Sport
Tennis

Rafael Nadal verpasst wohl die French Open

Rafael Nadal verpasst die French Open

Seit Januar laboriert Rafael Nadal an einer Verletzung. Jetzt muss der spanische Tennissuperstar auch sein Lieblingsturnier absagen.
18.05.2023, 13:2118.05.2023, 16:31
Mehr «Sport»
epa09993914 Rafael Nadal of Spain plays Alexander Zverev of Germany in their men?s semi final match during the French Open tennis tournament at Roland ?Garros in Paris, France, 03 June 2022. EPA/MARTI ...
Muss forfait geben: Rafael Nadal.Bild: keystone

Das French Open wird in diesem Jahr erstmals seit 2004 ohne Rafael Nadal stattfinden. Der Titelverteidiger und mit 14 Titeln Rekordsieger in Paris muss wegen seiner hartnäckigen Verletzung absagen.

Eine Überraschung ist das Fehlen von Nadal nicht mehr, die Absage hatte sich seit Wochen abgezeichnet. Er hat in diesem Jahr erst vier Partien bestritten, seit dem Ausscheiden in der 2. Runde des Australian Open keine mehr. In Melbourne erlitt der bald 37-jährige Spanier einen Riss im Hüftbeuger, von dem er sich bis heute nicht erholt hat. Deshalb musste er nach und nach seinen Verzicht auf die grossen Sandplatz-Turnieren bekannt geben, am Auffahrtstag bei einer Medienkonferenz zuhause auf Mallorca nun auch für den Höhepunkt der Sandsaison.

Die Absage ist für Nadal ein harter Schlag. In Paris schuf er die Basis seiner grossartigen Karriere in der er mit aktuell 22 Titeln bei Grand-Slam-Turnieren zusammen mit Novak Djokovic der erfolgreichste Spieler der Geschichte ist. Trotz seiner häufigen Verletzungssorgen wurde Nadal auf das French Open hin stets rechtzeitig fit, seit 2005 triumphierte er bei 18 Teilnahmen 14 Mal.

Nur 2004, als er erstmals hätte antreten können, verhinderte eine Knöchelverletzung das Debüt des damals noch keine 18 Jahre alten Jahrhundert-Talents. Seither hat er im Westen von Paris 112 Partien gewonnen und nur drei verloren - einmal musste er vor der 3. Runde kampflos das Handtuch werfen. Alleine gegen Roger Federer gewann Nadal vier Finals (und zwei Halbfinals).

(aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Tennisspieler mit mindestens zwei Grand-Slam-Titeln (seit 1968)
1 / 33
Tennisspieler mit mindestens zwei Grand-Slam-Titeln (seit 1968)
Novak Djokovic (2008 bis 2023): 24 Grand-Slam-Titel (10-mal Australian Open, 7-mal Wimbledon, 4-mal US Open, 3-mal French Open).
quelle: keystone / thibault camus
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Djokovic wird abgeschoben – die Reaktion von Federer und Nadal ist herrlich
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Junger Schweizer feiert grössten Sieg seiner Karriere – mit Traum-Matchball
Was du hier findest? Aussergewöhnliche Tore, kuriose Szenen, Memes, Bilder, Videos und alles, das zu gut ist, um es nicht zu zeigen. Lauter Dinge, die wir ohne viele Worte in unseren Sport-Chats mit den Kollegen teilen – und damit auch mit dir. Chat-Futter eben.
Zur Story