DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Federer besteht auch den zweiten Test: 3-Satz-Sieg gegen Noah Rubin



Liveticker: 18.01.2017: Federer - Rubin

Schicke uns deinen Input
Janick Wetterwald
Jetzt gegen Berdych
In der 3. Runde wartet nun der erste richtig harte Brocken auf Roger Federer. Der Tscheche Thomas Berdych ist die ATP Nummer 10. «Ein harter Gegner», sagt auch Federer im Platzinterview.
Entry Type
7:5 6:3 7:6 - Match - Roger Federer
Geschafft. Zuerst zwei lockere Sätze, danach etwas Mühe aber in drei Sätzen weiter.
Tie-Break 5:3
Da ist das Mini-Break für Federer! Es riecht nach dem zweiten Schweizer Sieg nach Stan Wawrinka.
Tie-Break 3:3
Der Amerikaner ohne Mühe beim Aufschlag und vor dem Seitenwechsel der nächste Punkt für Federer. Wem gelingt der Lucky-Punch?
Tie-Break 2:1
Rubin legt mit dem Aufschlag vor, Federer zieht zweimal nach. Alles in der Reihe zu Beginn der Kurzentscheidung.
Entry Type
7:5 6:3 6:6 - Game - Roger Federer
Federer souverän, das Tie-Break ist Tatsache.
Entry Type
7:4 6:3 5:6 - Game - Noah Rubin
Keine Breakchance für Federer diesmal. Der Amerikaner hält und ist schonmal im Tie-Break. Federer muss jetzt noch nachlegen, will er den Satzverlust vorerst vermeiden.
30:30
Rubin geht ans Netz und Federer kommt zweimal nicht vorbei.
30:15
Schafft Federer jetzt gar das zweite Break?
Entry Type
7:5 6:3 5:5 - Game - Roger Federer
Aber der Schweizer setzt sich durch und gleicht den dritten Satz aus.
30:30
Mit einer etwas glücklichen Rückhand und einem Ass gleicht Federer aus.
0:30
Da holt sich Federer das Break zurück und startet dann miserabel in sein nächstes Aufschlagspiel. Meine Nerven ...
Entry Type
7:5 6:3 4:5 - Break - Roger Federer
YES! Da ist das Break und Federer ist zurück in diesem dritten Satz.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Der Schweizer stürmt ans Netz und schliesst erfolgreich ab. Breakchance.
40:40
Nein ... Federer verzieht eine Rückhand, die Chance ist dahin.
Entry Type
40:30 - Breakball
Rubin geht auf Winner, doch es kommt der Fehler. Breakchance für Federer.
30:30
Auch ein Vorhand-Fehler von Federer.
30:15
Dann haut Rubin noch eine Vorhand ins Aus. Die Chance für Federer?
15:15
Zuerst geht Rubin in Führung, doch Federer bleibt dran.
Entry Type
7:5 6:3 3:5 - Game - Roger Federer
Federer hält, jetzt kann Rubin für den Satz servieren. Flattern die Nerven beim Amerikaner?
Einstand
Der Schweizer zieht den Kopf aus der Schlinge.
Entry Type
Vorteil Rubin - Satzball
Federer bleibt in diesem Satz fehlerhaft, erneut Satzball für Rubin.
40:40
Doch Federer mit einem ... ASS. ;)
Entry Type
30:40 - Satzball
Da ist tatsächlich der erste Satzball für Rubin.
30:30
Wohl noch nicht. Er merzt den Fehlstart in sein Aufschlagspiel aus.
0:30
Lässt es Federer jetzt federn?
Entry Type
7:5 6:3 2:5 - Game - Noah Rubin
Noch ein Game fehlt Noah Rubin, um hier gegen Federer einen Satz zu gewinnen.
30:40
Rubin mit Spielball, weil Federer wieder mehr Fehler macht.
15:15
Immerhin, der Anfang ist gemacht.
Entry Type
7:5 6:3 2:4 - Game - Roger Federer
Das zweite Game von Federer. Kann er nun den Amerikaner bei dessen Aufschlag unter Druck setzen?
Der fliegende Federer ;)
Entry Type
7:5 6:3 1:4 - Game - Noah Rubin
Wenn Rubin so weiter spielt bei eigenem Service, wird sich der Amerikaner diesen Satz schnappen.
Da ist Mister Federer etwas sauer



Der dritte Satz läuft nicht nach dem Geschmack von Federer, und das zeigt er auch.
Entry Type
7:5 6:3 1:3 - Game - Roger Federer
Da ist das erste Game für den Maestro im dritten Durchgang. Zieht Rubin durch oder dreht Federer diesen Satz noch?
Wawrinka zeigt sich nach seinem Sieg zufrieden.


