DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson/jah

Diese Männer sind «schwanger» und scheitern dabei kläglich 😂



Schuhe anziehen, etwas aufheben, ins Auto einsteigen; das sind Situationen, die für Schwangere gar nicht so einfach sind. Denn mit einem kugelrunden, grossen Bauch bereiten selbst alltägliche Dinge Schwierigkeiten. Damit auch die Männer mal am eigenen Leib erfahren, wie das ist, haben zahlreiche Frauen ihren Partnern eine Wassermelone um den Bauch gebunden. Natürlich mussten sie dieselben Alltagssituationen durchspielen und natürlich gibt's davon Videos auf Social Media.

Voilà – schaut am besten selbst, wie sich die Männer geschlagen haben:

Video: watson/jah

Mehr Videos:

Video: watson/jah

Video: watson/Emily Engkent, Madeleine Sigrist, Knackeboul

Video: watson/lea bloch

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das erwartet dich während der Schwangerschaft

1 / 16
Das erwartet dich während der Schwangerschaft
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Dieses Baby hatte es bei der Geburt ein wenig zu eilig

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In Norwegen müssen Influencer bald retuschierte Bilder kennzeichnen

Influencerinnen und Influencer, die sich mithilfe von Bildbearbeitungsprogrammen für Werbebilder schöner tricksen, müssen dies in Norwegen ab Sommer 2022 kennzeichnen.

Ein bisschen straffere Haut hier, ein bisschen mehr Kurven da: Mit Bildbearbeitungsprogrammen gaukeln viele Influencerinnen und Influencer ihren Followern den perfekten Körper vor. Das norwegische Parlament will dem nun einen Riegel schieben. Anfang Juni wurde ein neues Werbegesetz verabschiedet, das im Sommer 2022 in Kraft tritt.

Das Gesetz sieht vor, dass retuschierte Werbebilder, egal, ob von Influencern oder Agenturen, in Zukunft als solche gekennzeichnet sind. Davon betroffen sind alle …

Artikel lesen
Link zum Artikel