Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Genervter Stan keift Fan an: «Wenn du keine Lust hast, zuzuschauen, dann geh doch»



Da war wohl jemand gereizt: Während seiner Dreisatz-Niederlage in Paris-Bercy gegen den Deutschen Jan-Lennard Struff platzt Stan Wawrinka der Kragen. Es steht 4:5 im zweiten Satz, als der Romand sich umdreht und genervt in Richtung eines Zuschauers läuft: «Stört es dich nicht, dass wir einen Match spielen? Ganz ehrlich, es ist Mitternacht. Wenn du keine Lust hast, zuzuschauen, dann geh doch.»

Stan goes mad: Nach 30 Sekunden im Video ist es soweit.

Später kommt raus, dass es sich beim Beschimpften um den französischen Staatssekretär Jean-Vincent Placé gehandelt hat. Er besuchte Stans Match mit Jean Gachassin, dem Präsidenten des französischen Tennisverbandes. Allerdings nimmt sich Placé am Tag danach in einer Fernsehsendung aus der Schusslinie. Er habe geflüstert, wie die ganze Tribüne auch. Stan sei wohl einfach verärgert gewesen ob seiner eigenen Leistung. (rst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schwieriges Los für Bencic und Wawrinka – was du zum Australian Open wissen musst

Am 8. Februar startet mit dem Australian Open das erste Tennis-Highlight der Saison. Im Gegensatz zu anderen Sportevents sind in Melbourne auch Zuschauer mit von der Partie. Wir beantworten die wichtigsten Fragen vor dem Turnierstart.

Das Australian Open wurde wegen der Coronavirus-Pandemie und den deshalb stark verschärften Einreisebedingungen in Australien um drei Wochen nach hinten verschoben. Das Turnier beginnt am Montag, 8. Februar und dauert zwei Wochen. Das Endspiel der Herren findet am Sonntag, 21. Februar statt, jenes der Damen einen Tag früher.

Die Zeitverschiebung von der Schweiz nach Melbourne beträgt zehn Stunden. Los geht der Spielbetrieb also jeweils um 1 Uhr in der Nacht Schweizer Zeit. So sieht der Spielplan …

Artikel lesen
Link zum Artikel