DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Vujo Gavric grüsst alle watson-User nach seiner Rückkehr auf den Fussballplatz.
Sini Auge händ blinket

Der Bachelor macht beim Fussball-Comeback 80 Minuten Vorspiel und sticht dann als Joker zu

Genug Rosen verteilt! Vujo Gavric geht wieder als Fussballer auf die Pirsch. Wir haben den Bachelor bei seinem ersten sportlichen Auftritt nach der grossen «Vujomanie» hautnah begleitet.
16.03.2014, 07:0026.10.2015, 10:48
Gelöschter Benutzer
Folgen

Verkehrte Welt im Stadion Grünfeld. Wir kennen den Bachelor, wie er in Thailand eine liebestolle Verehrerin nach der anderen ohne Rose nach Hause schickt. Und überhaupt, kann er ja sowieso alles. Bei seinem Comeback mit dem FC Rapperswil-Jona bleibt ihm zu Beginn trotzdem nur die Nebenrolle. Vujo Gavric mümmelt sich in eine rote Wolldecke ein – Trainer Stephan Flühmann hat ihm einen Platz auf der Gästeliste der Ersatzbank reserviert.

Bratwurst statt Kaviar vor 430 Zuschauern

Entsprechend entspannt macht sich Super-Vujo an seinen ersten Auftritt als Fussballer nach der Bachelor-Manie. Während die Kollegen schon lange beim Aufwärmen sind, schlendert er gemütlich als Letzter aus der Kabine. Ein paar Pässe, kurz jongliert – dann winkt er bereits ein erstes Mal auf die Tribüne.

430 Zuschauer sind gekommen, um Vujo Gavrics Rapperswil-Jona zum Rückrundenstart gegen Chur 97 zu sehen. Nebel, Wind und Bratwurst statt Kaviar und Champagner – Alltag in der 1. Liga Classic.

Dem Bachelor (3. von links) bleibt vorerst nur ein Platz auf der Ersatzbank.
Dem Bachelor (3. von links) bleibt vorerst nur ein Platz auf der Ersatzbank.
Bild: watson

Nach dem Anpfiff richtet sich der Bachelor auf der Ersatzbank ein. Während sein Team den Gegner auf dem Rasen von Beginn weg hinten einschnürt, gönnt er sich erstmal ein paar Schlucke Wasser und mampft gemütlich einen Snack.

Nach 14 Minuten fällt das 1:0. Gavric mit der Siegerfaust – so kennen wir ihn doch! Danach wird viel geplappert. Vujo der Sprücheklopfer sorgt auch auf der Ersatzbank für gute Unterhaltung.

Vujo über sein Comeback... und die Frauen

No Components found for watson.rectangle.

Jubel, Trubel, Heiterkeit

Schon in der Pause ist der Bachelor wieder der grosse Star. Ein paar Jungs wollen sich mit ihm verewigen. Vujo Gavric nimmt sich Zeit für einen kurzen Fototermin.

In der zweiten Halbzeit bekommt Super-Vujo endlich ein wenig Auslauf. Im Trainingsanzug macht er sich an der Seitenlinie warm. Auf seinen Fussballschuhen ist ein Schweizer Kreuz und der Schriftzug «Bachelor» eingestickt. Die Kollegen auf dem Feld geben derweil richtig Gas und erhöhen auf 4:0. Vujo feiert jeden Treffer wie eine weibliche Eroberung im Club. Beim 4:0 verschwindet er in einer jubelnden Spielertraube.

Der Bachelor feiert bei den Tore seiner Teamkollegen begeistert an der Seitenlinie mit. 
Bild: watson
Da war es noch wärmer. So hat sich der Bachelor im letzten Herbst in Thailand vergnügt.
Video: Youtube/supertyp27

Zehn Minuten mit der Nummer 10

Nur eine Viertelstunde ist noch zu spielen. Rapperswil-Jona hat schon zwei Mal ausgewechselt. Jetzt kommt sogar der heisse Vujo langsam ins Schlottern. Wars das schon? Gibt es heute für ihn keine Rose? Er tröstet sich mit einem Schwätzchen vor der Tribüne.

Dann gibt Coach Flühmann doch noch das erlösende Kommando: «Vujo, in zwei Minuten!» Der Bachelor trabt zur Ersatzbank und startet einen Trainer-Strip. In der 80. Minute wird er unter warmem Applaus eingewechselt. Wetten, dass hat «in seinem Körper ein ganz schönes Gefühl ausgelöst»? Standesgemäss trägt Super-Vujo die Nummer 10 spazieren – der Glamour ist zurück in Jona!

Showtime! Vujo Gavric wird zehn Minuten vor Schluss eingewechselt.
Showtime! Vujo Gavric wird zehn Minuten vor Schluss eingewechselt.
Bild: watson

Zackige Sprints und ein Zuckerpass

Der erste Ball verspringt noch, aber Vujo wäre nicht Vujo, wenn er sich von einem Korb den Wind aus den Segeln nehmen lassen würde. Nach einigen zackigen Sprints spielt er kurz vor Schluss einen Zuckerpass in die Tiefe und lanciert damit das 5:0. Partytime auf dem Grünfeld!

Dann ist der ganze Zauber vorbei. Der Bachelor hat sich sportlich zurückgemeldet. Nach einer warmen Dusche stellt er sich im Kapuzenpulli gutgelaunt dem Interview mit watson.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Von Paul Pogba kreiert – Adidas präsentiert den ersten veganen Fussballschuh

Adidas hat seinen ersten zu 100 Prozent aus veganen Materialien hergestellten Fussballschuh auf den Markt gebracht. Die Idee zu dem historischen Produkt kam einem Fussballstar und einer weltbekannten Designerin.

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat seinen ersten vollständig aus veganen Materialen gefertigten Fussballschuh präsentiert. Die Sonderedition des «Predator Freak» ist aus einer Zusammenarbeit zwischen dem französischen Fussballstar Paul Pogba und der renommierten Modedesignerin Stella McCartney entstanden. Auffällig sind neben einer besonderen Silhouette die «Demonskin» Gummispikes, die per Computer-Algorithmus für eine verbesserte Ballkontrolle kalibriert wurden.

Pogba und McCartney, …

Artikel lesen
Link zum Artikel