. Mit dem ersten Service blieb er im zweiten Durchgang makellos (22 Punkte).

Federer hätte die Partie schon früher zu seinen Gunsten entscheiden können, vergab er doch beim Stand von 6:4, 4:4 zwei Breakbälle. Im Tie-Break zog er gleich auf 3:0 weg und verwertete nach 73 Minuten den zweiten Matchball. Das einzige Break der Partie war ihm im ersten Satz nach einer schönen Longline-Vorhand zum 4:3 gelungen.

Federers nächster Gegner ist der Tunesier Malek Jaziri (ATP 64), gegen den er 2013 in Dubai das bisher einzige Duell in drei Sätzen für sich entschieden hat. (sda)

Wo Federer schon überall Tennis gespielt hat

1 / 16
Wo Federer schon überall Tennis gespielt hat
quelle: epa / pool
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Tennis-Geschichten

Alle Storys anzeigen

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Ein Zwicken als Zeichen – Schwingerkönig Nöldi Forrer tritt per sofort zurück
Mit Arnold «Nöldi» Forrer beendet ein Grosser des Schwingsports zwei Wochen vor dem Eidgenössischen in Pratteln seine Karriere. Der 43-jährige Toggenburger tritt per sofort zurück.

Wegen Knie- und Motivationsproblemen zog Nöldi Forrer den Schlussstrich unter seine beeindruckende Laufbahn. Am Sonntag bei seinem Heim-Bergkranzfest auf der Schwägalp wird er offiziell verabschiedet.

Zur Story