Videos
Food

Kann man eine vegane Currywurst von einer normalen unterscheiden? Wir machen den Blindtest

Zum Weltvegantag

Kann man eine vegane Currywurst von einer normalen unterscheiden? Wir machen den Blindtest

Schmeckt ein veganes «Ersatzprodukt» genau wie das «Original», oder liegen Welten dazwischen? Und was schmeckt am Ende eigentlich besser? Eines vorweg: Unsere Probanden waren sich beim Blindtest nicht immer einig.
01.11.2014, 08:2104.08.2015, 15:14
Folge mir
Mehr «Videos»
video: youtube/watson

Für Veganer gibt es inzwischen nichts mehr, was es nicht gibt – zum Beispiel Currywurst! Da am 1. November der Weltvegantag gefeiert wird, dachten wir uns, wir nehmen ein solches Produkt mal etwas genauer unter die Lupe: Dafür haben wir fünf watson-Kollegen und -Kolleginnen die Augen verbunden, um zu schauen, ob sie die vegane von der normalen Currywurst unterscheiden können. 

Als Testobjekte dienten die Spezialitäten von Wurst und Moritz in Zürich. Dort wurde die vegane Wurstvariante übrigens genau vor zwei Jahren eingeführt – nämlich auch zum Weltvegantag.

Mehr zum Thema

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Die Armee von Babel – russische Armee kämpft mit Sprachproblemen

Um den Angriffskrieg auf die Ukraine aufrechterhalten zu können, setzt die russische Armee zunehmend mehr Söldner ein. Mit dem Versprechen von grossen Löhnen und einer russischen Staatsbürgerschaft wurden so zum Beispiel viele Nepalesen rekrutiert. Einige berichten auch, dass ihnen sogar die Pässe weggenommen wurden. Durch die Aktivität der Wagner Truppen in der Sahelzone gelangen auch immer mehr Afrikaner an die Front. Doch die neuen Truppen scheinen eher mit Sprachbarrieren zu kämpfen als mit dem Feind.

Zur Story