Sport
Unvergessen

10.02.2014: NBA-Maskottchen Pierre der Pelikan muss zur Schönheits-OP

NBA-Maskottchen oder Figur aus einem Horrorfilm? Bei Pierre dem Pelikan waren sich viele unsicher.
NBA-Maskottchen oder Figur aus einem Horrorfilm? Bei Pierre dem Pelikan waren sich viele unsicher.Bild: twitter.com/espn
Unvergessen

Weil sich Kinder vor ihm fürchten, muss NBA-Maskottchen Pierre zur Schönheits-OP

10. Februar 2014: Als die New Orleans Pelicans ihr neues Maskottchen vorstellten, fielen die Reaktionen nicht ganz wie erhofft aus. Dann brach sich Pierre der Pelikan den Schnabel – und bekam einen neuen Look verpasst.
10.02.2024, 00:0110.02.2024, 16:44
Mehr «Sport»

Eigentlich sollte ein Maskottchen herzig sein, Kindern ein «Jööh» entlocken und ihnen Freude bereiten. Bei Pierre dem Pelikan, dem Maskottchen des NBA-Teams aus New Orleans, fielen die Reaktionen aber etwas anders aus.

Als Pierre zu Beginn der Saison 2013/14, als aus den New Orleans Hornets die Pelicans geworden waren, vorgestellt wurde, versetzte er Basketball-Fans in Angst und Schrecken. Schnell bekam der Wasservogel den Titel des «Gruseligsten Maskottchen» verpasst. Kinder fürchteten sich vor ihm und Pierre fand sich in Fotomontagen aus Horrorfilmen wieder.

Pierre in «Es».
Pierre in «Es».Bild: twitter.com/nick_pants

Die Pelicans mussten also reagieren. Und sie wären kein US-Sport-Team, wenn sie die Veränderung des Looks nicht richtig inszenieren würden. So sass Pierre im Februar 2014 plötzlich auf dem Behandlungsstuhl eines Schönheitschirurgen. Der Schnabel dick in einen Verband eingepackt.

Er habe sich beim Basketballspielen mit anderen Maskottchen aus der NBA und Gumbo von den Saints, dem NFL-Team aus New Orleans, den Schnabel gebrochen. Und zwar habe ihn Grizz von den Memphis Grizzlies beim Zug zum Korb gefoult, woraufhin Pierre in die Korbstütze gefallen sei. Dies teilten die Pelicans mit und zitierten Team-Arzt Matthew McQueen, der die Operation durchführen werde: «Es wird ziemlich kompliziert und wird einige unkonventionelle Mittel und Instrumente benötigen.»

Pierre musste seinen Schnabel operieren.
Pierre musste seinen Schnabel operieren.Bild: twitter.com

Damit die schnelle Genesung garantiert werden konnte, wurde gar die Vogelpflegerin aus dem Zoo in New Orleans um Unterstützung gebeten. Diese zeigte sich zuversichtlich: «Wir haben schon einige Pelikane mit ähnlichen Verletzungen wie jene von Pierre behandelt. Alle von ihnen sind grösser, stärker und schneller zurückgekommen.»

Dies war glücklicherweise auch bei Pierre der Fall. Schon am Tag nach der Operation teilte sein Team mit, dass diese erfolgreich verlaufen sei. «Pierre ist hart im Nehmen. Er hat bereits so viel Arbeit in seine Rehabilitation gesteckt wie kein anderer Sportler. So etwas habe ich noch nie gesehen», erzählte Team-Arzt McQueen. Er wünsche sich, dass alle Leute, die er behandle, so schnell genesen würden.

Pierre the Pelican
Zum Vergleich: Pierre der Pelikan vor …Bild: twitter.com
March 05, 2016: New Orleans Pelicans mascot Pierre the Pelican during an NBA Basketball Herren USA basketball game between the Utah Jazz and the New Orleans Pelicans at the Smoothie King Center in New ...
… und nach der Schnabel-Operation.Bild: imago sportfotodienst

Einige Tage später trat Pierre mit seinem neuen – nun gelben statt roten – Schnabel bereits wieder auf. Das All-Star-Wochenende wurde im Jahr 2014 in New Orleans ausgetragen und so fungierte Pierre auch als Gastgeber für seine Maskottchen-Kollegen. Böses Blut gab es selbst zwischen Pierre und Grizz nicht, wie ein Video nach der Genesung zeigte, wobei sich der Pelikan zumindest einen kleinen Spass mit dem Grizzly erlaubte.

In einem Video wird sowohl Pierres Verletzung als auch seine Genesung gezeigt.Video: Vimeo/Adrenaline Broadcasting

Übrigens: Ganz lassen konnten es die New Orleans Pelicans mit furchteinflössenden Maskottchen dann doch nicht. Zum traditionellen Fest Mardi Gras in der Fasnachtszeit kommt jeweils das King Cake Baby zu Besuch. Diese Kreatur ist deutlich beängstigender als ein Pelikan, wenn ihr mich fragt.

Pierre und das King Cake Baby.
Pierre und das King Cake Baby.
Unvergessen
In der Serie «Unvergessen» blicken wir am Jahrestag auf ein grosses Ereignis der Sportgeschichte zurück: Ob hervorragende Leistung, bewegendes Drama oder witzige Anekdote – alles ist dabei.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Karriere des Kobe Bryant: 20 Momente aus 20 Jahren NBA
1 / 22
Die Karriere des Kobe Bryant: 20 Momente aus 20 Jahren NBA
Der Korbjäger: Kobe Bryant ist mit 33'643 Punkten der drittbeste Scorer der NBA-Geschichte. Damit liegt er hinter Kareem Abdul-Jabbar und Karl Malone – aber vor Michael Jordan. Gleiches gilt für die Spielzeit: Bryant kommt vor seiner letzten Partie auf insgesamt 48'576 Minuten.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Süsser gehts kaum – Knirps verblüfft mit seinen Basketball-Skills
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Unschlagbar: Leverkusen trifft auch gegen BVB spät +++ Real gewinnt Clásico erneut

Stuttgart kassiert in der Bundesliga die erste Niederlage seit elf Spielen. Die drittplatzierten Schwaben verlieren in der 30. Runde in Bremen mit 1:2.

Zur Story