DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Geraint Thomas mit der Trophäe für den Gesamtsieger der Tour de Suisse.
Geraint Thomas mit der Trophäe für den Gesamtsieger der Tour de Suisse.Bild: keystone

Thomas holt sich den Gesamtsieg – Küng im Schluss-Zeitfahren knapp geschlagen

Geraint Thomas hat die 85. Tour de Suisse gewonnen. Der 36-jährige Brite, 2018 Sieger der Tour de France und 2021 Sieger der Tour de Romandie, überholte im Zeitfahren in Vaduz noch den vormaligen Leader Sergio Higuita. Stefan Küng wird starker Gesamt-Fünfter.
19.06.2022, 17:1319.06.2022, 17:37

Geraint Thomas' Vorsprung auf den Kolumbianer Higuita, der die Schlussetappe mit nur zwei Sekunden Vorsprung in Angriff genommen hatte, betrug am Ende komfortable 72 Sekunden. Gesamt-Dritter nach den fast 1350 km durch die Schweiz wurde der Däne Jakob Fuglsang (1:16 Minuten zurück).

Der Schlussstand im Gesamtklassement.
Der Schlussstand im Gesamtklassement.bild: screenshot srf

Bester Schweizer im Gesamtklassement war Stefan Küng mit knapp zweieinhalb Minuten Rückstand auf den ehemaligen Tour-de-France-Sieger vom Team Ineos Grenadiers. Der Thurgauer verbesserte sich im abschliessenden Zeitfahren noch um zwei Positionen in den 5. Rang.

Doch noch ein Sieg für Evenepoel

Im Kampf um den Tagessieg lag Stefan Küng bei der Zwischenzeit nach gut elf Kilometern noch an der Spitze. Doch am Ende sah sich der Thurgauer von Remco Evenepoel und Geraint Thomas knapp bezwungen. Auf Sieger Evenepoel büsste er auf den 25,6 vorwiegend flachen Kilometern in Vaduz zehn Sekunden ein.

Damit konnte sich der Belgier, der vor Wochenfrist als Top-Favorit auf den Gesamtsieg gestartet war, doch noch mit einem Erfolg trösten. Zweiter in der von der Hitze geprägten Prüfung gegen die Uhr in der liechtensteinischen Hauptstadt war Thomas (0:03 zurück).

Das Punkteklassement der 85. Tour de Suisse wurde eine Beute des Australiers Michael Matthews, der Bergkönig der Rundfahrt heisst Quinn Simmons und kommt aus den USA. (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Die 17 Schweizer Sieger der Tour de Suisse

1 / 19
Die 17 Schweizer Sieger der Tour de Suisse
quelle: photopress-archiv / str
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Blaue Flecken garantiert – Marco kommt beim Radball unter die Räder

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Federer beschert jungem Fan «den besten Tag» seines Lebens
Was 2017 mit einem Versprechen bei einer Pressekonferenz anlässlich der US Open begann, wurde nun Wirklichkeit. Roger Federer hält Wort und erfüllt einem US-Nachwuchstalent einen lange gehegten Traum.

Vor fünf Jahren bat der junge Izyan «Zizou» Ahmad bei einer Pressekonferenz an den US Open Roger Federer darum, «noch acht bis neun Jahre weiterzuspielen». Nur so könne er noch gegen ihn spielen, wenn er dereinst Profi werde. Der Schweizer Tennis-Superstar gab «Zizou» sein Wort («Pinky Promise»), dass er gegen ihn spielen werde.

Zur Story