«Ich habe auf gutem Level gespielt heute, ich bin glücklich. Heute war viel besser als in der 1. Runde, ich konnte viel Druck machen. Die Unterlage ist schnell und das hilft mir, mit dem Service zu punkten. Jetzt heisst es, sich auf die nächste Runde vorzubereiten.»
Entry Type
7:5 6:3 0:3 - Game - Noah Rubin
Rubin jetzt im Hoch, Federer mit einer Krise. So steht es schnell 3:0 im Dritten für den Amerikaner.
Entry Type
7:5 6:3 0:2 - Break - Noah Rubin
Tatsächlich. Da zieht Federer EIN schwaches Aufschlagspiel ein, und Rubin ist da. Das erste Break für den Amerikaner.
Entry Type
Vorteil Rubin - Breakball
Oder doch? Der Amerikaner schnuppert erneut an seinem ersten Break.
Einstand
Doch der Schweizer hat keine Lust, sich hier breaken zu lassen.
Entry Type
Vorteil Rubin - Breakball
Zuerst kann Federer auf 40:40 stellen, doch dann ein Vorhand-Fehler.
Entry Type
30:40 - Breakball
Nun sogar wieder eine der seltenen Breakchancen für Rubin
Entry Type
7:5 6:3 0:1 - Game - Noah Rubin
Zu Beginn des dritten Satzes holt sich Rubin sein Aufschlagspiel.
Entry Type
7:5 6:3 - Satz - Roger Federer
Aber Federer mit seinem Service einfach unwiderstehlich und beim letzten Punk im zweiten Satz zaubert er auch noch ein wenig. Grandios und die Schweizer Fans in Melbourne freut's.
Entry Type
7:5 5:3 - Game - Noah Rubin
Ein Highlight für den Amerikaner. Mit Service-Volley schliesst er sein Game ab und lässt sich anschliessend vom Publikum in der Rod Laver Arena feiern.
Die Schweizer Tennis-Fans heute Morgen so
Entry Type
7:5 5:2 - Game - Roger Federer
Und zum Schluss hilft der Aufschlag für die Bestätigung des Breaks.
Vorteil Federer
Vorne am Netz überzeugt dafür Federer immer wieder.
Erneut 40:40
Von der Grundlinie spielt der Amerikaner gut mit, Federer muss um dieses Servicegame kämpfen.
40:40
Aber Federer bleibt gewohnt cool.
Entry Type
30:40 - Breakball
Noch ein Fehler. Plötzlich die erste Breakchance für Rubin, aus dem nichts.
30:30
Jetzt aber nicht nachlassen ...
Entry Type
7:5 4:2 - Break - Roger Federer
WOW! So kennen wir unseren Tennis-King. Mit einer sauber gezogenen Rückhand-Longline holt sich Federer das Break.
Entry Type
7:5 4:2 - Game - Roger Federer
WOW! So kennen wir unseren Tennis-King. Mit einer sauber gezogenen Rückhand-Longline holt sich Federer das Break.
Entry Type
40:15 - Breakball
Zwei Breakbälle für den Maestro. Auf geht's.
30:0
Jetzt macht der Schweizer wieder Druck auf den Service von Rubin. Ein Break wäre wohl auch die Entscheidung im zweiten Durchgang für Federer.
Entry Type
7:5 3:2 - Game - Roger Federer
Zurück zu Federer und Rubin in der Rod Laver Arena. Alles in der Reihe, der Amerikaner kann jetzt im zweiten Satz wieder nachlegen.
Der erste Schweizer ist eine Runde weiter
Bravo, Stan! Die Schweizer ATP-Nummer 4 holt sich das Match gegen den Amerikaner Steve Johnson in überzeugender Manier. Kurz und schmerzlos in drei Sätzen setzt sich der Schweizer durch. Am Ende heisst es 6:3, 6:4 und 6:4 für Stan Wawrinka, der damit in die 3. Runde am Australian Open einzieht.
Thomas Berdych ist durch ..
... und wartet nun auf Federer. Der Tscheche, die ATP Nummer 10, wäre der nächste Gegner des Schweizers, wenn dieser die Partie hier gegen Rubin gewinnt.
Entry Type
7:5 2:1 - Game - Roger Federer
Weiterhin alles auf Kurs.
30:30
Doch Federer richtets mit dem Aufschlag, wie den sonst. ;)
15:30
Zwei dieser leichten Fehler bringen Rubin in eine gute Ausgangslage.
Entry Type
7:5 1:1 - Game - Noah Rubin
Ausgleich. Der Amerikaner hält sein erstes Game ebenfalls. Roger spielt gut, aber nicht ganz überzeugend und mit dem einen oder anderen Fehler zuviel.
Entry Type
7:5 1:0 - Game - Roger Federer
Der Schweizer sichert sich das erste Game im zweiten Satz.
7:5, 40:40
Jetzt wird es das erste Mal für Federer etwas eng beim eigenen Service.
Entry Type
7:5 - Satz - Roger Federer
Die Vorhand von Federer ist zu gut, Rubin bringt sie nicht ins Feld zurück. Da ist der erste Satz für den Schweizer.
Entry Type
40:15 - Satzball
Da sind zwei Satzbälle für den Maestro.
30:0
Jetzt muss das Break her und der Satz her, Roger.
Entry Type
6:5 - Game - Roger Federer
Es bleibt dabei: Bei Aufschlag-Federer gibt es nichts zu holen für Rubin. Geht's ins Tie-Break? Einmal muss der Amerikaner dafür noch seinen Service durchbringen.
Wawrinka auch mit Break im Dritten
Stan hat seinem Gegner Steve Johnson auch im 3. Satz bereits den Zahn gezogen. Dem Schweizer gelang das Break zum 2:1 und wenig später die Bestätigung zum 3:1.
Entry Type
5:5 - Game - Noah Rubin
Auf dem Centre Court hält Noah Rubin weiter dagegen und gleicht das Skore wieder aus.
Entry Type
5:4 - Game - Roger Federer
Danach zieht der Federer-Express weiter sein Spiel durch. Ohne Mühe stehts schnell 5:4 im 1. Satz.
Entry Type
4:4 - Game - Noah Rubin
Nein Rubin macht das Game .
40:40
Wieder wird es eng für Rubin, gelingt Federer jetzt das Break?
Entry Type
4:3 - Game - Roger Federer
Bei eigenem Aufschlag bleibt der Schweizer unangetastet und nun kann Federer wieder mit seinen Returns angreifen.
Entry Type
3:3 - Game - Noah Rubin
Federer hat zwar Breakbälle, doch der Amerikaner kann sich befreien und bucht sein drittes Game.
Stan geht 2:0 in Führung
Einen Steinwurf neben der Rod Laver Arena läuft alles nach Schweizer Plan. Stan Wawrinka hat soeben den zweiten Satz gegen Steve Johnson für sich entschieden. Die Weltnummer 4 führt jetzt mit 6:3, 6:4.
Entry Type
3:2 - Game - Roger Federer
Weiter geht's im gleichen Stil. Beide Akteure bringen ihren Service durch, Federer führt mit 3:2.
Entry Type
2:1 - Game - Roger Federer
Federer schnuppert zwar im zweiten Game am Break, schafft den Servicedurchbruch dann aber doch nicht. Den eigenen Aufschlag bringt der Baselbieter aber locker durch.
Entry Type
1:0 - Game - Roger Federer
So, das Spiel hat endlich begonnen und das erste Game ist bereits im Trockenen. Roger Federer holt es sich zu 15.
Stan Wawrinka mit Break vorne
Auch im zweiten Satz läuft es für Stan Wawrinka nach Plan. Der Romand liegt gegen Steve Johnson mit 3:2 vorne.
Bald ist es soweit
Das Spiel zwischen Kerber und Witthoeft ist soeben zu Ende gegangen. Die Favoritin setzte sich in drei Sätzen durch. Doch viel wichtiger: Jetzt ist die Arena frei für den Maestro!
5:09
Roger Federer muss sich gedulden
Roger Federer muss noch ein wenig warten, bis er an der Reihe ist. Momentan ist in der Rod Laver Arena noch die Partie zwischen Angelique Kerber und Carina Witthoeft im Gang.
5:07
Stan Warinka auf Kurs
Stan Wawrinka hat den ersten Satz gegen Steve Johnson soeben souverän nach Hause gebracht. Der Romand gewinnt den ersten Durchgang gegen den US-Amerikaner mit 6:3.
Tennis - Australian Open - Melbourne Park, Melbourne, Australia - 18/1/17 Switzerland's Stan Wawrinka serves during his Men's singles second round match against Steve Johnson of the U.S. .REUTERS/Jason Reed
4:23
2. Runde für Federer und Wawrinka
Willkommen zum dritten Tag an den Australian Open. Heute stehen sowohl Stan Wawrinka als auch Roger Federer im Einsatz. Die Spiele sollten in Kürze beginnen. Bereits gespielt hat heute Stefanie Vögele, welche gegen Venus Williams leider ausgeschieden ist. Die Aargauerin verlor in zwei Sätzen mit 2:6, 3:6.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Roger Federer baut sein Marken-Imperium aus – und lässt ein neues Logo schützen

Seit Januar hat Roger Federer keinen Ernstkampf mehr bestritten. Recherchen von CH Media zeigen: Der Tennisspieler hat die Zeit genutzt, um sein Geschäftsimperium zu erweitern. Besonders Auffällig: ein neues, bisher unbekanntes Markenlogo.

Anfang Dezember verkündete Roger Federer die frohe Kunde für seinen Anhang. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft stehen wieder mit seinem ikonischen RF-Logo bedruckte Kappen zum Verkauf – und das gleich in acht verschiedenen Farben. Erst im Februar hatten Federer und sein früherer Ausrüster Nike sich nach zwei Jahren Tauziehen einigen können. Die Rechte wurden von Nike auf die Tenro AG übertragen, unter deren Dach Federer seine kommerziellen Aktivitäten zusammenfasst.

Im Sommer präsentierte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel